Mystery Packs – Retouren-Automat

There are 40 replies in this Thread which has previously been viewed 2,184 times. The latest Post (July 15, 2024 at 10:25 PM) was by Allwissender.

  • Das ist nichts als Betrug, genau wie die Koffer, die versteigert werden. Kann mir doch keiner erzählen, dass da keiner reinschaut, könnte ja was Kriminelles drin sein. Und wenn es aufgemacht wird, dann würde ein Klumpen Gold sicher nicht drinnen bleiben.

    Die Versteigerungen von Koffern sind die Verarsche schlechthin, denn die Koffer werden vorher durch den Zoll auf Illegales durchsucht, und Bargeld wird schon mal pauschal eingezogen. Verderbliches und feuchte Sachen werden vorab entfernt, genauso wird Elektronik auf Datenträger geprüft und Schmuck auf Echtheit. Dass Dinge von Wert, dann wieder im Koffer landen, ist unwahrscheinlich, sodass Kofferversteigerungen völlig uninteressant sind und der Belustigung dienen sollten.

    Bei den Mystery-Automaten geht es über einen Großhändler, der garantiert, dass keine Drogen oder Ü18-Zeug dabei sind, also wurde es schon mal vorab gesichtet. Der große Wurf ist also auch nicht zu erwarten.

    Ich werde es heute Abend todesmutig (REWE-Parkplatz in OF) im Selbstversuch trotzdem mal ausprobieren und euch berichten.

    Edit: Das wollte ich eigentlich heute Mittag machen, die Schlange vorm Automaten (Gen Z mit Kopftuch) war mir aber zu lang. Die werden vermutlich auf die dicken gepolsterten Pakete, die Klamotten vermuten lassen, spekulieren – passende Größe war gestern, sehr merkwürdig das alles.

  • Also wenn ich mir die Listen bei den DHL-Versteigerungen so anschaue (aktuell z.B. https://www.auktionshausweidler.de/de/termine/202…ppi_23.Juli.php), gibts da keine Riesenmengen ungeöffneter Kleinsendungen, sondern alles ist vorher geöffnet worden und die wertvolleren Inhalte werden bereits vorsortiert angeboten.

    Man kann also davon ausgehen, dass die in den Automaten verkauften Pakete höchstens aus Versehen mal etwas wirklich Wertvolles enthalten, zu 99,999% wird das genau der Schrott sein, der auch in den ganzen YouTube-Videos zu sehen ist.

  • Mit dabei sind Umschlage von Aliexpress...

    Geniale Geschäftsidee! Wertlosen Chinamüll bei AliExpress für 1 Euro inkl. Versand kaufen und über die Automaten für 10€ weiterverscherbeln. Das Ganze auf SocialMedia bewerben und ein paar Influencer mit ins Boot holen, die zufälligerweise eine 250€ teure Goldkette darin finden.

  • Das ist Offenbach 👍

    Quatsch, ist nix neues. Damit wollte ich ein bisschen die Personas beschreiben, die damals beim Sommerschlussverkauf anzutreffen waren, siehe Foto aus den 1980er-Jahren "Hertie in Lünen": https://www.ruhrnachrichten.de/wp-content/upl…e_schlussve.jpg

    Schlimmer geht immer, noch bekloppter:

    Display Spoiler

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Die Koffer der Fluggesellschaften werden ja i.d.R. schon vor dem Flug auf Drogen, Waffen etc. geprüft.

    Und sind nicht auch bei den Paketdienstleistern Kontrollen ohne Öffnung?

    Zu DHl kann ich sagen: da wird jedes Paket aufgemacht, alleine um zu gucken ob zb eine Rechnung drin ist. Es wird aber lange nicht alles illegales gefunden, bei uns ist bei jeder dritten Lieferung die Polizei vorbeigekommen.

    Weiß nicht... Er importiert in keiner Weise, er bietet die Ware nicht erstmalig an, er verkauft die Ware nicht erstmalig.

    In den meisten Anwendungsfällen/Rechtsgebieten könnte er damit nicht der Inverkehrbringer sein.

    Ja und nein. Du kannst es halt schlecht beweisen da du in der Regel keine Liste der Produkte bekommst, die du dort einkaufst.

    Man kann den originalen in Verkehr bringer nicht nennen, also muss man selbst mit dem Kopf herhalten.

  • Also wenn ich mir die Listen bei den DHL-Versteigerungen so anschaue (aktuell z.B. https://www.auktionshausweidler.de/de/termine/202…ppi_23.Juli.php), gibts da keine Riesenmengen ungeöffneter Kleinsendungen, sondern alles ist vorher geöffnet worden und die wertvolleren Inhalte werden bereits vorsortiert angeboten.

