Posts by amaseller


    Der Begriff wird ja auch komplett ad absurdum geführt. Nachhaltig ist es, wenn du einen Baum fällst und dann einen neuen pflanzt. Ein Kaffee to go Becher ist nie nachhaltig, auch nicht dann, wenn er Mehrweg heißt.
    Aber die wollen ja alle verascht werden. Regional, nachhaltig, vegan, bio, öko. Klatsch es irgendwo drauf und es wird gekauft. Ach, klimaneutral habe ich vergessen :lol: Solange Menschen atmen, ist hier nix klimaneutral. Und Pakete schon dreimal nicht.

    Oh, so viele falsche Aussagen in einem Beitrag.
    Einen Baum zu fällen und gleichzeitig einen neuen pflanzen ist niemals nachhaltig. Das muss man eigentlich nicht mal erklären....
    Wenn ich für jeden Pappbecher, den ich benutze, 20 Jahre vorher einen Baum gepflanzt habe, kann das sehr wohl nachhaltig sein. Da kommt es auf die Gesamtbetrachtung an.
    Die Atmung jedes Lebewesens ist immer klimaneutral, da es zum natürlichen CO²-Kreislauf gehört.

    Bin gespannt auf den zu erwartenden Stammtischspruch..... :popcorn:

    Mehr muss man über den Laden ja eigentlich nicht wissen:


    Guten Tag!

    Wir kontaktieren Sie, weil wir weitere Informationen zu Ihrem Amazon Händlerkonto benötigen.

    - Bitte reichen Sie ein neues Mehrwertsteuerdokument ein, da das aktuelle nicht mehr aktuell ist (älter als 180 Tage).
    Legen Sie zusätzlich einen aktuellen Adressnachweis vor (nicht älter als 180 Tage).
    Bitte beachten Sie, dass ein Kontoauszug kein gültiger Dokumenttyp für den Adressnachweis ist.

    Warum habe ich diese Nachricht erhalten?
    Wir benötigen zusätzliche Angaben, um Ihr Amazon Händlerkonto zu verifizieren.

    Was passiert, wenn ich die erforderlichen Informationen nicht aktualisiere?
    Wenn Sie die angeforderten Informationen nicht einreichen, wird Ihr Konto wie folgt eingeschränkt:
    -- In 60 Tagen ab dem Datum der ersten Kontaktaufnahme wird Ihr Guthaben möglicherweise nicht mehr ausgezahlt und Ihr Amazon Pay-Konto kann möglicherweise nicht verifiziert werden.

    Wie sende ich die erforderlichen Informationen?
    Antworten Sie bitte innerhalb von 14 Tagen auf diese E-Mail und geben Sie die oben aufgeführten Informationen an.

    Wir helfen Ihnen gern weiter:
    Falls Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren:
    https://sellercentral-europe.amazon.com/cu/contact-us

    Das Team von Amazon Payments

    Amazon Payments Europe SCA, eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA), ist ein in Luxemburg eingetragenes Unternehmen, Registrierungsnummer (RCS Luxembourg) B 153 265, mit Sitz in 38 Avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: LU 24448288. Amazon Payments Europe SCA ist bei der Commission de Surveillance du Secteur Financier als E-Geld-Institut eingetragen (Lizenznummer 36/10). Amazon Payments ist ein Handelsname für Amazon Payments Europe S.C.A.

    ____________________


    :popcorn: :popcorn: :popcorn:

    Und der Photovoltaik-Strom wird genau so konstant wie bei den Atomkraftwerken Tag und Nacht, mit und ohne Wolken, Sommer wie Winter erzeugt? :roll:

    Atomkraftwerke sind konstant durch ihr träges Verhalten, welches auch Überproduktionen verursacht.
    Photovoltaik, Wind und Biomasse müssen da schon zusammen betrachtet werden und natürlich auch Speichermöglichkeiten berücksichtigt werden.

    Auch dir würde es gut stehen, dich mal mit den Fakten bei uns zu beschäftigen und nicht immer nur reflexartig auf das Thema zu reagieren. Dann würdest du darauf kommen, dass unser Strom auch massiv subventioniert wird, wahrscheinlich mehr als der in Frankreich. Und diese Pläne sind momentan noch weiter in der Mache, da ist noch kein Ende in Sicht, weil auch dem blödesten Grünen inzwischen klar wird, was die Strompreise hier für die Wirtschaft und das ganze Land bedeuten.
    Den Rest von deinen Aussagen - da erspare ich mir jeden weiteren Kommentar.

