Posts by Buchmerlin

    Passiert bei mir auch zunehmend häufig. Obwohl ich vor dem Versand jede möglicherweise zweifelhafte Sendung durch die originale gelbe Post-Schablone schiebe.

    Und trotzdem kommt es zurück. ich gehe dann immer in meine Postfiliale. Die schieben das dann auch nochmal durch die Schablone, und - oh Wunder - es passt. Also gelben Zettel ab und über die Filiale dann erneut in den Umlauf geben. Damit kommt dann nix mehr zurück. Nie nicht.

    Besonders schön sind die Fälle, wo man draufschreibt, die Sendung wäre über 5 cm dick. Ich wüßte wirklich, wirklich gerne, wie ich die dann in den Briefkasten bekommen haben soll, wo mit nachtreten allenfalls 4,5 cm reinpassen.

    Fazit: Die Dödel im Briefzentrum sind ganz offenkundig zu doof, eine Sendung durch besagte Schablone zu schieben.....

    Ja, immer. Nur die Wahrheit. Mir ist es so langsam egal, was Amazon von mir hält. Ich sage Amazon deutlich, was ich meine und denke und zeige da auch gerne mal den Blödsinn auf, den die so produzieren.
    Warum? Ich hab keinen Bock mehr auf schwachsinnige Statistiken, wie zufrieden die Verkäufer doch mit Amazon sind. Und nur wenn man denen sagt, wo es zunehmend dämlicher ist, wie dumm die KI agiert, haben die auch nur die Chance was zu lernen. Wenn es denn überhaupt einer liest.
    Ja, ich kenne auch die Fabeln und Märchen, wie Amazon auf so was reagiert - oder reagieren könnte.
    Allerdings glaube ich vielmehr inzwischen, daß das so eine Art Überdruck-Ventil ist. Sollen die Verkäufer sich doch aufregen......

    Ich will da nicht zu viel von berichten, weil ich bewußt nicht anderen meine Worte in den Mund legen will. Aber es kamen Begriffe vor wie intransparent, grund- und anlaßlos, eingeschränkte Liqidität etc. Den Text, den Amazon uns gemailt hatte, habe ich auch geschickt.

    Hier gilt sicher das Prinzip: Meckern ist richtig und wichtig, bringt aber nix. Nur wenn es die richtigen Leute auch offiziell zur Kenntnis kriegen, KANN überhaupt erst was passieren.

    Also macht mit! Je mehr das mit ihren Worten melden, desto größer die Aussicht, daß einer von uns die richtigen Worte findet, die dort Handlungsauslösend wirken. Damit die das zumindest mal kritisch prüfen. Nur so kommen wir da weiter, nicht mit Kritik hier im Forum, so hilfreich das auch ohne Frage ist.

    So, weil ich grade eh mißmutig und angenervt bin, habe ich mir mal die Mühe gemacht und das Thema beim Bundeskartellamt gemeldet. Ist zwar etwas mühsam, weil Behörde und so, aber es ist dort angekommen. Mal gucken, ob die Mißbrauchsaufsicht da greift bzw. eingreift.
    Es dürfte kaum schaden, wenn sich da auch andere mit ihren eigenen Worten und Argumenten dazu melden. Ich habe als Stichwort/Betreff angegeben: "Amazon - Basisrichtlinie für Rücklagen"

    Manchmal hilft es ja, so was zu melden. Cell-Broadcasting ist noch recht neu. Aber sehr sinnvoll. Als Nina und Katwarn neu waren, habe ich auch manchen Unsinn gemeldet. Und es wurde besser.
    Man kann über vieles rummaulen und das auch so stehenlassen, mache ich auch. Aber bei solchen Dingen, die ganz konkret Leben retten können, ist es im Interesse ALLER, daß das besser wird. Und das wird es nicht, wenn man festgestellte Fehler hier postet.

    Ich kann mich auch gerne, oft und schnell aufregen über öffentlich verzapften Blödsinn. Weil der einfach zu oft vorkommt. Aber hierbei muß das anders laufen. Helft denen, die das machen, zu lernen!

    Darüber lässt sich sicherlich trefflich streiten - im Hinblick auf CO2 bei der Herstellung und im Hinblick auf die Recyclingfähigkeit.

    Aber das Problem war ja darin gelegen, daß Beutel wohl nicht einfach so versendet werden können, nur mit Genehmigung. Und wenn Du nicht grade Zalando bist...

    Mir ging es um eine Lösung. Schnell umsetzbar ist dabei sicher auch nicht schlimm. Die habe ich angeboten.

    Na, das ist doch aber mit Kartons schnell abgefrühstückt. Kartons sind recyclingfähig und somit ist eines von zwei Totschlagsargumenten unserer Zeit (Umweltschutz/Klimaschutz und Datenschutz) erledigt.
    T-Shirts passen in handelsübliche Großbrief/Maxibriefkartons, die man auch allerorten für wenig Geld bekommt. Und schon ist das fertig.

    Dann wirst Du das wohl etwas genauer fassen müssen.
    Um nur einen Bruchteil der Punkte abzufragen, die man dafür wissen muß, bevor man ernsthaft was sagen kann:
    Neu oder gebraucht?
    Einzelstück oder in beliebigen Mengen beschaffbares Gut?
    Eigenes Produkt oder für beliebig viele Verkäufer verfügbar?
    Selbst hergestellt oder in Auftrag gegeben?
    Wie aufwändig in Beschaffung, Lagerung, Handling, Verpackung etc. ?

    Das waren nur 5 von Dutzenden Fragen, die mir sofort einfallen und ohne deren Antworten sicher keiner was dazu sagen kann oder wird.

    Bei mir funktioniert Hermes als Versender und Empfänger wirklich gut.

    Die Zeiten, wo die mit den letzten Schrottkisten unterwegs waren sind vorbei.

    Das muß aber nicht überall so sein und hängt - wie bei allen anderen letztlich auch - sicher vom jeweiligen Depot ab.

    Das passt schon zu dem, was sich da im Hintergrund tut. Und wirklich völlig und absolut hirnverbrannt ist!

    Ich soll zu einer zunehmenden Zahl meiner Bücher (!) so Sachen nachtragen wie Länge. Einheit der Länge. Breite......Und damm so Highlights wie "Tiermotiv" oder "Innenmaterial". Hallo? Buch? Nix verstehen?

    Diese KI ist einfach nur dumm!

    Mir gruselt vor einer Welt, in der KI immer mehr Macht und Einfluß hat!

    So, abgemeldet.
    War wider erwarten nicht sonderlich anspruchsvoll und ging ohne Nachfrage durch.
    Der Freitext (in der Schule hätte man das wohl Besinnungsaufsatz genannt) enthielt nicht viel mehr als den Hinweis auf höhere Kosten und mehr Aufwand für den Kunden und damit einhergehende sinkende Kundenzufriedenheit, als beim aktuellen Verfahren.
    Zugegeben, nicht ganz ohne Polemik, ich konnte mich da nicht so recht zurückhalten, schon bei der Übersetzung der Texte hat es mehr als gehapert.
    War aber egal. Naja, wahrscheinlich haben die Schlümpfe das eh nicht verstanden.

    Aber - in Summe - man kann es probieren, es geht. Wie lange das dann Bestand hat, weiß nur das gottgleiche Amazon.....