EU Raum Versand / Verpackungsgesetze

There are 20 replies in this Thread which has previously been viewed 779 times. The latest Post (June 19, 2024 at 6:37 PM) was by fossi.

  • Verschickt ihr im ganzen EU - Raum? Bisher versende ich nur in Deutschland anhand der Horror Storys bzw. kosten bzw. verschiedenste Vorschriften in jedem EU -Land. Klappt das gut? Habt ihr irgendwo einen Vertrag der alles abdeckt? Gibt es auch Verkäufer, die auf "Gut Glück" einfach wie bisher versenden? Wie handhabt ir das?

  • Verschickt ihr im ganzen EU - Raum? Bisher versende ich nur in Deutschland anhand der Horror Storys bzw. kosten bzw. verschiedenste Vorschriften in jedem EU -Land. Klappt das gut? Habt ihr irgendwo einen Vertrag der alles abdeckt? Gibt es auch Verkäufer, die auf "Gut Glück" einfach wie bisher versenden? Wie handhabt ir das?

    Nein, nur Deutschland/Österreich (da zahlen wir), Niederlande/Belgien/Italien/Kroatien (da zahlt man meines Wissens bei geringen Mengen noch nichts).

    In Frankreich haben wir bis 2023 gezahlt, wurde aber jedes Jahr teurer und schlimmer, kann man vergessen.

    Bei B2B Kunden versenden wir teilweise auch in weitere Länder, weil B2B teilweise noch einfacher ist (Kunde ist für die Verpackung verantwortlich...). Ist aber auch je Land unterschiedlich.

  • Nein, nur Deutschland/Österreich (da zahlen wir), Niederlande/Belgien/Italien/Kroatien (da zahlt man meines Wissens bei geringen Mengen noch nichts).

    In Frankreich haben wir bis 2023 gezahlt, wurde aber jedes Jahr teurer und schlimmer, kann man vergessen.

    Bei B2B Kunden versenden wir teilweise auch in weitere Länder, weil B2B teilweise noch einfacher ist (Kunde ist für die Verpackung verantwortlich...). Ist aber auch je Land unterschiedlich.

    Danke für die Antwort! Was heisst konkret "geringe Mengen" bei NL, BE, IT, KR? Ja ich habe gehört dass Frankreich sehr kompliziert sei. Ich hoffe, dass auch daran geschraubt wird damit es ein bisschen einfacher wird für die ganze EU.

  • Danke für die Antwort! Was heisst konkret "geringe Mengen" bei NL, BE, IT, KR? Ja ich habe gehört dass Frankreich sehr kompliziert sei. Ich hoffe, dass auch daran geschraubt wird damit es ein bisschen einfacher wird für die ganze EU.

    bitte selbst informieren, es gibt diverse infos online dazu zb von handelskammern etc.

  • Was sind die konkreten "geringen Mengen" im Sinne des Verpackungsgesetzes bei Versand nach NL, BE, IT, KR?

    Gemäß dem Verpackungsgesetz gelten folgende Mengen als "geringe Mengen" beim Versand nach verschiedenen Ländern:

    • Niederlande (NL): bis zu 50 kg Verpackungen oder bis zu 50 Liter Volumen
    • Belgien (BE): bis zu 300 kg Verpackungen
    • Italien (IT): bis zu 300 kg Verpackungen
    • Südkorea (KR): bis zu 300 kg Verpackungen

    Bitte beachte, dass diese Angaben nur allgemeine Richtlinien sind und es ratsam ist, sich über die genauen Bestimmungen und Vorschriften des jeweiligen Landes zu informieren.

  • Hat jemand gute Erfahrung mit Firmen, die uns für alle 27 länder lizensieren können ?

    Was sollten kleine Unternehmer machen (mit einem Umsatz 4000-6000 EUR Monatlich) ?

    EU Länder mit Verpackung-Lizensierungsprlicht ausschalten? Und nur in DE verkaufen, LUCID its nicht besonders teuer.

