1.500,- Euro: Midijob oder normaler Job?

There are 2 replies in this Thread which has previously been viewed 266 times. The latest Post (February 15, 2024 at 7:37 PM) was by Mächschen.

  • Hallo,

    520,- Euro Minijob ist ja überall bekannt und Standard.
    Wie sieht es aber mit dem Midi-Job bis 2.000,- Euro aus?

    Man hat als Arbeitgeber / Arbeitnehmer? ein Wahlrecht, ob man z. B. 1.500,- Euro Lohn / Monat als Midi-Job oder "normalem" Gehalt abrechnet?

    Welche Vorteile hat der Midi-Job?
    Welche Nachteile hat der Midi-Job?

    Müssen beim Midi-Job fürs Finanzamt / Krankenkassen / Minijobzentrale / Lohnsteuerprüfung Arbeitszeitnachweise geführt werden?

    Vielen Dank

    Johannes

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es für den AG irrelevant, ob Midijob oder „normaler“ Job. Die Abgaben sind prozentual die gleichen. Und auch sonst scheinen es die gleichen Anforderungen zu sein.

    Der AN jedoch hat Vorteile, weil seine Abgaben deutlich geringer sind als in einem „normalen“ Job.

    [color=deeppink]Gute Geschäfte wünscht
    Mamabella[/color]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!