Krank ist Krank aber was ist bei euch "zu viel Krank"

There are 38 replies in this Thread which has previously been viewed 1,601 times. The latest Post (January 21, 2024 at 4:05 PM) was by Olikun.

  • Das ist im §15 Mutterschutzgesetz eine Soll-Vorschrift, kein Muss.

    Es ist aber natürlich im eigenen Interesse der Schwangeren möglichst früh geschützt zu werden. Ich würde das spätestens erwarten, wenn nach ca. 12 Wochen der Geburtstermin auf einem ärztlichen Attest genannt werden kann.

    Ok, das wusste ich nicht. Ich dachte immer, die entbindende Person (m/w/d) applaus muss.

    Aber klar, zur 12 Woche würde ich das auch auf alle Fälle erwarten.
    Bisher waren 3 Mitarbeiterinnen schwanger, jede hat es mir sehr früh gesagt, mit der Bitte es noch einige Zeit nicht öffentlich zu machen. Für alle Beteiligten ist das wahrscheinlich die beste Lösung, so kann man den Aufgabenbereich anpassen, die Schwangere ist geschützt und gleichzeitig macht es noch nicht die große Runde.


  • also die gebärende Person.
    Um mal wieder das Tageschau-Eklat aufzuwärmen....

    Ich möchte nicht, dass er oder sie mich anruft, wenn er oder sie gebährt. DAnn kann lieber stellvertretend der/die Entbindende anrufen.


    Die entbindende Person ist die Hebamme.


    oder der Geburtshelfer. Bitte korrekt bleiben.

  • Ich weiß nicht, wie es bei euch so mit Gehaltserhöhungen aussieht, aber ich habe Kandidaten, die bekommen dann stattdessen mehr Urlaub angeboten.

  • Hatte meine Mitarbeiterin gekündigt weil wir Umbauarbeiten hatten im Unternehmen und ich die Arbeit alleine geschafft habe.
    Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen und unsere Produktionskapazität ist jetzt fast 3x so hoch... also fällt es auch auf wenn die nicht da ist, weil ich dann sicher 12 Stunden allein zutun habe.

    Ab Februar 2024 fängt Sie wieder an... ich hatte mit mir gerungen ob ich Sie noch mal einstelle, aber da wir wirklich ein freundschaftliches Verhältnis habe, habe ich es noch mal mit ihr versucht.

    Beim Aushelfen vor ein paar Wochen, sagte sie mir (Arbeitsvertrag war schon unterschrieben), jetzt haben Sie einen neuen Arzt für den Sohn... ein Drüsenarzt weil er Übergewicht hat.
    Dazu will sie noch Diätberatung von der Krankenkasse beantragen... die Termine neben kein Ende.

    Ich weiß jetzt schon, der erste Tag den Sie fehlen wird, ist wegen dieser Diätberatung... da bin ich mir sicher xD

    Ich bezweifle aber jetzt schon, dass sie lange da sein wird.
    Wenn es oft vorkommt, dass ich alleine alles mache, dann wird das nix... habe ich ihr auch so gesagt.

    Und oft ist schon erreicht, wenn es mehr als 1x pro Monat ist.

    Zumal sie nur 20 Stunden die Woche kommt... also nicht mal jeden Tag sondern nur Mo, Mi, Fr

  • ne die Netflix Tante ist von einem komplett anderen User

    Meine war die, die sich mit der Elektrischen Gartenschere in den Finger geschnitten hatte... und 3 Wochen war die nicht nur krank deswegen... waren glaube ich sogar 2 Monate oder sowas.

  • Zumal sie nur 20 Stunden die Woche kommt... also nicht mal jeden Tag sondern nur Mo, Mi, Fr

    habe alles mitgelesen aus reinem Interesse - bin aber nicht betroffen.

    Das mit den 20 Std bzw. den klaren Freitagen ist doch sehr interessant: sie könnte ihre Kind-Verpflichtungen doch auch auf diese freien Tage legen.
    bzw. würde es mich als AG interessieren, ob sie es macht. Wäre da ein halbe/halbe dann sieht die Welt schon anders aus.
    Hast du da mal danach gefragt?

  • vor vielen Jahren habe ich Mo,Di, halben Mi gearbeitet.
    wenige Abzüge - ich war der Glücklichste Mitarbeiter im Betrieb und manche waren neidisch
    Durch diese wenigen Std. war ich wirklich sehr glücklich und hatte nicht eine Fehlstunde
    Aber der Chef wollte mehr von meiner Leistung - also gab es nur eine Lösung : ich bin gegangen !

  • habe alles mitgelesen aus reinem Interesse - bin aber nicht betroffen.

    Das mit den 20 Std bzw. den klaren Freitagen ist doch sehr interessant: sie könnte ihre Kind-Verpflichtungen doch auch auf diese freien Tage legen.
    bzw. würde es mich als AG interessieren, ob sie es macht. Wäre da ein halbe/halbe dann sieht die Welt schon anders aus.
    Hast du da mal danach gefragt?

    Ich werde sehen wie es läuft.
    Da jetzt das doppelte bis dreifache an Arbeit da ist, wird ex extrem auffallen wenn sie nicht da ist.
    Das schau ich mir einen Monat an und wenn das nicht klappt, geht sie wieder.

    Da werde ich auch nichts ansprechen... werde schauen und dann gibts die Kündigung wenn es von Ihrer Seite nicht klappt.
    Einen neuen Mitarbeiter finde ich problemlos

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!