Posts by Elbseller

    Aber wenn man das ganze Jahr über zu halbwegs konkurrenzfähigen "normalen" Preisen anbietet (und froh ist wenn die Retouren und Werbekosten sauber eingepreist sind) dann bedeuten jegliche "Prime Day" Aktionen: Ware mit Verlust verkaufen.

    Also ich erhöhe eher die Preise an Prime-Days, da mehr Leute auf der Seite sind, als mit den Preisen weiter runter zu gehen. Mit den Preisen gehe ich nur runter, wenn ich keine Werbung schalte oder wie z. Z., wenn die Bestellungen wg. der Lieferzeit zurück gehen oder an einem Freitag- respektive Samstagnachmittag.

    Moin zusammen,

    geht es nur mir so oder ist der Juli bei euch auch so ruhig um nicht zu sagen schlecht? Im Vergleich zum Juni liege ich 40% noch zurück, ein regelrechter Cut vom 30. Juni zum 1. Juli. Meine Vermutung ist noch, das es bei mir mit den angezeigten Lieferdaten (2 bis 3 Wochen) von AMZ teilweise zusammenhängt, weil AMZ mit dem Einbuchen der Ware nicht hinterherkommt?! Oder warten die Leute auf die Prime-Days-Angebote?

    Moin zusammen,

    mir ist heute aufgefallen, dass meine Sendung an DTM2 in DTM1 eingecheckt wurde?! Dies ist mir in der Vergangenheit noch nie aufgefallen?! Daraufhin habe ich mit dem VKS telefoniert und mir wurde mitgeteilt, dass das z. Z. normal wäre, da DTM2 keine Sendungen mehr annimmt und DTM1 nun auch dicht ist. Alle Sendungen werden an die Verkäufer retourniert! Es wird also wohl zu Verzögerungen und Retouren kommen?! (-S

    ganzs sicher?

    wenn ich "nein" nehme, steht auf der nächsten Seite

    Länder, in denen Sie eine ständige Niederlassung haben


    Mit Ihrer Auswahl erklären Sie, dass Sie über keine Betriebsstätte in der EU verfügen, über die eine entsprechende Tätigkeit ausgeübt wird. Bitte beachten Sie, dass wir diese Informationen im Einklang mit der geltenden Steuergesetzgebung möglicherweise an die Steuerbehörden weitergeben.

    Das erinnert mich an die Geschichte mit den ganzen Leuten, denen das Konto gesperrt wurde, weil sie angeblich nicht in der EU sitzen...

    Moin Summsummchen ,

    ich kann dir nur sagen, was ich gestern angegeben habe und mir heute Nacht bestätigt wurde, dass mein Konto jetzt DAC7-konform ist.

    Bekanntlich weiß man bei Amazon nie.

    Am Ende bestätige ich aus deren Sicht eine "falsche" Steuernummer und man kreidet es mir wie ein Schwerverbrechen an. Daher meine Frage, ob sich die Steuernummer relativ leicht bearbeiten kann? ...und falls Amazon dann doch DAC7 wegen der Steuernummer ablehnt: Erfolgt sofort die Einschränkung des Accounts oder erhält man einen Hinweis, dass man den Vorgang erneut vornehmen soll?

    Selbst wenn die Steuernummer für Amazon nicht wichtig sein sollte, gab es diesbezüglich ja einige Probleme in der Vergangenheit bei DAC7.

    Moin abccat ,

    also was deine Bedenken bzgl. AMZ angehen, kann ich sie absolut nachvollziehen. Aber die Uhr tickt und früher oder später musst du deinen Angaben bestätigen. Mich hat es auch Nerven gekostet alles einfach zu bestätigen, weil auch ich die teilweise widersprüchlichen Aussage zum Format der Steuernummer gelesen habe. Ich denke aber, eine Änderung der Daten führt eher zu einer Prüfung?! Wenn deine Steuernummer im System korrekt hinterlegt ist, so wie sie dir vom FA mitgeteilt worden ist, würde ich sie so lassen! Zudem hatte ich den Eindruck, dass man auch anschließend noch die Daten wieder ändern kann und erneut zur Prüfung einreichen kann, ähnlich wie bei den A+ -Inhalten. Wenn dein Account älter ist, hätte es wahrscheinlich in der Vergangenheit bereits Probleme mit deinen Daten gegeben?! Und sollte es ein Problem tatsächlich geben, kannst du dich immer noch per Mail (verkaeufer-verifikation-anfrage@amazon.de) direkt an die Fachabteilung wenden.