    Bei DHL wird viel sortiert, aber genausoviel bleibt in den Mischwaren an teuren Zeug übrig. Bei anderen Paketdienstleistern ist das anders, aber da kommt man quasi nicht ran (außer zb Hermes bei Wendt Auktionen, aber da ist es ähnlich wie bei DHL)

    Früher haben die sich bei DHL nicht so viel Mühe mit dem sortieren gegeben, da hat sich das richtig gelohnt. In der Zwischenzeit geben die Leute da teilweise so viel Geld aus, dass man sich das Zeug auch im Laden kaufen kann zur UVP

  • Also ich habe jetzt 10 € für einen Test des "Retouren"-Automaten investiert. Das hat jetzt ein paar Tage gedauert, weil der Automat abends immer leer war.

    Ich habe jetzt mit Kennerblick ein Paket ausgesucht, das nicht zu groß ist (Gefahr von Klamotten und Schuhe) und nicht zu klein (geringwertige Güter):


    Ja, wie soll ich sagen, … das war da drin:

    Wie man sieht, es war ein voller Erfolg. Kraft meiner Expertise weiß ich zufällig, dass es sich um irgendein Ersatzteil für einen Membranvergaser handelt, vermutlich für eine Wasserpumpe oder ein Motorrad – weil im Automotive-Bereich hat man das eigentlich seit Jahrzehnten nicht mehr, und wenn war das immer mit Pierburg verknüpft. Für eine Motorsäge ist das Ding zu groß, könnte für Kubota oder Yamaha passen. :gruebel:

    Aufgrund von Reverse Engineering weiß ich aber, wer der ursprüngliche Käufer dieses Teils war (Adresse, inkl. Handynummer). Er wohnt in Ostdeutschland, und macht gewerblich Oldtimerrestauration, dabei sind auch Motorräder. Wenn er ein netter Zeitgenosse ist, dann verrät er mir, was er damals bestellt hat – vielleicht ergibt sich ja ein interessanter Kontakt.

    Jeder andere hatte das Teil vermutlich sofort der Mülltonne überreicht – ich bekomme es evtl. verkümmelt, schauen wir mal. Aber, der große Wurf war das jetzt nicht.

  • Ganz interessant, dass ich das hier lese.


    zufällig würde ich auf die Abteilungsfeier meiner ehemaligen Arbeit eingeladen und ein Kollege hat einen solchen Automaten aufgestellt.


    Gestern war ich selbst vor Ort und das Ding brummt.

    Der große Gewinn pro Paket ist es zwar nicht aber alleine fünf Personen waren in den 15min vor Ort und haben den fast leer gemacht.


    Letzte Woche kam die örtliche Presse.

    Nächste Woche kommt das Fernsehen.
    Verrückt


    Heute wird darüber gesprochen ob ich dort finanziell unterstütze um mehr Automaten aufzustellen 🙈

  • das glaube ich auch - das wird bald nachlassen und es werden dann bestimmt auch bald Beschädigungen kommen von gefrusteten Käufern.

    Hab mal geschaut: so ein Automat kostet knappe 10.000,-- https://verkaufsautomaten-24.de/Risto-Secret-P…ry-Box-Geschenk - Mal ganz ehrlich: ich würde da nicht einsteigen .....


    Über Automaten hatte ich sowieso mal nachgedacht. Und wenn es nicht mehr läuft kann man die umfunktionieren und etwas anderes verkaufen.

    Wenn gute Standorte in Aussicht sind, werde ich auf jeden Fall investieren. Meine eigenen Produkte kann man dort gleich mal mit rein packen.

  • Ist das eigentlich schlimm, wenn ich das leere Paket wieder ins offene Fach zurücklege? juhu (Merkt der Automat, dass ein Fach schon mal bedient wurde und sperrt dieses? Würde mich echt mal interessieren.)

  • Früher stand auf den Warenautomaten mal: "Keine leeren Fächer anwählen!"

    Du meinst, ich soll ein leeres Paket wieder zurücklegen und danach das Fach zu 10 € erneut anwählen? Also ganz so erlebnisorientiert bin ich dann doch nicht, und andere Leute so zu schädigen, wäre natürlich auch böse – das machen wir natürlich nicht. Ich gehe mal davon aus, dass die Verkaufsautomaten heutzutage schlau genug sind, Fächer zu sperren.

  • Verkonsumierte Fächer zu sperren wäre programmiertechnisch auch bei Lowtech-Automaten nicht so schwierig. Aber mit der Gesichtserkennung, da sagst du was, das gibt es nämlich schon und ein Schweizer Warenverkaufsautomatenhersteller ist diesbezüglich unangenehm aufgeflogen aufgefallen, siehe hier: https://www.borncity.com/blog/2024/02/2…-cola-entdeckt/ und hier: https://www.heise.de/news/Fehlermel…en-9637838.html.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!