  • Gemäß dem Verpackungsgesetz gelten folgende Mengen als "geringe Mengen" beim Versand nach verschiedenen Ländern:

    • Niederlande (NL): bis zu 50 kg Verpackungen oder bis zu 50 Liter Volumen
    • Belgien (BE): bis zu 300 kg Verpackungen
    • Italien (IT): bis zu 300 kg Verpackungen
    • Südkorea (KR): bis zu 300 kg Verpackungen

    Bitte beachte, dass diese Angaben nur allgemeine Richtlinien sind und es ratsam ist, sich über die genauen Bestimmungen und Vorschriften des jeweiligen Landes zu informieren.

    Chat GPT sagt an der Stelle:

    NL 50000kg

    BE 10000kg

    IT: 500kg

    KR: unbekannt

    KI ist hier wohl die schlechteste Quelle.

    50 tonnen bei NL, 300kg bei BE habe ich in etwa in Erinnerung, aber genaueres selbst recherchieren bitte, und nicht einer KI vertrauen.

  • Hat jemand gute Erfahrung mit Firmen, die uns für alle 27 länder lizensieren können ?

    Was sollten kleine Unternehmer machen (mit einem Umsatz 4000-6000 EUR Monatlich) ?

    EU Länder mit Verpackung-Lizensierungsprlicht ausschalten? Und nur in DE verkaufen, LUCID its nicht besonders teuer.

    Möchtest du deinen halben Umsatz einer solcher Firma zahlen? Wenn nicht dann vergiss das mit den 27 Ländern schnell mal wieder.

    Ecosistant verlangt etwa 20eur/Land und Jahr nur für die Infos was man machen muss. Typische Gebühren sind zB. 300+eur im Jahr in Polen wenn du alles selbst registrierst + die Abgaben. Wenn es eine Firma für dich macht kostet das natürlich mehr.

    Vergiss auch nicht etwaige andere EPR Kategorien. Elektro musst du auch in jedem Land registrieren, Textilien in manchen Ländern wie FR und NL, in FR sowieso fast alle Produkte... das kommt dan zusätzlich zu den Verpackungsabgaben dazu.

  • Also ich würde mal das Geld investieren für ecosistant. Da gibt man seine Mengen und Umsätze für die Länder ein und erhält dann detailliert Auskunft. Es gibt viele Länder die Bagatellgrenzen haben, es gibt viele Länder in denen die Registrierung einfach ist mit akzteptablen Beträgen und pauschalen. Das Geld ist gut investiert und hat man nach ein paar Bestellungen wieder drin. Entweder man zahlt einzeln pro Land 24,90 oder für ganz Europa 399 EUR.

  • Also ich würde mal das Geld investieren für ecosistant. Da gibt man seine Mengen und Umsätze für die Länder ein und erhält dann detailliert Auskunft. Es gibt viele Länder die Bagatellgrenzen haben, es gibt viele Länder in denen die Registrierung einfach ist mit akzteptablen Beträgen und pauschalen. Das Geld ist gut investiert und hat man nach ein paar Bestellungen wieder drin. Entweder man zahlt einzeln pro Land 24,90 oder für ganz Europa 399 EUR.

    Ich war dort Kunde, ich würde mal sagen so mittel-hilfreich. Würde lieber die gratis Infos der Handelskammern nehmen, vielleicht nicht ganz so aktuell, aber da bekommt man auch einen Überblick.

    "viele Länder mit Bagatellgrenzen", naja, für mich war das eher überschaubar. Aus Ländern wie Malta wird ja eher selten bis nie bestellt, und der Versand ist teuer. Wichtiger sind da erstmal die Nachbarländer.

    Und dann ist die Frage, ob man seinen kompletten Shop in die Landessprache übersetzen möchte, UND auch Google Werbung dafür schaltet. Denn wenn nicht wird der Umsatz auch eher überschaubar sein.