    Hi Elbseller,

    danke! Ich habe bisher die Finger davon gelassen, weil ich noch etwas ratlos bin, ob ich die Steuernummer so bestätigen soll. Den Thread zu "Kontosperrung wegen DAC7" habe ich gelesen und würde auch so vorgehen, wenn bei mir die Steuernummer in dem mir bekannten Format wäre.

    Zusammen mit der UStID ist die Steuernummer unverändert seit acht Jahren bei Amazon hinterlegt. Bei der letzten Accountprüfung vor ca. drei Jahren gab es keine Probleme. Aber ob seitdem der Algorithmus irgendwas eigenständig geändert hat, weiß ich nicht.


    Weiß denn jemand, ob man die Steuernummer in Seller Central einfach löschen und dann neu eingeben kann? Oder zieht die Löschung und Neueingabe einen Rattenschwanz an Prüfungen nach sich?

    Moin abccat ,

    welche Bedenken hast du bzgl. Steuernummer? Lt. AMZ ist die Steuernummer nicht relevant, nur die USt.-IdNr.! Meine Daten wurden heute Nacht als DAC/-konform von AMZ bestätigt.

    Moin abccat,

    haben sich deine Fragen bereits erledigt? Sonst schau gerne mal hier im Forum unter dem Thread "Kontosperrung wegen DAC7", ob dir die Beiträge eventuell schon weiterhelfen?! (Wenn dein Konto bei AMZ bereits länger besteht, würde ich da erst einmal nichts ändern!)

    hallo Elbseller es gibt insgesamt 3 Steuer-Nummern:

    - die alte SteuerNr mit den Querstrichen

    - Steuerliche Identifikations-Nr : 11 Stellen (wird sehr selten gebraucht)

    - die USt.-ID-Nr: DE und 9 Stellen diese wird an jeder Ecke gebraucht

    Moin DINa3,

    richtig! Nur ist leider bei AMZ auch wieder das Problem, dass sie selbst nicht wissen, was sie haben wollen?! :durchdreh:

    Die (persönliche) steuerliche IdNr., ist meiner Meinung nach, die Bürger-ID (TIN), seit 2008 mit 11 Ziffern und steht oben auf jedem Steuerbescheid. Die (wirtschaftliche) Steuernummer ist die mit den Schrägstrichen (Format abhängig vom Bundesland) sowie die USt.-IdNr. DEXXXXXXXXX, Ehepaare haben wohl noch eine gemeinsame Steuernummer, die ebenfalls oben auf dem Steuerbescheid unter den jeweiligen Bürger-IDs steht.

    Wenn man das mal sauber auseinander pflücken würde, würde es auch weniger Missverständnisse geben. Aber die Einzige, die da durchgeblickt hat, ist Moni ("DAC7 TIN-Nummer vs. Steuernummer") aus dem AMZ-Forum! :daumenhoch:

    Danke, aber ich kann an dieser Stelle auch nichts eintragen da das Feld Handelsregisternummer ausgegraut ist.

    Wenn ich nur meine schon bestätigten Daten nochmal speichern will kommt:

    Ein Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal.

    Ich habe das alles auch schon in einem anderen Browser probiert.

    Moin Andy79,

    dann bleibt dir nur der Verkäuferservice. Mache vorab Screenshots, ruf an und lade in dem entsprechenden Fall die Screenshots parallel hoch. Das habe ich so, in der Form auch noch nicht getan, aber die Dame vom Verkäuferservice hat es bei mir auch mit einem Link getan und man war gleich auf der richtigen Seite und unterhält sich dann auch über das gleiche Thema/Problem?!

    Ich habe alles so gelassen und die Angaben bestätigt. Bei der EU-Niederlassung mit "Nein" geantwortet. Der Status steht jetzt wieder auf "Konform", grüner Haken. Ich hoffe, es passt jetzt alles und man kann sich wieder dem Tagesgeschäft midmen.

