Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Zeitungsanzeigen, Prospekte, Flyer oder gemeinsame Werbeaktionen mit anderen Geschäften. Beim lokalen Marketing haben Geschäfte eine Vielzahl von Möglichkeiten!
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 991
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Tefal Wegwerfmodelle gibt's doch an jeder Straßenecke.
Mein Repricing spuckt mir bspw. Media Markt und Euronics aus. Aber auch Möbelhandel, Kaufhäuser, Warenhäuser, Lidl, Rewe uvm. haben die Ware. Tefal nimmt Händler ziemlich wahllos und in jeder Branche auf.
Gute Pfannen vor Ort gibt's dagegen bei uns :-P


Branchen: Stationärer Handel: Consumer Electronics, Haushaltswaren, Geschenke, Lederwaren. Online: Consumer Electronics. Handwerk: Einbauküchen, Elektroinstallation, Haustechnik, Informationstechnik.
IT-Recht Kanzlei
Rotzeplom
Beiträge: 134
Registriert: 30. Sep 2017 10:37

Re: Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Wolkenspiel hat geschrieben: 17. Feb 2021 09:45 (...)Ich weiß jetzt auch nicht genau, was du mir damit sagen willst. Dass wir alles einfach zu lassen die nächsten 3 Jahre? Denn auf Impfungen können wir hier ja nicht zählen, das ist ja Fakt. Da läuft ja nix. Und wenn es gelaufen ist, geht es wieder von vorne los.
Er will, so verstehe ich das zumindest, auf das unaussprechliche hinaus. Auf das was viele denken, alle tun, aber sich keiner zuzugeben getraut.
Nämlich darauf, dass man anfängt den durch ständige Lockdowns und deren Verlängerungen verursachten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schaden gegen den zu erwartenden Verlust an Menschenleben aufzurechnen, der zu erwarten wäre (aber unmöglich annäherungsweise zu berechnen) wenn man einfach wieder "auf macht".
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25292
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Ach hat geschrieben: 17. Feb 2021 11:48 .... Media Markt und Euronics ... auch Möbelhandel, Kaufhäuser, Warenhäuser,
Alles Läden, die hier aufm Dorf nicht existieren und wegen ner blöden Pfanne fahr ich keine 100 km durch die Gegend. :)
Bei genauerer Überlegung ist mir doch noch ein Laden vor Ort eingefallen, der Pfannen haben könnte: ein familiengeführter Baumarkt mit kleiner Haushaltswarenabteilung. Preislich bewegen die sich aber oft weit über UVP, weshalb ich die Abteilung schon seit Jahren meide...
miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3291
Registriert: 3. Jan 2011 11:48

Re: Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Ja, die haben Pfannen. :wink:

Bei manchen Sachen waren die preislich aber absolut in Ordnung, konnte ich günstiger nicht finden und habe da auch schon das ein oder andere Teil gekauft. Gehe als jemand der gerne kocht da durchaus gerne stöbern wenn man mal vor Ort ist.

Wobei ich aber nicht weiss ob die auch "normale" Pfannen da haben, die haben jedenfalls Woll Pfannen da die ja doch preislich ne andere Liga als Tefal sind...
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25292
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Das Letzte, was ich mir dort angesehen habe, waren Kaffeeautomaten und da war der Preisunterschied echt enorm (nach oben abweichend).
Bin daher eher in der normalen Baumarktabteilung unterwegs und bestelle die "normalen Pfannen" weiter online. :D

Jetzt aber genug OffTopic: hier gings ursprünglich mal um Nonfood im Discounter, nicht Pfannen. :)
Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 2162
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland

Re: Während Lockdown: Saarland führt Werbeverbot für Aktionsware ein

Wolkenspiel hat geschrieben: 17. Feb 2021 09:45Ich weiß jetzt auch nicht genau, was du mir damit sagen willst.
Wenn man genau hinschaut: Neuseeland hat im letzten Frühjahr einen ganz, ganz harten Lockdown gemacht. Seither ist alles wieder offen, es sei denn es treten neue Fälle auf, dann wird sofort (und nicht mit Ankündigung "in 3 Tagen müssen die xyz schließen") zugemacht. Auf uns übertragen: Wenn die Inzidenz über 1 liegt gibt's im Landkreis einen Lockdown mit Ausgangssperre und Betriebsschließung für Alles nicht lebensnotwendige.
Am Hafen in Auckland waren am Sonntag mehr als 10.000 Menschen als Zuschauer bei einer Segelregatta, natürlich ohne Maske. Und Neuseeland hat bisher 24 Corona-Tote. Nicht diesen Monat, sondern insgesamt.

Das wollte ich damit sagen: einmal richtig, dafür darf es kurz sein. Ich glaube jeder Gastwirt, Friseur oder Einzelhändler hätte damit wesentlich besser umgehen können als mit der deutschen Methode.
Antworten

Zurück zu „Local Marketing - Werbung vor Ort - für Ladenlokal und Innenstädte“

  • Information