Direktmarketing + Adressenkauf

Zeitungsanzeigen, Prospekte, Flyer oder gemeinsame Werbeaktionen mit anderen Geschäften. Beim lokalen Marketing haben Geschäfte eine Vielzahl von Möglichkeiten!
Antworten
Benutzeravatar
dipling
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 13. Dez 2011 17:50
Land: Deutschland
Wohnort: Unterfranken

Direktmarketing + Adressenkauf

Hallo zusammen,

da das Thema nicht zum Onlinemarketing gehört (zumindest wenn man die Daten gesetzeskonform nutzen möchte) die beiden Worte im Threadtopic gefallen mir eigentlich überhaupt nicht, aber ich habe festgestellt, dass ich selbst hin und wieder Angebote von "Wurfsendungen" und "Dialogmarketing" wahrnehme oder zumindest woanders kaufe aber das gleiche Sortiment, auf das ich erst durch die Werbung gekommen bin.

Wir haben mit der Zeit einige Artikel im Sortiment aufgenommen bzw. selbst entwickelt die insbesondere für Gewerbekunden/Industrie/Handwerk interessant sind. Daher möchten wir für ausgewählte Produkte eine kleine Direktmarketingkampagne für diese Zielgruppe starten und zwar per Post.

Jetzt meine Frage: Wer hat bereits Erfahrung damit, hat evtl. Adressen gekauft und dann selbst gedruckt/einkuvertiert und Briefmarke drauf (ich habe zwei drei Heinzelmännchen die das sehr gerne machen) oder gar per Post Dialogmarketing, usw.

Würde mich über Erfahrungen, Tips und Kosten/Nutzen freuen. Evtl. auch direkte Empfehlungen div. Adressanbieter, habe z.B. diesen hier gefunden:
https://www.handwerkeradressen-guenstig.de/

Klingt aber schon so sehr nach "wunderbar-funktionierende-Gutschein-Codes-für-Webshops.de", daher doch eher skeptisch. Der Preis ist aber verlockend und eine kurze Abfrage einiger Adressen aus der Testdatei brachte reale Ergebnisse.


Gruß
IT-Recht Kanzlei
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1233
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Direktmarketing + Adressenkauf

Gewerbeadressen kannst du bei einigen IHKs kaufen,das war in der Vergangenheit auch meine Quelle und ss war sehr günstig.

Per Postwurf (heißt inzwischen anders, aber ich kanns mir nicht merken) ist es günstig und kompliziert, mit Briefmarke einfach und teuer.
Es gibt Lettershops, die übernehmen die Arbeit der Heinzelmännchen.
Antworten

Zurück zu „Local Marketing - Werbung vor Ort - für Ladenlokal und Innenstädte“

  • Information