    Elbseller du bist aus DE !?

    hab mich grad bei Wikipedia informiert: https://de.wikipedia.org/wiki/Steuernummer / also 11 und 12 je nach Bundesland / ich bin aus BW

    da ich schon länger bei amazon registriert bin, habe ich nie was geändert - warum auch? - somit wurde die jüngste Datenabfrage auch durchgewunken

    wie sieht es bei dir aus? was ist hinterlegt? würde das auch so lassen und wenn du alles einreichst, kommt ja nach 1-2 Tage die Bestätigung, das alles ok ist - oder eben eine Fehlermeldung - und dann kannst dir ja immer noch den Kopf zerbrechen

    Moin DINa3 ,

    ich denke, dass ist eine gute Idee. Ich werde noch wahnsinnig mit denen!!! Sie haben selber überhaupt keinen Plan von dem, was sie da schreiben. Ich habe vom Verkäuferservice diese Mitteilung heute Vormittag erhalten;

    "Gerne beantworte ich Ihre Fragen zum DAC7.

    1. Die "Steuernummer" wird immer mit Strichen angegeben, jedoch

    2. handelt es sich hier um die "Umsatzsteuer-Identifikationsnummer" - also diese hier: DEXXXXXXXXX

    Daher konnte die Anzahl der Zeichen nicht stimmen. Generell will ich Ihnen mitteilen, dass die Steuernummer mittlerweile nur noch zur Vervollständigung Ihrer Daten auf Amazon angegeben werden kann, generell gebraucht wird diese nicht mehr. Für den deutschen Onlinemarkt ist nur noch die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wichtig."
    ||

    Moin Andy79 ,

    das Problem habe ich zum Glück gerade nicht. Schau mal im AMZ-Forum und suche den Post von Moni "DAC7 TIN-Nummer vs. Steuernummer", da steht etwas von "keine" bei Handelsregisternummer.

    es sind ja auch 11: 01234/12345 wenn du den Schrägstrich weglässt sind es nur 10 - wo ist das Problem?


    Moin DINa3 ,

    danke für deine Antwort. Aber hat deine Steuernummer tatsächlich dieses Format 01234/12345?

    Also meine Steuernummer hat das Format mit 2 Schrägstrichen und nur 10 Ziffern XY/XYZ/XYZXY?! Eventuell ist die Seite von AMZ auch nicht korrekt und die haben das Format der Bürger-ID mit 11 Ziffern angegeben?! Im AMZ-Forum wird auch zu dem Thema geschrieben, dass AMZ die Begrifflichkeiten nicht korrekt nennt respektive vertauscht.

    Moin zusammen,

    heute Nacht habe ich auch die Aufforderung zu DAC7 erhalten und hier sowie im AMZ-Forum mal quergelesen und dabei sind doch noch ein paar Fragen aufgetaucht. Die Unklarheit mit den Schrägstrichen?! Ich habe mit dem Verkäuferservice telefoniert und wurde auf eine Seite geleitet bzgl. Formatangaben. Auf dieser Seite steht, das die Nummer ohne Schrägstriche (siehe Screenshot) eingegeben werden soll. Bei mir steht die Nummer natürlich mit Schrägstrichen. Meine Frage ist nun, ich habe nur 10 Ziffern und nicht, wie gefordert, 11 Ziffern? Hat jemand eventuell einen Hinweis für mich?

    Hallo,

    ich wollte einen FBA-Artikel wieder auffüllen und hab 12 Einheiten an das Amazon Lager geschickt.
    Normal ploppt das dann mal bei Reserviert / Transport zwischen den Versandzentren auf und ein paar Tage später ist der Artikel normal verfügbar.

    Die aktuellen 12 Einheiten hängen seit 4 Wochen unter Kaufbarer künftiger Lagerbestand. Die Sendung ist in der Zwischenzeit geschlossen und alle 12 Einheiten sind eingetroffen.

    Bevor ich mich mit dem Seller Support unterhalte, habt ihr eine Ahnung was da passiert sein könnte?

    Moin BiDoubleu,

    an welches Lager ist die Ware gegangen? In Dortmund dauert es zur Zeit gefühlt ewig. Die Artikel sind zwar nach ca. 2 bis 3 Tagen aktiv, aber teilweise mit einer Lieferzeit von 6 bis 8 Wochen und 0 Stück, über eine Woche, nicht verfügbar. Keine Ahnung, was da los ist?! Ich denke, es hat mit dem Prime Day zu tun? Dafür bekomme ich jetzt regelmäßig Emails, die auch noch als Fall geführt werden, ich solle doch meinen Lagerbestand auffüllen! (-o<X