DreamRobot Preiserhöhung

There are 83 replies in this Thread which has previously been viewed 13,317 times. The latest Post (July 11, 2024 at 7:43 AM) was by Rudis Shop.

  • Hallo @all,

    Dreamrobott hat nun seine Preise um gut 25% erhöht.
    Gut es wird alles teuerer, aber nun auch für jede App noch zusätzlich 15€ zu verlangen finde ich schon sehr hochgegriffen.
    So kommen da mal locker einige hundert Euro mehr zusammen wenn man nur bei Ebay, Ama und Kaufland verkauft. Auch auf die Dienstleister App und die anderen Apps werden je 15€ fällig.
    Nun schauen wir uns nach vergleichbaren um.
    Hat jemand einen Tip welche Abwicklungssoftware da in Frage kommt?

    [schild]Würde gern mehr verkaufen aber weiß nicht wie das geht![/schild]

  • Denke das ist immer sehr verschieden, was die Anforderungen angeht, hier mal eine kleine (sicherlich nicht vollständige) Übersicht:

    Billbee, JTL Wawi, Plenty, Buhl, Weclapp, Xentral, Baselinker, orgaMax, Tricoma, Pickware, Lexware Wawi, Zoho, Sage, und bestimmt noch ganz viele weitere.


  • Denke das ist immer sehr verschieden, was die Anforderungen angeht, hier mal eine kleine (sicherlich nicht vollständige) Übersicht:

    Billbee, JTL Wawi, Plenty, Buhl, Weclapp, Xentral, Baselinker, orgaMax, Tricoma, Pickware, Lexware Wawi, Zoho, Sage, und bestimmt noch ganz viele weitere.

    Super danke dir, das ist ja schon mal ne große Auswahl. Werde ich mir mal anschauen.

    [schild]Würde gern mehr verkaufen aber weiß nicht wie das geht![/schild]

  • Ohne jetzt Dreamrobot zu kennen, aber ich denke mit saftigen Preiserhöhungen müssen wir alle in jedem Wawi-System rechnen müssen. Zumal ja bei einigen mittlerweile große Geldsummen geflossen sind um diese aufzukaufen. Die Investoren wollen das ja zurück haben ....

    Lou mi sa.


  • Ohne jetzt Dreamrobot zu kennen, aber ich denke mit saftigen Preiserhöhungen müssen wir alle in jedem Wawi-System rechnen müssen. Zumal ja bei einigen mittlerweile große Geldsummen geflossen sind um diese aufzukaufen. Die Investoren wollen das ja zurück haben ....

    Ja das ist mir ja klar, aber von heute auf morgen so eine krasse Erhöhung ist nicht gerechtfertigt. Vor allem das vorhandene Apps die vorher kostenlos waren gleich mit 15€ zu belasten ist nicht in Ordnung. Wenn man das zusammen rechnet ohne die Erhöhung des Paketes sind es gleich 100-200€ mehr. Wenn man nur die Standard Apps nimmt zb. EBay, Amazon, Kaufland, DHL, DPD, Einlesen, Report, Paypal und Bank Abruf sind das 135€ plus Archivgebühren und monatliche Grundgebühr und zusätzliche Portal und Benutzer Accounts. Da kann man schon sicherlich was selbst programmieren lassen.

    [schild]Würde gern mehr verkaufen aber weiß nicht wie das geht![/schild]

  • Ja das ist mir ja klar, aber von heute auf morgen so eine krasse Erhöhung ist nicht gerechtfertigt. Vor allem das vorhandene Apps die vorher kostenlos waren gleich mit 15€ zu belasten ist nicht in Ordnung. Wenn man das zusammen rechnet ohne die Erhöhung des Paketes sind es gleich 100-200€ mehr. Wenn man nur die Standard Apps nimmt zb. EBay, Amazon, Kaufland, DHL, DPD, Einlesen, Report, Paypal und Bank Abruf sind das 135€ plus Archivgebühren und monatliche Grundgebühr und zusätzliche Portal und Benutzer Accounts. Da kann man schon sicherlich was selbst programmieren lassen.


