Posts by Wollomo

    Servus in die Runde,

    für unsere neue Produktlinie (zwei verschiedene Sorten und jeweils vier verschiedene Verpackungsgrößen) möchten wir ein frisches Etikett erstellen lassen. Bisher haben wir hierfür sehr gerne designenlassen.de verwendet. Der große Vorteil dieser Plattform ist die Vielzahl an Vorschlägen, aus denen man auswählen kann. Bei einem festen Designer erhält man oft nur zwei oder drei ähnliche Entwürfe und das war’s dann auch. Dadurch fehlt es oft an neuen Ideen oder frechen Designs.

    Leider haben die Designs bei designenlassen.de in letzter Zeit nachgelassen. Es fehlt an Pepp und Innovation, und immer häufiger wirken die Entwürfe lieblos, als hätte der Designer nur fünf Minuten investiert, um irgendetwas aufs Blatt zu bekommen.

    Habt ihr eine gute Alternative? Gibt es eventuell andere Plattformen, auf denen sich die Designer sammeln? Über Tipps und Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank und liebe Grüße!

    Ich komme ja aus der Branche ;-).

    Selbst habe ich noch keine Marktschwärmerei bedient, höre aber von Kollegen nicht viel gutes. Das läuft alles auf einen sehr niedrigen Umsatzniveau.

    Wir verkaufen ausschließlich regionale Produkte. Bei uns läuft es nach wie vor recht gut. Natürlich kommt man nicht mehr an die Corona Zeit heran, was natürlich nicht verwunderlich ist. Zu Corona Zeiten hatten die Kunden eben Zeit für den Lebensmitteleinkauf und haben das gerne gemacht, weil eben alles andere geschlossen hatte.
    Bei Discounter Bio bin ich immer relativ vorsichtig. Wer in der Branche ist, weiß auch wie schnell Zertifikate angepasst werden. Gerade in osteuropäischen Staaten ist die Bioproduktion in den letzten Jahren regelrecht explodiert, der Anbau stagniert aber weiterhin. Ob das jetzt an der nähe zur Ukraine oder explodierenden Erträgen liegt, sei mal dahingestellt.

    Tragetaschen & Beutel - Kühling Fruchthandel
    TRAGETASCHEN & BEUTEL Wir bitten umVerständnis Unsere Webseite wird derzeit noch aufgebaut und steht daher noch nicht in vollem Umfang zur Verfügung. Wir…
    kuehling-fruchthandel.de

    (Seite 31).

    Die haben sogar dein gewünschtes Maß.


    Ich selbst habe 260x170x250 mit flächigen Eigendruck. Die Qualität ist wirklich top und der Preis passt auch.


    Alternativ könnte ich dir die Regina-Superfrisch GmbH empfehlen. Ich habe die Chefin auf einer Hausmesse getroffen und wirklich gute Gespräche über Verpackung und Design gehabt.

    Unser Sortiment - Regina-Superfrisch® GmbH


    Vergleichen lohnt sich auf alle Fälle! Qualität und Preis unterscheiden sich teilweise erheblich! Bei meiner Tragetasche hatte ich Preisunterschiede von ca. 70%! Auch qualitativ gibt es riesige Unterschiede. Auf alle Fälle würde ich mir einen Probekarton der gewünschten Tasche bestellen.


    Gerne kannst du mich auch per PN kontaktieren.

    Gestern einen netten Brief vom "bayerisches Landesamt für Statistik" erhalten, ich möchte doch bitte dringend meine monatliche Handelsstatistik für April noch abgeben. Selbstverständlich gleich brav im Portal angemeldet und festgestellt, dass keine Meldungen möglich sind. Bei der telefonischen Nachfrage in Schweinfurt wurde mir mitgeteilt, dass das Portal erneuert wird und Eingaben erst wieder ab 18.06. möglich sind.

    Die Freude meinerseits war zuerst riesig, endlich ein Portal das übersichtlicher ist. Aber nein, die Dame am anderen Ende hat mir aber gleich meine Hoffnungen genommen. Das Portal wird deutlich unübersichtlicher und die Eingaben umfangreicher. Auch das Amt ist überhaupt nicht begeistert über die tolle Neuerung.

    Heute Abend wird erstmal ein Bier aufgemacht und die Entbürokratisierung in Deutschland gefeiert!

