CO2-Ausgleich beim Checkout (Conversion Boost)

There are 27 replies in this Thread which has previously been viewed 12,643 times. The latest Post (October 12, 2020 at 9:30 AM) was by Playmospace.

  • Hi zusammen,
    ich bin ganz frisch hier - sehr informatives Forum! :)

    Ein Freund, der ebenfalls einen Fashion-Shop betreibt, erzählte mir von einem Plugin, dass zunächst die angefallenen CO2-Emissionen pro Produkt berechnet. Diese Emission wird dann wohl in Geldeinheiten umgerechnet und kann vom Kunden freiwillig beim Checkout extra bezahlt werden. Er berichtete, dass die Kunden es wohl ganz gut annehmen und die Conversion steigt.

    Was ist Eure Meinung dazu? Ich meine die Friday-for-Future Demos sind echt stark vertreten und der Trend zu Nachhaltigkeit wird so schnell nicht mehr verschwinden. Die Kunden wollen daher nachhaltige Produkte oder diese zumindest ausgleichen. Habt ihr schon Erfahrung damit gemacht?

    Bin gespannt,
    Herbert

  • hatte genau den gleichen Gedanken.
    Die angegebene Firma "menuvice" hat doch ihren operativen Betrieb eingestellt.

    Zum Thema: Wollen wollen die Kunden viel. Nur nicht extra dafür bezahlen.

    Слава Україні Slawa Ukrajini


  • Die angegebene Firma "menuvice" hat doch ihren operativen Betrieb eingestellt.


    Aber wenn man etwas weiter forscht dann findet man den GF dieser Firma als Programmierer/Entwickler - nicht als Shop Betreiber. Also sollte ja klar sein worauf das ganze hinausläuft :kaffeesmily

  • also mich würde das wirklich interessieren. Woher weiß denn der Fashion-Händler wie oft der kleine Junge aus Bangladesch gepupst hat und wie oft der geatmet hat, während er unter unwürdigen Bedingungen das Shirt genäht hat? Was kostet denn einmal Schnappatmung und 3 Pupse?

    auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!

  • Das ist ja so geil, dass man das immer schon an der Wortwahl in so einem Posting erkennen kann :lol:

    Btw: gibt es eigentlich, seit der HB die Regie hier teilweise übernommen hat, neue Vorgaben für die Registrierung? Kommt jetzt auch jeder gmx-Account hier rein? Nicht, dass das hier irgendwann so wird wie bei Wortfilter, wo sich Kunden tummeln, damit es nach mehr aussieht, und die Händlergespräche belauschen, da hätte ich echt keinen Bock drauf.

  • Wäre es nicht besser solche Threads und Spam-Accounts sofort zu löschen? Alternativ Thread löschen, "Plus" kaufen lassen und neuen Thread schreiben mit offenem Visier? Ich erkenne dieses Geschreibe wie wolkenspiel auch nach wenigen Worten und bin immer etwas beleidigt, wenn der Spammer denkt wir sind so einfach gestrickt, das dass schon irgendwie klappt...

  • Quote

    Ich erkenne dieses Geschreibe wie wolkenspiel auch nach wenigen Worten und bin immer etwas beleidigt, wenn der Spammer denkt wir sind so einfach gestrickt, das dass schon irgendwie klappt...

    Aber wirklich. Amateure. Und keine Geduld. Ich arbeite jetzt seit acht Jahren an meinem Link Drop.

  • Aber wenn man etwas weiter forscht dann findet man den GF dieser Firma als Programmierer/Entwickler - nicht als Shop Betreiber. Also sollte ja klar sein worauf das ganze hinausläuft :kaffeesmily

    Mit Sicherheit wird er mit dieser sensationellen Geschäftsidee demnächst eine weitere Webseite ins Web stellen, deren bestimmender Inhalt "Wir haben den Betrieb eingestellt." lautet.


  • Wäre es nicht besser solche Threads und Spam-Accounts sofort zu löschen? Alternativ Thread löschen, "Plus" kaufen lassen und neuen Thread schreiben mit offenem Visier? Ich erkenne dieses Geschreibe wie wolkenspiel auch nach wenigen Worten und bin immer etwas beleidigt, wenn der Spammer denkt wir sind so einfach gestrickt, das dass schon irgendwie klappt...

