Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

Allgemeine Themen rund um das Ladenlokal - Ladenlokal mieten, Lage und Genehmigungen, Trends im Einzelhandel
Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8971
Registriert: 21. Sep 2011 07:13

Re: Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

Es gibt bei mir leider keine Wiederverkäuferkonditionen. Für nix. Tut mir leid. (-S
Zuletzt geändert von Wolkenspiel am 7. Apr 2020 11:51, insgesamt 1-mal geändert.


cookie
Beiträge: 1070
Registriert: 19. Jan 2012 08:56

Re: Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

gardinenprediger hat geschrieben: 7. Apr 2020 11:33
cookie hat geschrieben: 7. Apr 2020 11:16 Ansonsten solltest Du dich fragen warum Du dich gerade am "Kleinbürger" so aufhängst.
Nein, ich Frage dich, warum du alle, die sich gerade bewusst nicht in die Schlange an der Eisdiele stellen, hier pauschal so respektlos abwertest, wo dir doch der respektvolle Umgang vorgestern noch so wichtig war.
Bin mir bei dir nicht ganz sicher.... aber in dem Post von vorgestern geht es um Trollen im Internet und um eine dunkel-gelbe Karte. Respektvoller Umgang ? Wusstest Du das allgemeine Äußerungen so gut wie nie Beleidigungen sind wenn niemand direkt angesprochen wird ? Im Internet ist das immer einfach.

Es ist auch auffällig dass Du immer bestimmte Sätze herausnimmst und nicht den Gesamtkontext in dem es gesagt wurde und weiterhin Sachen frei zu erfinden scheinst. Es gibt hier wo ich bin keine Ausgangssperre und auch keine wirklichen Beschränkungen also gibt es auch keinen Grund den ganzen Tag sich daheim im Keller zu verschanzen.
Such mal bitte wann ich genau "Eisdielen" angesprochen habe in irgendeinem meiner Posts.
Sorry aber Du gehst weder auf das Gesagte ein und konfabulierst (google das bitte). Such schonmal raus welcher meine Sätze in diesem Post besonders "Bild-Zeitungswürdig" ist...
gardinenprediger
Beiträge: 268
Registriert: 16. Nov 2016 20:33

Re: Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

cookie hat geschrieben: 7. Apr 2020 11:49
gardinenprediger hat geschrieben: 7. Apr 2020 11:33
cookie hat geschrieben: 7. Apr 2020 11:16 Ansonsten solltest Du dich fragen warum Du dich gerade am "Kleinbürger" so aufhängst.
Nein, ich Frage dich, warum du alle, die sich gerade bewusst nicht in die Schlange an der Eisdiele stellen, hier pauschal so respektlos abwertest, wo dir doch der respektvolle Umgang vorgestern noch so wichtig war.
Bin mir bei dir nicht ganz sicher.... aber in dem Post von vorgestern geht es um Trollen im Internet und um eine dunkel-gelbe Karte. Respektvoller Umgang ? Wusstest Du das allgemeine Äußerungen so gut wie nie Beleidigungen sind wenn niemand direkt angesprochen wird ? Im Internet ist das immer einfach.