    Ich hatte in dem anderen Beitrag zu DR ja schon ne Menge geschrieben... Ich finde allein das Fenster, was aufpoppt sehr suspekt.
    Vor allem hab ich bis heute nicht genau verstanden, was Sie da von mir bestätigt haben wollen. Bei mir stehen so Dinge wie "36 Monate, einmaliger Preis 0 EUR statt 79,99 EUR. Hm, ja, 3 Jahre für umsonst, nehm ich ;)
    Und bis wann man das bestätigen "soll", weiß wohl auch keiner, oder?
    Die ganze Sache ist wieder genau so wie das Programm selbst. Alles sehr unlogisch, umständlich formuliert, und nicht zuletzt auch ziemlich dreist.... Hab beim Support jetzt glaub ich 5 x gefragt, was das bedeuten soll, aber die Antworten bezogen sich auch wie üblich nicht auf meine eigentliche Frage. Danach kamen dann - wie üblich - keine Antworten mehr.
    Also, versteht irgendjemand die Sprache von Dreamrobot? Oder was stehen da bei Euch für Beträge?
    Ich häng eh jetzt schon das zweite Jahr nicht zuletzt in einem zu teuren Vertrag. Ich möchte denen doch nur sehr ungern wieder auf den Leim gehen. Und 15 EUR pro App ist glaub ich ein verfrühter Aprilscherz? Wozu dann die Grundgebühr? Ohne Apps kann ich doch nichts damit anfangen?!


  • Denke das ist immer sehr verschieden, was die Anforderungen angeht, hier mal eine kleine (sicherlich nicht vollständige) Übersicht:

    Billbee, JTL Wawi, Plenty, Buhl, Weclapp, Xentral, Baselinker, orgaMax, Tricoma, Pickware, Lexware Wawi, Zoho, Sage, und bestimmt noch ganz viele weitere.


    Nutzt du etwas davon? Wenn ja welches=?


  • Nutzt du etwas davon? Wenn ja welches=?

    Wir haben eine Zeit Billbee genutzt, dort sind wir dann aber an die Grenzen der Wawi gestoßen (Billbee ist eher stark beim Thema Bestellabwicklung, Rechnungsautomatisierung). Jetzt sind wir zufrieden bei Baselinker.

    Wir sind ein vergleichsweise noch kleines Unternehmen ~2000 SKUs, paar hundert Bestellungen im Monat, daher sind die beiden o.g. Tools perfekt für uns gewesen, weil beide auch vergleichsweise günstig im Pricing sind.

  • Wir haben komplett auf eine individuelle Lösung umgestellt. Das waren ca. 2-3 Monate Vollzeit Arbeit. Das System ist halt sehr auf unsere eigenen Bedürfnisse angepasst und kann Bestellungen vollautomatisch abwickeln (incl. Chaotischer Lagerhaltung und MDE bzw. Drucker Integration). Für die Packtische haben wir eine eigene kleine Software gebaut, die das Webbasierte System aufruft und Drucker etc. ansteuert. Bei den MDEs sind wir auf "Kiosk" Varianten, die mitgeliefert werden umgestiegen. Auch Rückerstattungen Gutschrifterstellung etc. funktioniert super. Wir müssen nur noch bei Risikobestellungen, Doppelbestellungen, Adressfehlern, etc. eingreifen. Für uns hat sich das sehr gelohnt. Nach ein paar Jahren mit dem System haben wir keine 40 Stunden Wartung im Jahr (ohne Weiter-/Neuentwicklungen). Und es ist halt genau auf uns angepasst.

  • Wenn man die Fähigkeiten hat so ewtwas im Betrieb selbst zu entwickeln ist das sicher die beste Lösung.

