Kunde verweigert Annahme - was nun?

Community Forum für eBay Händler - eBay Kleinanzeigen - Hilfe für eBay-Verkäufer
- Diskussionsforum -
ebay Community Forenbereich auf sellerforum.de

eBay zählt zu den größten E-Commerce Marktplätzen für Verkäufer in Deutschland.
In unserem eBay-Forum finden Händler einen Erfahrungsaustausch, aktuelle Informationen und Tipps zum Geld verdienen mit eBay.de und eBay.com
Antworten
danielblogo
Beiträge: 37
Registriert: 8. Feb 2022 10:57
Land: Deutschland

Kunde verweigert Annahme - was nun?

Ich hab mal wieder einen "Fall" bei eBay, der mich zutiefst das Geschäftsmodell eCommerce hinterfragen lässt.

Kunde bestellt und verweigert lt. Sendungsverlauf die Annahme. Gibt negative Bewertung. Wohlgemerkt KEINE Nachricht an mich. Keine Fall-Eröffnung.

So etwas hatte ich noch nie. Wie sieht es nun aus? Muss ich den vollen KAufpreis erstatten? Kann ich wenigsten die Rücksende-Kosten anrechnen, die durch diesen Kunden entstanden sind?

Danke :kaffeesmily


Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3001
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze, FB Gruppe
Kontaktdaten:

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

danielblogo hat geschrieben: 23. Jun 2022 14:45 Ich hab mal wieder einen "Fall" bei eBay, der mich zutiefst das Geschäftsmodell eCommerce hinterfragen lässt.

Kunde bestellt und verweigert lt. Sendungsverlauf die Annahme. Gibt negative Bewertung. Wohlgemerkt KEINE Nachricht an mich. Keine Fall-Eröffnung.

So etwas hatte ich noch nie. Wie sieht es nun aus? Muss ich den vollen KAufpreis erstatten? Kann ich wenigsten die Rücksende-Kosten anrechnen, die durch diesen Kunden entstanden sind?

Danke :kaffeesmily
Das verweigern der Annahme eines Paketes ist keine Widerruf - siehe dazu hier:
https://www.it-recht-kanzlei.de/verbrau ... ht-an.html - das ist schon mal das Positive. Das Negative allerdings ist, dass man als VK weiterhin in der Pflicht ist, dass Paket an den Käufer zu übergeben.
Oppel.BI - Dein Statistik- & Kennzahlentool für Plentymarkets-Nutzer

FB-Gruppe: Suflix
Die Gruppe für Heizung, Solar, Heimwerker etc. - werde auch Du Teil unserer Community!
Investor
Beiträge: 14833
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

danielblogo hat geschrieben: 23. Jun 2022 14:45 Kann ich wenigsten die Rücksende-Kosten anrechnen, die durch diesen Kunden entstanden sind?
Zieh doch einfach die Rücksendekosten ab. Was soll passieren? Der Kunde wird wegen den 3 Euro nicht zum Rechtsanwalt laufen.
danielblogo
Beiträge: 37
Registriert: 8. Feb 2022 10:57
Land: Deutschland

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Problem ist, dass viele eBay-Kunden nicht mal checken, dass man einen FAll eröffnen muss....es wird von Monat zu Monat schlimmer mit den zum Glück wenigen Kunden dieser Art.
Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Es kommt immer darauf an, um wieviel Geld es geht... ob man das aus Prinzip regeln möchte und was einem die Zeit wert ist...

Ich kenne diese Fälle auch, kann sie aber zum Glück an einer Hand abzählen... ja, ich bekomme jedesmal kurz Puls. Aber ich erstatte den Kaufbetrag, das mit den Versandkosten wie @Investor schrieb, kann man machen... Und ich packe den Käufer bei eBay in die Liste der Kunden die bei mir nicht mehr kaufen können.

Wegen der negativen Bewertung würde ich kurz Kontakt mit eBay aufnehmen. Im Tracking steht ja, das der Kunde die Sendung nicht angenommen hat. Mit dem eBay-Support kann man telefonisch manchmal nochwas regeln. Es sei den, du hast lange auf die Sendung warten lassen?!
Zuletzt geändert von silent-invest am 23. Jun 2022 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3001
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze, FB Gruppe
Kontaktdaten:

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Investor hat geschrieben: 23. Jun 2022 15:14 Zieh doch einfach die Rücksendekosten ab. Was soll passieren? Der Kunde wird wegen den 3 Euro nicht zum Rechtsanwalt laufen.
Es sind 4,10 € :)
Oppel.BI - Dein Statistik- & Kennzahlentool für Plentymarkets-Nutzer

FB-Gruppe: Suflix
Die Gruppe für Heizung, Solar, Heimwerker etc. - werde auch Du Teil unserer Community!
danielblogo
Beiträge: 37
Registriert: 8. Feb 2022 10:57
Land: Deutschland

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Doppel hat geschrieben: 23. Jun 2022 15:32
Investor hat geschrieben: 23. Jun 2022 15:14 Zieh doch einfach die Rücksendekosten ab. Was soll passieren? Der Kunde wird wegen den 3 Euro nicht zum Rechtsanwalt laufen.
Es sind 4,10 € :)

nee 2 €, da in dem Fall Warenpost :)
danielblogo
Beiträge: 37
Registriert: 8. Feb 2022 10:57
Land: Deutschland