Es ist auch auffällig dass Du immer bestimmte Sätze herausnimmst und nicht den Gesamtkontext in dem es gesagt wurde und weiterhin Sachen frei zu erfinden scheinst. Es gibt hier wo ich bin keine Ausgangssperre und auch keine wirklichen Beschränkungen also gibt es auch keinen Grund den ganzen Tag sich daheim im Keller zu verschanzen.
Such mal bitte wann ich genau "Eisdielen" angesprochen habe in irgendeinem meiner Posts.
Sorry aber Du gehst weder auf das Gesagte ein und konfabulierst (google das bitte). Such schonmal raus welcher meine Sätze in diesem Post besonders "Bild-Zeitungswürdig" ist...
Du hast dich doch beschwert, dass mein Beitrag keinen Bezug zum Thema hätte, weil du den Zusammenhang wohl nicht so richtig erfassen konntest. Also habe ich deine Äußerung und meine Meinung dazu nochmal deutlich in den Kontext dieses Threads gesetzt. Aber für dich gerne auch noch in der Langfassung:
Sind die Schließungen zum jetzigen Zeitpunkt noch verhältnismäßig, wenn sich bei den Tricksern, wie der von fossi genannten Eisdiele gleich wieder Menschansammlungen bilden? Ich meine ja.
Sind diejenigen, die für sich entschieden haben, freiwillig auf unnötiges shopping zu verzichten, deshalb verachtenswerte Kleinbürger, die sich im Keller verstecken? Ich finde nicht. Und jetzt sag bitte nicht, dass du den Begriff mit der Definition von 1811 verwedet hast, und es ja eigentlich als großes Kompliment gemeint war.

Das du mir aus Unverständnis vorwirst, irgendwas erfunden zu haben und noch im selben Absatz anfängst, selbst die Geschichte zu drehen, ist schon genial - oder wo hast du in diesem Thread geschrieben, dass es bei euch keine Beschränkungen gibt und sich deine Aussage dann wohl "nur" auf die Daheimgebliebenen in deiner Umgebung bezieht? Aber selbst wenn, man kann auch ohne behördliche Order Zuhause bleiben, ohne sich dafür gleich Beschimpfen lassen zu müssen.
Hätten das zu Anfang mehr Leute gemacht, müssten wir jetzt vielleicht auch gar nicht über geschlossene Geschäfte und irgendwelche Wege, diese Regelung zu umgehen, reden.

Eine respektlose Äußerung muss übrigens nicht zwangsläufig eine Beleidigung sein, nur so zur Info. Du willst andere zurechtweisen, hälst dich aber selbst nicht an deine geforderten hohen Standards und merkst es nicht mal. Aber wer nicht deiner Meinung ist, könnte vielleicht ein Troll sein.
cookie
Beiträge: 1070
Registriert: 19. Jan 2012 08:56

Re: Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

190 Minuten später nach zig Recherchen.. Keine Antwort meinerseits wert, außer dieser kurzen... Selber Bild machen. Lest z.b. den Wikipedia Artikel hierzu (google "Kleinbürger 1811") und man sieht wie der Begriff "Kleinbürger" 1811 verwendet wurde, wo die Konnotation des Kollegen mit 1811 herkommt und welches erschreckende Gesamtbild einige "Bildungsbürger" werfen.

Allgemeine Aussage und Entschuldigung an Alle hier im Forum die so einen Käse hier lesen müssen : Ich beschränke mich jetzt weiterhin im Forum anderen zu helfen und erstelle jetzt eine Troll-Liste.
gardinenprediger
Beiträge: 268
Registriert: 16. Nov 2016 20:33

Re: Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

cookie hat geschrieben: 7. Apr 2020 15:25 Allgemeine Aussage und Entschuldigung an Alle hier im Forum die so einen Käse hier lesen müssen : Ich beschränke mich jetzt weiterhin im Forum anderen zu helfen und erstelle jetzt eine Troll-Liste.
Och, jetzt haste mich aber erwischt. Es stimmt wohl, Sarkasmus und Ironie kommen im Internet einfach nicht richtig rüber aber den Witz hinter der 1811 erkläre ich dir trotzdem nicht :)
Jetzt wissen wir beide etwas mehr über den jeweils anderen und meine eigentliche Ursprungsfrage ist damit vollumfänglich beantwortet. Danke dafür :daumenhoch:
Zuletzt geändert von gardinenprediger am 7. Apr 2020 16:10, insgesamt 2-mal geändert.
roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4730
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: Womit tricksen, um auch während Coronasperren seinen Laden zu öffnen?

Eine erhöht Gereiztheit kann man in Zeiten wie diesen kaum wegdiskutieren ...
Antworten

Zurück zu „Offline-Handel - Stationäres Ladenlokal“

  • Information