    Oh, Wolkenspiel möchte plötzlich mit Fakten argumentieren?
    Dann leg mal los. Oder kommt jetzt wieder nichts?

    Diejenigen die auf einem anderen Planeten leben, war halt einfach nicht bewusst, das man das Ziel so einfach und schnell erreicht werden kann, indem man alle AKW abschaltet und den teuren Atomstrom einfach im Handumdrehen durch billigen Ökostrom ersetzt und die Wirtschaft dann jubelt und der Wohlstand steigt...so wie es der Wirtschaftsguru Habeck vorhergesagt hatte.

    Wie schaut´s eigentlich aktuell damit aus? Sind wir autark, brummt die Wirtschaft wie angesagt? Frage für jemanden vom anderen Planet der meinte, die Reihenfolge sei falsch, der CO2 Ausstoß wird eher steigen und die Wirtschaft schrumpfen und müsse mit letztendlich Steuermilliarden gestützt werden (ewig Gestriger).

    Zu den Grünen kann ich leider nichts sagen, die sind hier bei uns im Osten nicht relevant.

    Dir scheint da mal wieder so einiges nicht bewusst zu sein.
    Aber immerhin sind Teile deiner Aussage auch mal richtig. Der Atomstrom war und ist tatsächlich der teuerste Strom, er wird in den meisten Ländern, beispielsweise Frankreich, massiv staatlich subventioniert. Also durch die Bürger. :)
    Der Ausfall des Atomstroms ist durch den Zubau von Photovoltaik in diesem Jahr bereits überholt worden.

    Sicher kannst du mal kurz ein paar Links zu Habecks Aussagen bereitstellen, nicht dass der Eindruck entsteht, du würdest hier nur Stammtischparolen wiedergeben?

    Wir können gerne weiter ins Detail gehen, ich habe nur keine Lust hier wieder einen Monolog zu führen, auf den dann erneut wieder nur mit Phrasen geantwortet wird. :kaffeesmily

    Naja, der gute Nicklas lebt davon, dass ihm die Menschen abkaufen, was er so erzählt.
    Ich hatte keine Lust mir die Bilanzen seiner Firmen anzuschauen, würde aber wetten dass auch noch keine veröffentlich wurden, aber habe vor einiger Zeit mal bei einem Bekannten ein Buch von ihm gesehen und kurz reingeblättert.
    Ein lustiges Kerlchen, welches mit oberflächlichem Geplänkel versucht, einem das Business als sehr einfaches Geldverdienen zu erklären.
    Zielorientiert ist er bestenfalls darin, ahnungslosen Zeitgenossen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Selbst ist er eher unerfolgreich mit seinen Büchern bei amazon.

    Meiner bescheidenen Meinung nach dürfte er mit seinem Beitrag einfach nur seine, eher unkritische, Zielgruppe ansprechen. Erinnert mich ein bisschen an die Corona-Gurus, die damit in den paar Jahren gewaltige "Geschenke" eingefahren haben.

    Wenn man wer nen Schwächeanfall hat, war´s auch ein anderer. Gehört das dazu?
    Man mutmaßt ja nur. Vielleicht ging die Intention der wiedermaligen Opferrolle schief. Was nimmt man Dir eigentlich weg, dass Du die Brücke von einem einzelnen Video über die Jugend auf den Staat hinbekommst?

    Da guckt man mal ein paar Wochen nicht ins Forum, und stellt dann fest, dass sich nichts verändert hat. Erstaunlich reflexionsloses Stammtischgeplapper, um ein bisschen Applaus bei den üblichen, argumentationsarmen Vertretern der "was einfach klingt muss richtig sein"-Fraktion zu erheischen. :popcorn:
    Wenn man wenig Hintergrund besitzt, kann man ja nur allgemein alle möglichen Institutionen und Gruppen als Schuldige ausmachen. "Der Staat", "die Ausländer", " die Grünen" "der böse Watz" - da kann man sich so richtig dran abarbeiten, ohne in die Verlegenheit zu kommen, eventuell Argumente liefern zu müssen.
    Und wenn dann doch jemand frech nachfragt, kann man den ja einfach blockieren.

