Änderungen Pixi-Lizenzmodell bei Descartes Systems?

There are 3 replies in this Thread which has previously been viewed 1,718 times. The latest Post (January 30, 2024 at 3:18 PM) was by cmayr@descartes.com.

  • Mich würde interessieren, ob auch andere Pixi-Nutzer am 16. Januar 2024 von Descartes bezüglich einer Änderung des Lizenzmodell angeschrieben wurden. Descartes will nämlich folgende Info in der vorletzten Woche an seine Kunden verschickt haben. Interessanterweise haben weder wir noch ein befreundeter Händler die folgende Info erhalten.

    Mich würde interessieren, ob überhaupt jemand die nachfolgende Mail von der Descartes Systems (Germany) GmbH erhalten hat:

    ******************************************************
    [color=#4000FF]Liebe Kundinnen und Kunden,

    wir hoffen, dass es Ihnen gut geht und Sie einen erfolgreichen Start ins Jahr 2024 hatten.
    Wir wissen Ihre Treue und Ihr Vertrauen in unsere Softwarelösungen sehr zu schätzen. Dafür bedankt sich das gesamte Team von Descartes pixi.

    Um künftig flexiblere und besser auf die sich ständig ändernden Anforderungen unserer Kunden zugeschnittene Lösungen anbieten zu können, haben wir uns dazu entschlossen, das bisherige Kaufmodell für Lizenzen abzuschaffen. Ab sofort werden wir nur noch Mietlizenzen anbieten.
    Es ist wichtig, zu betonen, dass bereits erworbene Lizenzen von diesen Änderungen nicht betroffen sind. Sie behalten Ihre erworbenen Lizenzen und können diese wie gewohnt nutzen. Diese Maßnahme betrifft nur zukünftige Lizenztransaktionen.

    Kontaktieren Sie bei Rückfragen gern Ihren zuständigen Customer Success Manager oder senden Sie uns eine Nachricht an servicedesk@descartes.com.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Descartes pixi Team[/color]

    ******************************************************

    Der Hintergrund meiner Frage ist nämlich, dass dieser Text nach meinem Gefühl und nach meiner Meinung keineswegs allgemein verschickt wurde. Sondern, dass man sich die Regel "Kauf von Lizenzen ab sofort abgeschafft, nur noch Miete möglich" speziell für uns ausgedacht hat, weil wir in der Vergangenheit schon "gebrauchte" Lizenzen auf dem freien Markt erworben und auf uns haben umschreiben lassen. Es sieht für mich so aus, als wolle der Anbieter nun einer Wiederholung eines solchen Vorgangs bei uns entgegenwirken. Dieser Gedanke wäre natürlich hinfällig, wenn es tatsächlich Nutzer gäbe, die mit obigem Text von Descartes über eine Änderung des Lizenzmodells informiert worden wären.

  • Hallo Christian,

    danke für Deinen Post. Unsere Kollegen von der Kundenbetreuung/Customer Success Management haben in der Tat am 16.01.2024 per E-Mail die von Dir geteilte Nachricht verschickt, aber natürlich nicht an alle Kunden, sondern nur an die, die in der Vergangenheit Lizenzen käuflich erworben haben (alle anderen sind von dieser Änderung nicht betroffen). Meine Kollegen haben mir mitgeteilt, dass Du diese ursprüngliche E-Mail leider irrtümlicherweise nicht erhalten hast, was wir sehr bedauern – sie sind jedoch hierzu bereits mit Dir in Kontakt. Aber, um Deine Frage zu beantworten: Diese E-Mail wurde keineswegs nur an Dich geschickt, sondern ging wie beschrieben an alle (aktiven) pixi Kunden raus, die Kauflizenzen besitzen.

    Noch einmal als Hintergrundinformation: Wir haben unser Lizenzmodell geändert und bieten nun ausschließlich Mietlizenzen an, um unser Angebot flexibler auf die Bedürfnisse unserer Kunden zuschneiden zu können. Für Dich als einer der Kunden, die vor vielen Jahren bereits Lizenzen gekauft haben, bedeutet dies, dass weitere Lizenzen ab sofort nur noch gemietet werden können (Deine bereits erworbenen Lizenzen sind hiervon nicht betroffen).

    Da du mit meinen Kollegen bereits im Dialog stehst, werden sie dir gern alle deine weiteren Fragen per E-Mail oder in einem kurzen Gespräch sehr gern beantworten und erneut möchte auch ich mich an dieser Stelle bei dir ausdrücklich entschuldigen, dass du die E-Mail mit den Informationen nicht erhalten hattest.

    Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Chris

  • Hallo Chris, danke für Deine Stellungnahme. Es ist nur so, dass ein befreundeter Händler, der ebenfalls Kauflizenzen besitzt, diese Nachricht auch nicht erhalten hat. Dies finde ich merkwürdig.

    Ebenso finde ich es befremdlich, dass man als Pixi-Kunde vor vollendete Tatsachen gestellt wird und derart gravierende Änderungen "ab sofort und ohne Übergangsfrist" durchgezogen werden. Hier würde ich als langjähriger Kunde (seit 2012) erwarten, dass ich im Vorfeld informiert werde und dass mir eine Übergangsfrist gewährt wird, in der ich meine Pixi-Installation auch noch zu alten Bedingungen erweitern kann. In etwa so: "Wir werden unser Lizenzmodell zum Stichtag X ändern. Bis dahin gelten die alten Regeln, ab dann die neuen. Wenn Sie also noch Lizenzen zu gewohnten Bedingungen kaufen wollen, müssten Sie bis zum Termin X aktiv werden." Dass es bei Pixi keinerlei Übergangsfrist gab und dass eben keineswegs alle Betroffenen informiert wurden, verdient also doppelte Kritik als ausgemachte Kundenunfreundlichkeit.

  • Hallo Christian,

    auch dir vielen Dank für die Rückmeldung: Ich gebe es direkt weiter, damit unsere Kollegen ggf. noch mal alle Kunden so informieren können, dass die wichtigen Informationen auch ankommen und zur Kenntnis genommen werden, auch wenn wir natürlich nicht ausschließen können, dass eine E-Mail im Junk gelandet ist oder die E-Mail als Newsletter wahrgenommen und ungelesen gelöscht wurde. Dein Hinweis ist sehr wertvoll und wichtig,

    Da ich in dem Vorgang der Änderung nicht involviert war, nehme ich auch hier deinen Vorschlag und die Kritik zu Herzen und gebe sie direkt an die verantwortlichen Kollegen weiter und kann sie selbstverständlich nachvollziehen, ganz gemäß deiner Vorstellung etwa in Hinblick auf eine Übergangsfrist. Ich schlage dahingehend vor, dass dich dein Kundenbetreuer, Jens, am besten kontaktiert und ihr in einem Gespräch - stets besser als eine E-Mail - darüber sprecht, um im besten Fall gemeinsam eine Lösung zu finden. Du weißt, dass uns unsere Kunden sehr am Herzen liegen und wir unsere Prozesse und Abläufe konsequent optimieren möchten und dazu gehört es auch, Kritik anzuerkennen und sich damit konstruktiv auseinanderzusetzen, um Lösungen zu finden.

    Ich gebe Jens gleich Bescheid, erneut danke für die offenen Worte!
    Chris

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!