    Schade dass es (meines Wissens) keine opensorce Systeme gibt. Vielleicht kannst du dein System ja veröffentlichen. Der eine oder andere kann es dich vielleicht für seine Zwecke anpassen. Vielleicht profitierst du ja dann such von neuen Funktionen

  • Wir haben eine Zeit Billbee genutzt, dort sind wir dann aber an die Grenzen der Wawi gestoßen (Billbee ist eher stark beim Thema Bestellabwicklung, Rechnungsautomatisierung). Jetzt sind wir zufrieden bei Baselinker.

    Wir sind ein vergleichsweise noch kleines Unternehmen ~2000 SKUs, paar hundert Bestellungen im Monat, daher sind die beiden o.g. Tools perfekt für uns gewesen, weil beide auch vergleichsweise günstig im Pricing sind.


    Danke, bei mir ist das inzwischen auch alles klein und übersichtlich geworden. Allein deshalb brauche ich keine großen, teuren Programme....
    Im Grunde brauche ich nur eine Übersicht der Bestellungen bei ebay und selten mal ohne, für die ich Rechnungen und Versandscheine erstellen kann. Es ist mir ein bisschen zu viel, um alles per Hand zu machen, aber auch wieder mittlerweile viel zu wenig, als mich da in ein großes System für viel Geld einzubuchen. So viel verdiene ich inzwischen nicht mehr.
    Weißt Du, welches davon das am wenigsten umfangreich und kostspielig ist?


  • Wenn man die Fähigkeiten hat so ewtwas im Betrieb selbst zu entwickeln ist das sicher die beste Lösung.

    Schade dass es (meines Wissens) keine opensorce Systeme gibt. Vielleicht kannst du dein System ja veröffentlichen. Der eine oder andere kann es dich vielleicht für seine Zwecke anpassen. Vielleicht profitierst du ja dann such von neuen Funktionen

    Ich habe auch etwas selbst gebautes. Für meine Bedürfnisse perfekt.
    Ich bin jetzt bei unter 30 Sek. bei ebay Bestellungen für Rechnung und Label. Da ich viel Kleinzeugs habe und meist Einzelteil Bestellungen komme ich pro Bestellung beim picken und packen auch auf 30-60 Sek. im Schnitt.

    Meine Lösungen decken alles ab.
    WaWi mit Statistiken, direktlinks zu Lieferanten, Set-Zusammentstellungs-Merklisten, Bondruck, Lager-Label Druck, Verpackungs Label Druck, Inventur und html Erstellung der ebay Angebote. Prinzipiell kann es auch csv Export für ebay Angebote, aber da ebay die Artikelmerkmale für die einzelnen Kategorien stetig verändert, war mir das bisher zu viel Aufwand das komplett zu machen.

    Dann habe ich noch Pack-/Picklisten für die Bestellungen mit Infos zu Gewinn bei jeder Bestellung, Versandart, damit nichts durcheinander kommt. Die Bestellungen von ebay lade ich mir als csv herunter, erstelle daraus meine RGs, die auch als PDF auf der NAS gesichert werden und zusätzlich automatisch zu einem GoBD-konformen Postfach gesendet werden.
    Kundenmails und Versandinfos plane ich für das nächste Update, da ich das zeitlich/manuell steuern will, denn wenn ich Sonntags schon packe sollen die Mails da ja noch nicht raus.
    Jeder Bestellung wird nicht nur die Versandart, sondern auch der Karton zugeordnet, ich kann also am Jahresende prinzipiell auf den Karton genau sagen, welche Größe wie oft und in welche Länder verschickt wurde.

    Zusätzlich lade ich mir noch die Auszahlungs-csv runter und erstelle daraus Listen für den SB inkl. OSS etc., verknüpfe das als Querprüfung mit den RGs, so dass jede Auszahlungsposition eindeutig (und mit der korrekten MwSt) zugeodnet werden kann.
    Da ich zu 95% ebay habe, würde jeder Prüfer ehrfürchtig niederknien was die Prüfbarkeit angeht.