    :lol:
    Hast du eigentlich nichts besseres zu tun, als Leuten, die dein Weltbild nicht wertschätzen, die Worte auf der Tastatur umzudrehen? Anscheinend nicht.
    Ich glaube, ich habe mehr Mitarbeiter, die ohne Ausbildung hier arbeiten und wertgeschätzt werden als du. Wieviele hattest du nochmal? Wie hoch sind die Stundenlöhne, die du zahlst? :gruebel:

    Lustig, dass du dich angesprochen fühlst, ohne angesprochen gewesen zu sein.
    Noch lustiger, dass deine Aussage exakt den von mir beschriebenen Charakter widerspiegelt.

    Hätten also alle auf ihre Eltern gehört, wäre überhaupt niemand mehr bereit für 15 Euro Stundenlohn zu arbeiten, schon gar nicht in anstrengenden Berufen.
    Kleiner Tipp: Man kann auch Mitarbeitern, die vermeintlich einfache Aufgaben erledigen, Wertschätzung entgegenbringen. Allerdings muss es auch überzeugend rüberkommen, jemand mit einem abwertenden Menschenbild wird das nicht erreichen.


    Wer weiß noch wo er/sie gerade bei 9/11 war? Wo die Flieger in die Türme gekracht sind?

    Ich habe damals noch für einen irischen Konzern gearbeitet. Mitten im Meeting fing zuerst ein Handy auf dem Tisch an zu vibrieren, dann immer mehr. Irgendwann ist der erste genervt rangegangen, hat kurze Zeit zugehört, den Kopf geschüttelt, völlig verstört in die Runde geguckt, etwas gesagt ( ich weiß heute nicht mehr was) und dann aufgelegt. Noch bevor er berichten konnte sind einige andere an die Handys gegangen. Ein paar Minuten später hat der General Manager das Meeting abgebrochen und alle gebeten, ihre Abteilungen zu informieren und alle nach Hause zu schicken.
    Ab diesem Tag war die Welt eine andere.............

    Wir stellen Getränke, angefangen von Kaffee und Tee bis zu Wasser, Limonade und dem Feierabendbier seit Ewigkeiten und ich würde daran auch nichts ändern.
    Kosten sparen wir ein, in dem ich psychologische Effekte nutze. Als wir die Corona-Prämie gezahlt haben und auch bei der Inflationsprämie ( über die sich jeweils ausnahmslos alle Mitarbeiter sehr gefreut haben), habe ich gleichzeitig das Verhalten der Mitarbeiter gelobt und betont, dass die Zahlung der Prämie unter anderem auch deshalb möglich war, weil wir alle sinnvoll mit Energie umgehen. Hier machen Leute das Licht aus in selten genutzten Räumlichkeiten, das Problem mit halbvollen Flaschen tritt eigentlich so selten auf, dass es vernachlässigbar ist. Geschirrspüler wird angeschmissen, wenn er voll ist und nicht halbvoll. Zur Not geht man eben einmal durch die ganze Bude und sammelt noch Tassen und Geschirr ein. Vernünftiges und wertgeschätztes Personal wird mMn immer so handeln, auch wenn es Ausnahmen geben mag.
    Einsparpotenziale erkenne ich am ehesten, wenn ich mir die Zahlen ansehe. So ist mir recht schnell auf den Keks gegangen, dass plenty für die amazon-Verkäufe pro Rechnung die erstellt wurde abgerechnet hat. Also haben wir amainvoice mit der Rechnungsstellung beauftragt. Plenty ist nur noch für die anderen Plattformen zuständig. Ersparnis war damals ( ich weiß ehrlich gesagt nicht was es heute kostet oder ob plenty da etwas geändert hat) ein durchaus ansehlicher 5stelliger Betrag.
    Für fba-Produkte kann es sich durchaus lohnen, über die Verpackung nachzudenken. Produkte die "labberig" sind werden von amazon gerne mit hohen Werten gemessen. Diese werden bei uns in feste Verpackungen ( meist Maxibriefkartons) verpackt und sparen dann fba-Gebühren. Als amazon plötzlich den "großen Briefumschlag" auf 4cm begrenzt hat, haben wir entsprechende Kartons produzieren lassen. Mehrkosten 3 Cent/Stück, fba-Ersparnis zwischen 20 und 40 Cent (je nach Verkaufsland). Bei einigen tausend Sendungen für solche Artikel schnell mal ein paar tausend Euro gespart, plus dem Wettbewerbsvorteil bei kleinpreisigen Artikeln.
    Überall wo ohnehin Neuinstallationen fällig sind, gleich auf smarte Lösungen gehen.
    Verbrauchsmaterial regelmäßig prüfen. Gibts es inzwischen bessere Alternativen oder günstigere Anbieter? Routinierte Nachbestellung kann schnell viel Geld kosten.


