Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Tools zur Verkaufsabwicklung wie Afterbuy, Billbee, DreamRobot, JTL, Plentymarkets, 4SELLERS
Antworten
Üsomat
Beiträge: 15
Registriert: 24. Jul 2018 14:03
Danksagung erhalten: 1 Mal

Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Üsomat » 26. Jul 2018 11:27

Guten Morgen,

ich weiß, dass es bestimmt nervt zum xten Mal die gleiche Frage zu lesen, aber irgendwie war in den bisherigen Threads keine zufriedenstellende Antwort dabei.

Ich bin ein sehr kleiner Händler (<100 Bestellungen/Monat) und bin auf der Suche nach einem Tool, dass Rechnungen automatisch schreibt (und sich dafür die Daten aus eBay zieht) und am besten auch Buchhaltung kann (EÜR / GUV). Auf meiner Suche stolperte ich natürlich über die gängigen Vertreter Afterbuy, Plenty, JTL, DreamRobot, SageOne, BillBee und wie sie alle heißen. Aktuell nutze ich SageOne in der Testphase. Hier mag ich die einfache Übersichtlichkeit. DreamRobot hab ich ebenfalls schon getestet. Fand ich eher unübersichtlich und für meine Verhältnisse zu viele Funktionen. An SageOne stört mich, dass ich alle Buchungen händisch tätigen muss. Da ich bisher ohne irgendwelche Tools arbeite kann ich meine bisherigen Rechnungen nicht mittels CSV o.ä. importieren.

Zudem habe ich den Überblick verloren. Für mich als Laie sieht es so aus, als könnten Afterbuy, Plenty, JTL, Dreamrobot alle das gleiche zu ähnlichen Preisen. Kommt es hier also tatsächlich nur auf den persöhnlichen Gusto an? Nimm was dir gefällt?

Jetzt hab ich erstmal genug geschrieben und wünsche schonmal einen schönen, heißen Tag.

Üso



qds1
Beiträge: 373
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von qds1 » 26. Jul 2018 12:04

Im Prinzip hast du Recht, jeder sollte damit arbeiten, womit er am Besten klar kommt.
Der Teufel liegt fast immer im Detail. Die Systeme unterscheiden sich aber trotzdem.

Was Dreamrobot angeht, ich nutze es sehr gern. Funktionen, die du nicht benötigst, lassen sich ausblenden und die Verkaufsübersicht lässt sich sehr gut anpassen. Die Schnittstellen zu PayPal, ebay, Amazon, DHL etc. funktionieren tadellos.

Gerne kann ich dir, was DR angeht, unter die Arme greifen, wenn du das möchtest.

cmayr@descartes.com
Beiträge: 729
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von cmayr@descartes.com » 26. Jul 2018 12:04

Moin Üso,

ich würde behaupten, dass der Funktionsumfang aller dir genannten Systeme _nicht_ absolut identisch ist: Entsprechend würde ich auch dir empfehlen, dass du eine strukturierte Liste der von dir benötigten Funktionen machst und priorisierst, d.h. guckst, welche Funktionen dir am wichtigsten sind und am meisten Zeit sparen und Fehler minimieren. DANN schaust du dir jeweils die Funktionslisten der Anbieter an, vielleicht machst du dafür auch 'ne kleine Excel-Liste, und hinterlegst, was jeweils die entsprechende Software kann und was sie dich kostet.

Ein Beispiel: Du möchtest wohl die komplette Buchhaltung mit dem System machen. Soweit ich weiß, ist die komplette Buchhaltung (also GuV, Bilanzierung, Einnahmenüberschussrechnung, vielleicht sogar mit Elster-Schnittstelle o.a.) in _Afterbuy_ nicht inkludiert. Afterbuy hat, wie viele andere Systeme auch, natürlich eine Schnittstelle _zur_ Buchhaltung, wird aber (so mein Kenntnisstand) eben nicht alle, alle, alle Buchhaltungsaufgaben für dich erledigen können:
https://www.afterbuy.de/leistungen/zahl ... ungswesen/" onclick="window.open(this.href);return false;

Zweites Beispiel: Du willst, dass die Faktura also automatisch läuft und du nicht für jeden Beleg irgendwo irgendwas klicken musst. Also hast du hier schon eine konkrete Anforderung genannt und könntest in der Liste an Funktionen bei 'SageOne' das Feld rot anstreichen, weil das eben deine Wünsche nicht erfüllt.

