Aktion erforderlich: Senden Sie Konformitätsunterlagen, um weiterhin verkaufen zu können.

There are 37 replies in this Thread which has previously been viewed 2,016 times. The latest Post (July 12, 2024 at 9:48 AM) was by Thomas-G.

  • ich hab noch keinen Überblick bei der Masse - aber es scheinen hauptsächlich Produkte zu sein, die eh keinen Bestand haben

    Ärgerlich für mich, weil ich alles abgearbeitet habe auf unter 20 - das ist Top-Leistung - und nun das ....

    Morgen Termin mit Anwalt. rauchen

    wieso mit Anwalt? welches Problem hast du? - hatte neulich mal ein Telefonat mit meiner Anwältin und hab das Thema angeschnitten - sie meinte, dass ist ein Fall für absolute Fachanwälte

  • Welche Compliance-Anforgerungen?

    muß ehrlich sagen, daß ich null Ahnung hab von Compliance - es sind aber Produkte, die etwas älter sind, was aber genau meine Nische ist ! aber seit über einem Jahr habe ich für meine Produkte eine Lösung gefunden, die wohl richtig ist - also Problem gelöst - nur eben Fleissaufgabe mit dem abarbeiten der Produkte : es müssen immer 4-6 Bilder gemacht werden - was ganz schön Zeit kostet - und ein Formblatt eingereicht werden. Dieses ist aber immer glecih

  • amazon übertrifft sich selbst: heute Nacht über 400 Artikel deaktiviert wegen Compliance-Anforderungen

    Bei mir kramt Amazon immer wieder gerne uralt Produkte raus, die teilweise schon vor einem Jahr gelöscht wurden, und schickt dafür das "Aktion erforderlich" Mail.

    Heute sogar aus Frankreich, dort verkaufe ich seit eineinhalb Jahren überhaupt nicht mehr. Bei einem Produkt hat Amazon nichtmal selbst eine ASIN gefunden (nur eine SKU), beim anderen eine lange gelöschte ASIN.

    Und ein weiteres Mail für Deutschland, etwa für eine Perücke, Hersteller Listing bei dem ich mich mal testweise angeängt hab. Wegen "Kinderspielzeug". Und eine Wandfarbe (längst nicht mehr verwendete "unvollständig" ASIN) wegen "Elektro".

    Ich deaktiviere ja eh schon alles was Ärger macht, aber diese Mails kosten trotzdem soviel unnötige Zeit, weil man doch wieder schauen muss ob es wichtig / relevant sein könnte.

  • Ich glaube nicht, dass es viel hilft. Aber es gibt auch eine Möglichkeit eine Petition zu unterschreiben.

    SICHERUNG DES ZUGANGS FÜR ZUM EUROPÄISCHEN BINNENMARKT FÜR KLEINE UNTERNEHMEN DURCH EFFIZIENTE REGULIERUNG FÜR DIE ABFALLWIRTSCHAFT | eBay Main Street

    Ich denke viel bringen wird es nicht. Aber jede Unterschrift zählt.

    Habe ich unterschrieben. Bringen wird es nichts, stimmt.

    Und: eBay ist fast genauso tot wie der Binnenmarkt. Passt also... dead

  • Bei mir kramt Amazon immer wieder gerne uralt Produkte raus, die teilweise schon vor einem Jahr gelöscht wurden, und schickt dafür das "Aktion erforderlich" Mail.

    ja genau - es sind alte Sachen. Ich hab die auch bei Bestand Null immer drin gelassen - manchmal kommen diese ja wieder in den Bestand - dann ist es einfach wieder online zu gehen. Aber es geht ja nicht nur um meinen Bestand - wenn irgend ein Händler noch 1 Teil online hat, bekommen alle anderen auch diese Nachricht - bis die Pflicht für den Artikel erfüllt ist. - ich glaube, daß bis Dezember amazon alles abgearbeitet haben will (muß)

    es gibt noch viel zu tun: ich hab über 3.000 Artikel gelistet von denen nur 1.100 online sind (also zum Verkauf). somit müssen insgesamt noch rund 2.000 bearbeitet werden

  • .... - und ein Formblatt eingereicht werden. Dieses ist aber immer glecih

    Wenn du Handelsware verkaufst, dann hat doch jeder Hersteller für jedes Produkt eine EG-Konformitätserklärung. Ich habe es so verstanden, dass man sich diese Erklärung vom Hersteller besorgen soll/muss, um diese dann einzureichen bzw. hochzuladen.

    Wenn man jetzt etwas anderes (z.B. ein selbstgeschriebenes, einheitliches Formblatt) hochlädt, mag Amazon (oder andere Plattformen) es vielleicht zunächst akzeptieren - aber nach meinem Verständnis ist das nicht korrekt und fällt einem eventuell später auf die Füße.

    Oder übersehe ich da etwas bzw. verstehe ich es falsch?