    Du kannst Dir die AZ übrigens gesammelt anzeigen lassen ohne in den Mails umrühren zu müssen::

    https://sellercentral.amazon.de/gp/guarantee-c…laims_dnav_xx#/
    Und dann noch auf "Alle" klicken.
    Dann müsstest Du alle AZ sehen. Wie weit zurück weiß ich nicht, aber 1,5 Jahre funktioniert auf jeden Fall (solange liegt mein ältester AZ zurück, und der wird noch angezeigt).

    Da kommen bei mir nur die 10 seit 2016. Deshalb hab ich meine mails bemüht.

    Möglicherweise hängt aber auch die Bereitschaft zur Eskalation trotzdem vom Sortiment ab. Will sagen: andere Produktgruppe, anderes Klientel. Könnte mir vorstellen, dass jemand, der eine Meditationslampe bestellt anders drauf ist als jemand der ein dringendes Ersatzteil braucht.

    Ohja, das klang ein wenig missverständlich.
    Wir haben im Jahr etwa 300.000 -350.000 Bestellungen über amazon. Ungefähr 10% davon ist nur fbm. Und ich habe gerade nochmal geguckt, wir hatten in den letzten 3 Jahren genau 5 A-Z, in den letzten 10 Jahren (wenn mein Mailarchiv nicht lügt) 14 Stück. Allerdings hatten wir da auch weniger Bestellungen. Soweit ich mich erinnere, kamen fast alle ohne Ankündigung des Kunden. Bei Beschwerden vom Kunden gehen wir recht kulant vor, es sei denn die Sache stinkt zum Himmel. Das wird viele Probleme verhindern.Und wir verkaufen schlichte Handelsware ohne Stecker, ohne Aufpusten und sonstigen Firlefanz. Wenn ein Produkt Probleme macht, fliegt es raus.

    Ohne es wirklich zu wissen, nehme ich an, dass der A-Z die automatische Erstattung von amazon nach 2 Tagen hemmt.
    Ich persönlich würde abwarten und dann gegebenenfalls Widerspruch einlegen.
    Allerdings bin ich auch kein A-Z-Experte. Wir hatten bislang ca. 1 A-Z pro 150.000 Bestellungen. Die meisten wurden tatsächlich zu unseren Gunsten entschieden, die letzten beiden wurden (obwohl faktisch kundenverschuldet) direkt von amazon genehmigt, aber ohne Mangeleintrag durchgeschoben, mit dem Hinweis:

    "Das geht auf uns! Sie haben eine gute Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, Produkte pünktlich und in dem beschriebenen Zustand zu versenden und den Kunden zu helfen, wenn etwas schief geht. Als Dankeschön für Ihre Kundenorientierung hat Amazon dem Kunden in diesem Fall ausnahmsweise eine Rückerstattung gewährt. Unter normalen Umständen wären Sie für die Rückerstattung verantwortlich und dieser Anspruch hätte sich auf Ihre Auftragsfehlerquote ausgewirkt."

    Verlieren kannst du eh nix, also abwarten. :)


    Ich tippe auf die ugs. Mehrzahl eines weibl. Geschlechtsorganes.

    Ich dagegen nehme stark an er wollte einen Lieblingsbegriff aus der rechten Bubble unterbringen, hat aber in der Vergangenheit schon einmal den Widerspruch in der eigenen Argumentation nicht erklären können, und sich deshalb für eine einfache Abkürzung entschieden, die ihn nicht erneut in Erklärungsnot bringt.
    Er hält ja offensichtlich auch "die Antifa" für einen Verein oder so.