    Worauf ich eigentlich hinaus wollte das System ist für mich perfekt und ohne monatliche oder jährliche Kosten, aber ohne Anpassungen wäre es sicher für keinen anderen komplett passend. Und wenn man das Mainstream passend macht, wäre es auch nicht besser als bereits vorhandene Lösungen, eher schlechter.

    Und das mit einer 12 Jahre alten Datenbank Software, die keinerlei php, json o.ä. Kenntnisse voraussetzt, in den neueren Versionen aber mit einbinden kann.


  • Gibts wirklich noch Leute, bei denen ebay wirklich läuft? Dann Glückwunsch! Bei mir hat sich das von früher 1000 auf so 200 Bestellungen im Monat eingependelt. Daher eben brauch ich auch gar nicht mehr so viel Schnickschnack. Aber auf für 200 Bestellungen muss man sich ja irgendwas einfallen lassen... ;)


  • Gibts wirklich noch Leute, bei denen ebay wirklich läuft? Dann Glückwunsch! Bei mir hat sich das von früher 1000 auf so 200 Bestellungen im Monat eingependelt. Daher eben brauch ich auch gar nicht mehr so viel Schnickschnack. Aber auf für 200 Bestellungen muss man sich ja irgendwas einfallen lassen... ;)


    So für 40-50 Bestellungen/Tag reichts zumindest.
    In der Lockdown Zeit war es gut das doppelte.

    Ja, gerade für wenig Bestellungen rechnen sich die teuren Programme einfach nicht.
    Das Kuchenstück von dem alle was abhaben wollen ist halt auch begrenzt, daher habe ich mir was eigenes gebaut.

    Wie gesagt, man muss es nicht studiert haben oder der Super-Nerd sein, etwas Freak schadet aber nicht.


  • Wenn man die Fähigkeiten hat so ewtwas im Betrieb selbst zu entwickeln ist das sicher die beste Lösung.

    Schade dass es (meines Wissens) keine opensorce Systeme gibt. Vielleicht kannst du dein System ja veröffentlichen. Der eine oder andere kann es dich vielleicht für seine Zwecke anpassen. Vielleicht profitierst du ja dann such von neuen Funktionen

    Odoo: https://de.wikipedia.org/wiki/Odoo

    Inwieweit man es "einfach" betreiben kann (ohne zB Programmierer zu sein) weiß ich nicht.

  • Wir haben eine Zeit Billbee genutzt, dort sind wir dann aber an die Grenzen der Wawi gestoßen (Billbee ist eher stark beim Thema Bestellabwicklung, Rechnungsautomatisierung). Jetzt sind wir zufrieden bei Baselinker.

    Wir sind ein vergleichsweise noch kleines Unternehmen ~2000 SKUs, paar hundert Bestellungen im Monat, daher sind die beiden o.g. Tools perfekt für uns gewesen, weil beide auch vergleichsweise günstig im Pricing sind.


    Hab mir BaseLinker mal angesehen. Das wirkt ja sehr günstig auf den ersten Blick? Oder täuscht das? Hat das mal jemand probiert?

  • Baselinker schaue ich mir auch mal an, allerdings ist ja hier auch schon negativ berichtet worden.
    Hat jemand Erfahrung mit JTL Wawi?

    [schild]Würde gern mehr verkaufen aber weiß nicht wie das geht![/schild]


  • Baselinker schaue ich mir auch mal an, allerdings ist ja hier auch schon negativ berichtet worden.
    Hat jemand Erfahrung mit JTL Wawi?

    Bin sehr zufrieden mit der JTL Wawi und ich zahle nur 15€ monatlich.
    Habe allerdings nur den JTL Shop angebunden.
    Kein eBay und kein Amazon.

    EBay hatte ich aber vor zwei Jahren noch zusätzlich.

    Das war aber auch nicht so teuer meines Wissens.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!