  • ja genau - es sind alte Sachen. Ich hab die auch bei Bestand Null immer drin gelassen - manchmal kommen diese ja wieder in den Bestand - dann ist es einfach wieder online zu gehen. Aber es geht ja nicht nur um meinen Bestand - wenn irgend ein Händler noch 1 Teil online hat, bekommen alle anderen auch diese Nachricht - bis die Pflicht für den Artikel erfüllt ist. - ich glaube, daß bis Dezember amazon alles abgearbeitet haben will (muß)

    es gibt noch viel zu tun: ich hab über 3.000 Artikel gelistet von denen nur 1.100 online sind (also zum Verkauf). somit müssen insgesamt noch rund 2.000 bearbeitet werden

    Ich kann nur empfehlen: Löschen. Dann wirst du die Probleme damit noch am ehesten los. Nur deaktivieren reicht bei Compliance nicht.

  • ja genau: entweder bei Bestand Daten senden oder löschen

    was mich aber viel mehr stört: "Hochpreis-Angebote" die gelöscht werden und die ich dann als Sammler-Stücke wieder einstellen muß. Meine Artikel sind alt und werden jeden Tag teurer - das ist gegen amazon-Grundsatz wo alles immer billiger werden muß

    Edited once, last by DINa3 (July 11, 2024 at 1:48 PM).

  • Moniert werden 3 Artikel. Es handelt sich um ausschließlich um Mikrofon-Stecker aus dem PA-Bereich.
    Ich verkaufe diese Stecker in mehreren Kategorien und es werden 3 Auktionen aus nur einer einzigen Kategorie bemängelt.
    Die können das doch nicht ernst meinen, gibt es für so einfache Bauteile aus dem Niedervoltbereich überhaupt Konformitätsunterlagen und Prüfberichte?

    Ja sicher, aber ich glaube, du übersiehst hier einen Sachverhalt. Es gibt z. B. Produkte, auf die treffen solche Sachen wie WEEE oder RoHS nicht zu. Auch gibt es Produkte, die dürfen gar kein CE-Zeichen tragen, andere müssen eines haben.

    Eine Konformitätserklärung kann auch daraus bestehen, dass erklärt wird, irgendwelche Verordnungen treffen nicht zu. Gerade von den Elektronik-Distris lernen, heißt hier siegen lernen – schau mal, wie die das mit ihren mehreren 100.000 Artikeln machen, exemplarisch: https://de.rs-online.com/web/p/din-stec…er/2100191?gb=s und dort ganz unten rechtliche Anforderungen. Die dort hinterlegte Erklärung ist so global-galaktisch ISO 9001, um danach auf ESD abzustellen, was ja nun völlig egal ist, bei dem Produkt – aber hey, es ist eine Konformitätserklärung. Wenn du was Besseres gefunden hast, kannste deine individuelle Platzhaltererklärung ja durch was anderes ersetzen.

  • @kreien du bist sehr kreativ - und ich denke es führt zum Ziel - und wenn nicht genau dieser Weg, dann die Phantasie etwas laufen lassen, bis das Dokument passt für amazon/ebay

    genau so bin ich auch mit meinen Artikeln verfahren und kann nur den Weg empfehlen

  • hat jemand eine Kontaktmail von ebay, die für die Konformität zustandig ist?

    der 'Kontaktversuch über die ebay Webseite ist ja eine Katastrophe,

    ich muss die CE Unterlagen hochladen, der erste von ebay geschickte Link ist aber zwischenzeitlich abgelaufen,

    hat das schon jemand erfolgreich gemacht?

  • hat jemand eine Kontaktmail von ebay, die für die Konformität zustandig ist?

    der 'Kontaktversuch über die ebay Webseite ist ja eine Katastrophe,

    ich muss die CE Unterlagen hochladen, der erste von ebay geschickte Link ist aber zwischenzeitlich abgelaufen,

    hat das schon jemand erfolgreich gemacht?

    Hilfe - anrufen lassen - dort das Problem erklären - zu Spezialisten weiterverbunden werden...

    Hab ich einmal gemacht, außer "wir können am automatischen Prozess absolut nichts ändern" habe ich nicht viel erfahren.

    CE Unterlagen: Hast du tatsächlich einen Prüfbericht für jedes Produkt, den du zusätzlich zur Konformitätserklärung hochladen kannst?

    Mein Lieferant/Importeur lässt jetzt für 1 Produkt den Prüfbericht "neu erstellen" für eBay, die restlichen Elektro Produkte fliegen wohl raus...

  • Mein Lieferant/Importeur lässt jetzt für 1 Produkt den Prüfbericht "neu erstellen" für eBay, die restlichen Elektro Produkte fliegen wohl raus...

    wenn du einen hast, kannst diesen auch als Vorlage nehmen für die anderen Artikel. Das Problem ist doch, zu wissen was da hinein muß

  • wenn du einen hast, kannst diesen auch als Vorlage nehmen für die anderen Artikel. Das Problem ist doch, zu wissen was da hinein muß

    Es wäre mir viel zu riskant da irgendetwas selbst zu basteln. Ich kaufe ja bewusst bei einem Deutschen Importeur, damit der für die Produkte haftet und für alle Regulierungen zuständig ist. Prüfberichte werden auch typischerweise von einer Prüf-Firma erstellt...

    Konformitätserklärungen kann man als Hersteller selbst erstellen. Aber sogar da kann es im Elektrobereich nötig sein sich externe Hilfe zu holen (hat unser Lieferant jetzt gemacht, da es ihnen wohl "zu heiß" wurde das selbst zu machen).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!