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

allg. ist die Entwicklung für mich als kleiner Händler beängstigend, was Kunden mit Versandproblemen angeht. Seit 2 Monaten habe ich solche Fälle, dass Kunden das Paket nicht rechtzeitig in der Station abholen. Es geht zu mir zurück und dann gibts ähnliche Probleme wie beschrieben.
roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5927
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

@danielblogo

Wie hoch war der Kaufbetrag (also inkl. Versand)?
Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

danielblogo hat geschrieben: 23. Jun 2022 15:41 allg. ist die Entwicklung für mich als kleiner Händler beängstigend, was Kunden mit Versandproblemen angeht. Seit 2 Monaten habe ich solche Fälle, dass Kunden das Paket nicht rechtzeitig in der Station abholen. Es geht zu mir zurück und dann gibts ähnliche Probleme wie beschrieben.
Ne, das ist für alle mehr oder weniger anstrengend. Weil ja auch immer viel Zeit drauf geht. Die Dreistigkeit der Kunden und das mysteriöse verschwinden von Sendungen schwankt mit dem Sortiment was man anbietet. Zumindest meiner Beobachtung nach.

Aber ja, die Menschen um einem herum werden immer einfacher, unselbstständiger und gleichgültiger. Das merken wir natürlich. Die Einwortsätze haben krass zugenommen, der Ton ist zuweilen zum reinschlagen... Ein Grund warum ich nicht einen Tag hinter einer Ladentheke aushalten könnte, möglicherweise würde der Tag für mich auf der Polizeiwache enden.

Bei wirklich ekelhaften Kundensachen, antworte ich übrigens nicht mehr am gleichen Tag. Das kann ich jedem Empfehlen. Die Betriebstemperatur sinkt über Nacht. Was gut für die weitere Kommunikation ist.
vbc
Beiträge: 1321
Registriert: 13. Mai 2017 10:09
Land: Deutschland

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

danielblogo hat geschrieben: 23. Jun 2022 15:41 allg. ist die Entwicklung für mich als kleiner Händler beängstigend, was Kunden mit Versandproblemen angeht. Seit 2 Monaten habe ich solche Fälle, dass Kunden das Paket nicht rechtzeitig in der Station abholen. Es geht zu mir zurück und dann gibts ähnliche Probleme wie beschrieben.
Ich versende per DHL & DHL Warenpost, dort überprüfe ich noch jede Adresse bevor ich die Label drucke (ist bei 30-50 Sendungen noch machbar) und hinterlege bei der EMailadresse eine von mir. Die eingehenden Mails werden nach "Filiale" gefiltert und ich schicke den Kunden dann eine Nachricht via ebay, falls es nicht zugestellt werden konnte. Reduziert die Probleme auf ein Minimum.
Baam
Beiträge: 1169
Registriert: 13. Sep 2012 17:12

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Wir machen uns bei sowas keine Gedanken. Wird als Retoure gebucht, komplett erstattet und nicht 1 Sekunde drüber nachgedacht :-)
Die Zeit und Nerven sich bei sowas Gedanken zu machen sind es nicht wert. Steck die Zeit & Nerven lieber in was Produktives oder Freizeit.
Pack es in die Kalkulation rein mit einer Rücklage z.b. 0,5% pro Bestellung und dann "kostet" es Dich im Kopf auch nichts mehr.
buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2572
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Baam hat geschrieben: 23. Jun 2022 20:06 und dann "kostet" es Dich im Kopf auch nichts mehr.

...zumal (korrigiert mich, falls ich falsch liege)Ebay die Provision doch nur dann gutschreibt, wenn ich kpl erstatte ?!?! Sobald ich einen Teil abziehe , gibt es da doch nüscht mehr wieder ?!?!
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. Chinesisches Sprichwort

Kinderbücher nach Alter | Malvorlagen für Kinder und Erwachsene | Zitate über Kinder
bike-liquid
Beiträge: 36
Registriert: 8. Jul 2021 14:08
Land: Deutschland
Firmenname: bike-liquid

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

Ich verstehe nicht, dass es bei ebay keine Käuferbewertungen gibt, da man als Verkäufer nur positiv bewerten kann. Das ist doch ein Witz. Wenigstens neutral müsste möglich sein oder ein Vermerk und ab einer gewissen Anzahl an Vermerken fliegt der Käufer raus.

Solche Fälle gehen zu Lasten der Mehrheit an Käufern, da wir gezwungen sind solche Fälle mit zu kalkulieren. Dann ist der Artikel eventuell wo anders günstiger als bei Ebay und Ebay verliert Kunden. Wäre also auch im Sinne von Ebay.
roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5927
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: Kunde verweigert Annahme - was nun?

buysellonline hat geschrieben: 24. Jun 2022 07:35 ...zumal (korrigiert mich, falls ich falsch liege)Ebay die Provision doch nur dann gutschreibt, wenn ich kpl erstatte ?!?!
Korrekt. Deswegen hatte ich auch nach dem Kaufpreis gefragt.

Beispiel: 40 Euro Kaufpreis (inkl. Versand).
Ebay-Gebühr (sagen wir 10%): 4 Euro

Erstattet man die kompletten 40 Euro bekommt man 4 Euro Gebühren zurück.
Behält man 2 Euro ein und erstattet nur 38 Euro, bekommt man die 4 Euro nicht zurück.

Man hat daher zwar den Kunden 2 Euro abgezogen, jedoch hat man auf der anderen Seite sogar 4 Euro verloren.

Wie ich daher schon öfters geschrieben habe: Preisabzüge machen daher erst dann Sinn, wenn sie deutlich höher sind als der Gebührensatz!
Antworten

Zurück zu „ebay.de“

  • Information