    Bis jetzt hat er nichts gepostet was auf direkte Werbung schliessen lässt (Links etc.) Von daher wäre es sicher nicht ganz korrekt gleich den Fred zu löschen. Wir haben das schon ganz gut im Blick und reagieren in der Regel auch flott bei direkter Werbung ohne Plus-Mitgliedschaft.

  • Bis jetzt hat er nichts gepostet was auf direkte Werbung schliessen lässt (Links etc.) Von daher wäre es sicher nicht ganz korrekt gleich den Fred zu löschen. Wir haben das schon ganz gut im Blick und reagieren in der Regel auch flott bei direkter Werbung ohne Plus-Mitgliedschaft.

    okay, da hat jeder so sein Empfinden... bei mir hat halt der Human Spam Filter gebimmelt.

  • Entschuldigt wenn das zu werbelastig rüber kam? Waren nicht genug Rechtschreibfehler drin? :D
    Ich interessiere mich ernsthaft für das Thema und wollte hören, ob sich damit schon jemand mehr auseinander gesetzt hat. Mehr nicht...

    Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit...wie war das?

  • Kann man damit etwas verdienen? Also mal abgesehen davon das Kunden das gut finden könnten und deshalb nochmal bei einem einkaufen, oder legt man eher drauf, weil man bei Retouren den kompletten Betrag erstattet (z.B. bei Paypal) inkl. CO2 Gebühr? Theoretisch müsste man für Retouren dann nochmal eine CO2 Gebühr berechnen.
    Hatte das letzten schonmal bei einem privaten Einkauf gesehen. Ich konnte denen für die CO2 Sache extra ca. 0,80€ bezahlen (kleines Paket unter 1 kg). Aber mit DHL GoGreen zahlt man doch nur 0,02€ für die CO2 Kompensierung, was doch theoretisch das gleiche ist. :gruebel: Habe ich dann eine Umweltmarge von 0,78€? :lol:
    Oder habe ich hier irgendwas nicht richtig verstanden?

  • Ok, dann mal eine konstruktive Frage, hab das Prinzip irgendwie noch nicht geblickt.

    Der depperte Kunde zahlt also freiwillig noch einen Aufschlag zur Selbstbestrafung, weil er mit seiner Online-Bestellung zusätzliches CO2 erzeugt/freigesetzt /wasauchimmer hat.

    Und was weiter? Was passiert mit dem Geld? Steckt der Händler sich das ein?


  • Ok, dann mal eine konstruktive Frage, hab das Prinzip irgendwie noch nicht geblickt.

    Der depperte Kunde zahlt also freiwillig noch einen Aufschlag zur Selbstbestrafung, weil er mit seiner Online-Bestellung zusätzliches CO2 erzeugt/freigesetzt /wasauchimmer hat.

    Und was weiter? Was passiert mit dem Geld? Steckt der Händler sich das ein?

    Das Geld wird in der Regel in Projekte gesteckt, welche den CO2 Austoß reduzieren sollen.
    Moderner Ablasshandel quasi. Dafür gibt es einige Anbieter:

    http://www.myclimate.org/de/ oder https://www.atmosfair.de/de/kompensieren/wunschmenge/ da kannst Du dann Projekte mit fördern.

    Ich kenne das Prinzip eher so, dass Firmen die CO2-frei sein wollen Ihre jährliche Menge über diese Anbieter ausgleichen.
    Das Kunden soetwas im Checkout bezahlen, wage ich zu bezweifeln, außer es ist vielleicht ein Hardcore-Öko-Shop mit entsprechender Community.


  • Btw: gibt es eigentlich, seit der HB die Regie hier teilweise übernommen hat, neue Vorgaben für die Registrierung? Kommt jetzt auch jeder gmx-Account hier rein?

    Nein, die Registrierungsbedingungen sind seit einigen Jahren unverändert und ich der Einzige, der die Accounts reinlässt, oder auch nicht.
    Manche Spammer werden nur mit der Zeit kreativer und für mich immer schwerer, schon bei Anmeldung zu erkennen, wer hier nur aufs Spammen aus ist.
    Habe den User übrigens gelöscht, aber das Thema stehen gelassen, da es diese Diskussion hier noch nicht gab.