  • Für Frankreich:

    Online-Händler, die weniger als 10.000 Verkaufseinheiten pro Jahr in Verkehr bringen, zahlen eine Lizenzpauschale von 80,00€ und erfüllen damit ihre Lizenzierungspflichten vollständig.

    Citeo bietet das offenbar noch an, Leko hat von 80 auf 150eur erhöht (wir waren bei denen). Ob es bei Citeo so bleibt auf dauer ist fraglich.

    Die Hauptprobleme bei Frankreich sind aber

    1) Entsorgungssymbole (Triman mit Sortieranweisungen) auf jede Produktpackung und auf jeden Versandkarton. Haben wir jahrelang versucht und einen enormen Aufwand reingesteckt um für alles eigene Labels zu machen etc., aber war am Ende nicht mehr praktikabel.

    2) Viele zusätzliche EPR Kategegorien, in denen man sich AUCH registieren muss. zB für Textilien, Elektro, Heimwerkerartikel, Spielzeug (was nicht schon in Elektro ist) und vieles andere. Wir hätten uns sicher bei 4-5 Organisationen registrieren müssen. Jede hat eigene Anforderungen (zB bei Textilien gibt es ein zusätzliches Triman Symbol das AUCH auf jede Verpackung drauf muss), schickt alle paar Monate Newsletter mit Neuerungen/neuen Anforderungen, will Mengenmeldungen auf SKU Ebene, teilweise mit Infos die man so gar nicht hat.

    Sprich klar kann man die 80eur bei Citeo zahlen - ABER man ist dadurch noch lange nicht rechtssicher in Frankreich.

  • verschiedene EU - logo "Grüne Punkt"

    jedes Land hat ein anderes Logo - soll/muß dies aufs Paket?

    gibt es ein Paket-Band, wo alles oder zumindest die meisten drauf sind? oder muß man sich dies selbst basteln als "Aufkleber wie Paketmarke"

  • verschiedene EU - logo "Grüne Punkt"

    jedes Land hat ein anderes Logo - soll/muß dies aufs Paket?

    gibt es ein Paket-Band, wo alles oder zumindest die meisten drauf sind? oder muß man sich dies selbst basteln als "Aufkleber wie Paketmarke"

    in Frankreich muss der Triman MIT Sortieranweisungen (Piktogramme für Verpackungsbestandteile....) auf jede Produktverpackung!

    In Italien muss man die Materialien (Plastik etc.) angeben, und einen Sortierhinweis.

    Grüner Punkt ist glaube ich nirgends mehr Pflicht (aber wenn er drauf ist muss man in allen Lieferländern einen vertrag mit der entsprechenden organisation haben).

  • dumme Frage: (da es aber keine dummen Fragen gibt - gescheite Frage)

    wie wird das kontrolliert? ( meine gesendeten Pakete in welches Land)

    durch z.B. amazon übermittelt Daten / oder DHL übermittelt Daten ? / oder, oder .....

  • dumme Frage: (da es aber keine dummen Fragen gibt - gescheite Frage)

    wie wird das kontrolliert? ( meine gesendeten Pakete in welches Land)

    durch z.B. amazon übermittelt Daten / oder DHL übermittelt Daten ? / oder, oder .....

    Amazon übermittelt definitiv Verkaufsdaten an die Lieferländer. Inwieweit das in Frankreich auch schon für EPR genutzt wird kann ich nicht sagen.

    Ansonsten würde ich als Risikofaktor sehen "Webshop in der Landessprache der eine Lieferung ins entsprechende Land anbietet".

    Sprich wenn du einen französischsprachigen Webshop hast der auch nach Frankreich liefert dann musst du schon zB die EPR Nummern im Impressum/AGB angeben. Shops ohne solche EPR Nummer können also schon durch automatische Scans gefunden werden. (Vergleiche auch in Deutschland: Händler die irgendwas online anbieten und nicht in LUCID sind...).

    Ansonsten könnte es eventuell Testbestellungen etc. geben, wird natürlich eher größere Anbieter betreffen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!