Ebay - Klarna bei Rückgabe - wie läufts in der Praxis?

Community Forum für eBay Händler - Hilfe für eBay-Verkäufer
- Diskussionsforum -
ebay Community Forenbereich auf sellerforum.de

eBay zählt zu den größten E-Commerce Marktplätzen für Verkäufer in Deutschland.
In unserem eBay-Forum finden Händler einen Erfahrungsaustausch, aktuelle Informationen und Tipps zum Geld verdienen mit eBay.de und eBay.com
Antworten
roman
Beiträge: 7187
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Ebay - Klarna bei Rückgabe - wie läufts in der Praxis?

- Kunden bestellt über Ebay, wählt als Zahlart "Klarna".
- Zirka 1 Woche später bekommt der Kunde die Ware (=innerhalb der bei Ebay vereinbarten Lieferzeit),
- Irgendwann in diesem Zeitraum (wann genau ist unbekannt), bekommt der Kunde von Klarna auch erstmal die nötigen Zahlungsinformationen per Mail (also wie er den Kaufbetrag an Klarna zu bezahlen hat)
- Kunde gibt Ware zurück, in etwa gegen Ende der Widerrufsfrist
- Verkäufer zahlt via Ebay Geldbetrag zurück (somit zw. 5-6 Wochen nach dem Kauf)

Und jetzt die Frage:
Wenige Tage bevor der Verkäufer zurückzahlte, hat Klarna den Kunden per Mail gemahnt (denn bezahlt hat er nie). Ein paar Euro Mahngebühren wurden ihm von Klarna hier - zusätzlich zum Kaufbetrag - vorgeschrieben.

Aufgrund des Widerrufs wird Klarna hier sicherlich früher oder später auf die Zahlung des Kaufpreises verzichten.

Aber die Mahngebühren die Klarna mittlerweile mal vorgeschrieben hat, wird Klarna das einfach beenden, weil das Hauptgeschäft gestorben ist, oder wird Klarna jetzt beginnen die paar Euro Mahngebühren vom Kunden zu bekommen?
Mit ein paar weiteren Mahnungen lassen sich diese paar Euro ja schnell auf ein vielfaches erhöhen.

Gibt es hier PRAKTISCHE Erfahrungen wie Klarna hier in der Praxis arbeitet?


Antworten

Zurück zu „ebay.de“

  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 34 Gäste