    Zum Händlerbund:
    Der hat hier keinesfalls die Regie übernommen, sondern ist Werbekunde mit großem Werbekontingent und alle Beiträge werden entsprechend mit [Werbung] oder [Partnerartikel] gekennzeichnet.
    Was ich aber schon verraten kann: diese Kooperation wird in naher Zukunft aus diversen Gründen stark zurückgefahren.
    Mehr werde (und darf) ich zu dem Thema nicht sagen :vertrag: , also bitte keine Nachfragen.


    Jetzt zurück zum CO2-Ausgleich.

    Das Thema nervt!
    Vielleicht gibts wirklich irgendwelche Öko-Hipster, welche freiwillig mehr fürs gute Gewissen bezahlen, aber ich würde dafür keinen Cent ausgeben.
    Ganz im Gegenteil. Ich war schon mega genervt, als GLS das KlimaProtect eingeführt und jedem Versender als Zwangsposten auf die Rechnung geknallt hat. Die werben damit, ich darfs zahlen, ob gewollt oder nicht.
    Ganz davon abgesehen das dieser CO2 Zertifikatshandel sowieso absoluter Unsinn ist... /-(x)

    Die Werbung nervt? Dann unterstütze jetzt das Forum und buche eine PLUS-Mitgliedschaft. Danke! :heart:


  • Vielleicht gibts wirklich irgendwelche Öko-Hipster, welche freiwillig mehr fürs gute Gewissen bezahlen, aber ich würde dafür keinen Cent ausgeben.

    Naja, es gibt auch heute noch Leute, die Wohlfahrtsmarken kaufen, passend zum Thema:
    https://shop.deutschepost.de/umweltschutz-i…eur-10-er-bogen

    Was im Post-Shop und der Pressemitteilung (vgl. https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pre…weltschutz.html) vornehm verschwiegen wird, ist dass der Empfänger dieser Erlöse das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ist, also noch nicht mal ein NGO. Das wird vielen Briefmarkenkäufern nicht klar sein. Würde man diese Information transparent kommunizieren, wäre das für den Absatz der Wohlfahrtsmarken eher schädlich. Auf https://shop.deutschepost.de/briefversand/b…ohlfahrtsmarken lese ich etwas von gemeinnützigen Projekten.


    Ganz im Gegenteil. Ich war schon mega genervt, als GLS das KlimaProtect eingeführt und jedem Versender als Zwangsposten auf die Rechnung geknallt hat. Die werben damit, ich darfs zahlen, ob gewollt oder nicht.

    Mein Gedankengang war immer: Dieses ganze Klimagedöns machen Firmen aus strategischen Gründen, um für grünes Störfeuer gewappnet zu sein. Dieses mithilfe von Prüfinstituten und deren Zertifizierung, z. B. nach PAS 2060 (vgl. https://www.tuvsud.com/de-de/branchen…-zertifizierung). Dass diese Greenwashing-Kosten umgelegt werden, ist klar, aber mit welcher Selbstverständlichkeit und Arroganz das durchgereicht wird, passt so richtig in die Zeit.

    Das ist aber kein Grund sich aufzuregen, wenn ab 2021 die Weltwirtschaftskrise so richtig Fahrt aufnimmt, stellen sich ohnehin im internationalen Wettbewerb und den hiesigen Rahmenbedingungen ganz ganz andere, nämlich dramatisch substanzielle Fragen, die mit Insolvenzen und Zerbrechen von Lebensentwürfen ganzer Bevölkerungsschichten zu tun haben. Automotive und deren Zulieferer waren vor Corona schon sturmreif geschossen und schreiten nur voran, der Rest wird folgen.

    Ich bin jetzt von Thema abgekommen, ich kriege aber wieder die Kurve: Wir werden in den nächsten Jahren unsere CO2-Klimaziele sicherlich ganz automatisch mit weniger Aufwand erreichen.


  • Ganz davon abgesehen das dieser CO2 Zertifikatshandel sowieso absoluter Unsinn ist...

    Das ist überhaupt kein Unsinn.
    Zum Erreichen des angestrebten Zieles, nämlich die Abschaffung der sozialen Marktwirtschaft und etablierung einer totalitären, europaweiten, ökosozialistischen Planwirtschaft ist das ein wichtiges (wenn nicht das wichtigste) Instrument.