    Wenn ich meine Eltern und Großeltern höre, ging man früher ins Kaufhaus um die "besonderen" Dinge zu kaufen. Eben Haushaltswaren, Elektro und Co., das es eben nicht in jeden Dorf oder Kleinstadt zu kaufen gab. Das hat sich heute ja auch deutlich gewandelt und gerade eben diese Randbereiche sind heute keine Randbereiche mehr bzw. das Zeug wird Online gekauft.

    Ich war Anfang Mai, an einen regnerischen Dienstag, im großen Möbelhaus hier vor Ort (Ballungsraum München). Über 50.000m² Ausstellungsfläche und eine einzige Kasse an der bedient wurde! Ich bin regelrecht erschrocken und möchte nicht wissen was an einen solchen Tag an Geld verbrennt wird. Natürlich ist deutlich mehr bei irgendwelchen Aktionswochen und am Wochenende ist natürlich deutlich mehr los aber bei weitem nicht mehr so viel wie "früher".

    Ich habe mit Leasing eben noch keine Erfahrungen gemacht und bin da eben ein wenig vorsichtiger. Ich würde auch nicht neu kaufen sondern einen Leasingrückläufer, Vorführwagen oder mit Tageszulassung. Ich denke dabei hält sich der Wertverlust einigermaßen in Grenzen. Von Neu zu ein Jahr alt mit 15.000km herrscht derzeit ein Preisunterschied von ca. 15.000€. Dafür bin ich zu geizig.
    Einzig Tesla, zumindest das Model Y, hält den Restwert relativ tapfer.

    Mein Händler war aber auch nicht ganz ehrlich. Letzte Woche wollte er mich schnell zur Unterschrift drängen weil das tolle Angebot bereits Freitag um 8:00 Uhr nicht mehr verfügbar ist. Auf Goleasy.de sind identische Angebote (+/- 10€/Monat) immer noch verfügbar ;-). War der Ansturm anscheinend doch nicht ganz so groß blabla .

    Ich werde aber wahrscheinlich trotzdem den Barkauf vorziehen. Mit kleinem Kind ist mir die Sache beim Leasing dann doch zu unsicher und ich bin beim Kauf etwas flexibler falls sich die Familie vergrößert ;-).


    Aktuell werden E-Autos bzw Hybrid bei vielen Hersteller verschleudert mit LF unter 0,5. Gestern bei Facebook gesehen: Ionic 5 Dynamic 10000km für 200,- Leasingrate.


    Ich bin auch gerade auf der Suche nach einen neuen E-Auto. Auch mir ist der Ioniq 5 aufgefallen. Ich habe ein Angebot vom örtlichen Händler für 25.000km für 285€ und eines für 20.000km für 260€. Hier rechnet sich sogar einen Vertrag mit mehr Kilometer abzuschließen. Bei Abgabe wird , nach Abzug einer Toleranz von 2.500km, 9,6 Cent/km erstattet.

    Wir sind derzeit bei VR-Payment und werden zu Payjet wechseln. Die angebotenen Tarife sind doch deutlich günstiger. Mittlerweile machen die EC Zahlungen ca. 50% vom Umsatz aus und die Gebühren sind dadurch auch ein bedeutender Kostenfaktor.

    Mit Girocard und anderen EC Karten kommt man leider nicht mehr weit. Viele Kunden zahlen mit Smartphone oder Smartwatch und der darin hinterlegten KK. Kreditkarten machen bei uns ca. 25% der Kartenzahlungen aus.


    Ich mach das jetzt auch immer in der freien Werkstatt, um die Ecke. War früher der Meinung bei dem Wert, machste das lieber in der Fachwerkstatt. Ist mir mittlerweile auch egal, was Mercedes dazu meint oder ob und wie sich das beim Wiederverkauf bemerkbar macht.
    Habe ohnehin das Gefühl, dass der mehr Ahnung hat, als die Schlipsträger. Auch der Service ganz anders. Keine Wartezeiten, man wird auch mal nach Hause gefahren und neulich beim Gassi gehen, kam der Chef vorbei gefahren, wurde langsamer und meinte...."du weißt schon, dass morgen dein TÜV fällig ist?"...das einzige was mir Angst macht, ist dass der das im Kopf hat.

    Vor allem unterstützt man damit eine kleinere Firma und nicht die Aktionäre eines börsennotierten Unternehmens. Meiner tauscht auch mal schnell die Glühlampe, ja die hab ich sogar noch in zwei Fahrzeugen, innerhalb von 5 Min und berechnet das teilweise nicht mal. Dafür gibt es zu Weihnachten auch mal einen Geschenkkorb und die Werkstattmitarbeiter freuen sich.