    Und wenn die heutigen FFF Kids irgendwann die Schule verlassen und ihr Studium in nutzloser Geschwätzwissenschaft 'erfolgreich' beendet haben, werden sie sicher einen gutbezahlten Job in diesem System finden.
    Um uns anschließend die Rahmenbedingungen zu diktieren unter denen wir das Geld verdienen dürfen, mit dem wir sie durchfüttern...

    Wie unsrere Hütten dann in 20 Jahren aussehen werden,kann man übrigens heute schon in der Liebigstr. 34, Berlin, bewundern .
    Ick freu mir drauf
    Hasta Siempre, Comandante :-y

  • Das ist überhaupt kein Unsinn.
    Zum Erreichen des angestrebten Zieles, nämlich die Abschaffung der sozialen Marktwirtschaft und etablierung einer totalitären, europaweiten, ökosozialistischen Planwirtschaft ist das ein wichtiges (wenn nicht das wichtigste) Instrument.

    Und wenn die heutigen FFF Kids irgendwann die Schule verlassen und ihr Studium in nutzloser Geschwätzwissenschaft 'erfolgreich' beendet haben, werden sie sicher einen gutbezahlten Job in diesem System finden.
    Um uns anschließend die Rahmenbedingungen zu diktieren unter denen wir das Geld verdienen dürfen, mit dem wir sie durchfüttern...

    Wie unsrere Hütten dann in 20 Jahren aussehen werden,kann man übrigens heute schon in der Liebigstr. 34, Berlin, bewundern .
    Ick freu mir drauf
    Hasta Siempre, Comandante :-y

    Wenn ich solchen Unfug lese wird mir schlecht.

    Was die Weltherrschaftsbestrebungen von Amazon, Google und Facebook, die Privatisierung von Natur und Umwelt (Patente auf Pflanzen und Tiere..) und wie angesprochen der Ausverkauf des Vermögens der Allgemeinheit (Wohnungen, Krankenhäuser, Telekommunikation und und und...) sowie die allgemeine Verdummung der Menschheit mit Planwirtschaft zu tun hat, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    Sicher braucht man immer einen Schuldigen, um von seinem eigenen Unvermögen abzulenken.

    Der Jugend von heute ist gar nicht bewusst, in welchem Hamster-Rad sie sich dreht, da wir, die Generation der Eltern. es nicht besser vorleben.

    Aus Bequemlichkeit, Ignoranz und vielleicht auch eigener Dummheit schauen wir dem Ausverkauf unseres gesamten Daseins an einen immer mehr ausufernden Großkapitalismus zu.

    Und am Ende will es wieder keiner gewesen sein.

    Die Politik der Selbstsüchtigen hat da auch nicht mehr viel beizutragen, sondern versucht den kollektiven Kollaps, mit aberwitzigen, größenwahnsinnigen Programmen und Geschenken hinaus zu zögern.

    Zum Thema : Ab Januar geht es ja los mit dem Co² Steuerhandel. 25 €pro Tonne . Jetzt kann man sagen, ok ich frage meine Kunden : Liebe Kunden zahlt ihr mir die steigenden Kosten ? Oder man preist es ein, oder minimiert seine eigene Marge. Vom Markt verschwinden werden immer mehr kleine Händler, Bäcker, Pups, Kino und und und , aber wen juckt es schon, wenn der Amazonbote um 23.00 Uhr mit dem gewünschten Paket vor der eigenen Haustür steht, die smarte Uhr alle Finanzgeschäfte erledigt und das intelligente Klo einen den Arsch wischt.

    Wie im Forum schon mehrfach geschrieben wurde, hat die Menschheit vor 30 Jahren damit begonnen, das Gehirn an der Pforte des www abzugeben.
    Das Resultat sehen wir heute.

    Wie es am Ende ausgeht, lässt sich allerdings bereits in den alten Geschichtsbücher nachlesen, es sei denn , wir fangen endlich damit an, den neuen Digitalkapitalismus zu hinterfragen, anstatt die alten Kamellen der Planwirtschaft herauszuholen oder über die Muslimisierung von Schweden zu diskutieren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!