Drittes Beispiel: Du hast anscheinend also den Wunsch nach einer leichten Lösung und kommst nicht mit einem System zurecht, das dir vielleicht zu viele Funktionen anbietet: Also hast du damit schon den dritten Punkt auf deiner Liste, dass du ein schlankes, einfaches System mit nur wenigen Funktionen (die du natürlich definieren musst) suchst: Und damit könntest du bei 'DreamRobot' gemäß deiner Aussage in der Excel-Liste das Feld ebenfalls rot markieren:

Wenn du so Punkt für Punkt durchgehst, was du brauchst (Bestandsverwaltung, Faktura, Zahlungswesen, integrierte Buchhaltung, Retourenmanagement, Gutschriften / Retouren), hast du damit die Matrix deiner Anforderungen und kannst alle von dir genannten Systeme dazu prüfen. Im Idealfall hast du am Ende einen Anbieter, der deinen funktionalen Anforderungen und deinen Preisvorstellungen gerecht wird, vielleicht dafür die ein oder andere, weniger wichtige Funktion nicht hat.

Anders gesagt: Die von dir hier aufgeführten Anforderungen sind n.m.E. viel zu grob, um auch nur ansatzweise eine Empfehlung geben zu können.

Das o.g. Prozedere halte ich nach meinem derzeitigen Kenntnisstand für den einzig gangbaren Weg, zumal nur du weißt, was du brauchst und was dir gefällt und nicht gefällt und entsprechend auch nur du die Entscheidung treffen musst und solltest.

Viel Erfolg! :)
Chris

qds1
Beiträge: 373
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von qds1 » 26. Jul 2018 12:13

Sehr guter Ansatz @cmayr@descartes.com! :daumenhoch:

Üsomat
Beiträge: 15
Registriert: 24. Jul 2018 14:03
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Üsomat » 26. Jul 2018 12:18

@qds: falls ich mich für DR entscheide werde ich gerne auf dich zurückkommen :)
Wenn ich mich noch richtig erinnere bietet DR den Export von Daten an, womit ich es vielleicht mit SageOne koppeln könnte. So dass DR die Rechnungen für mich erstellt und SageOne dann zur Buchung zukommen lässt (das muss ja dann nicht automatisch passieren).

@chris: danke für die ausführliche Antwort. Es wird mir zwar schwer fallen eine detaillierte Liste zu erstellen, da ich selber nicht genau weiß was ich brauche/will (ich habe erst vor 4 Monaten gegründet und das in Teilzeit. Meine Anforderungen ergeben sich daher so "on-the-go"), aber das wird wohl die einzige Möglichkeit sein, tatsächlich einige Anbieter auszuschließen. Dann werd ich mal heute während der Spätschicht an einer Liste arbeiten :)

Benutzeravatar
Billbee
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jan 2012 17:24
Land: Deutschland
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Billbee » 27. Jul 2018 10:20

Billbee ist speziell für kleinere Händler sicherlich die günstigste Lösung.
Bei 100 Bestellungen / Monat fallen gerade mal 7 Euro an.

Aber wie die anderen auch schon sagen, viel ist auch Geschmack oder die individuellen Wünsche/Anforderungen.

Von daher lautet meine generelle Empfehlung: Kostenlos anmelden, Kanäle verbinden und testen.
Das kann parallel zum bisherigen Setup laufen und Aufwand & Kosten sind minimal bzw. 0.

Bei konkreten Fragen, gerne melden :-)

LG, David

Üsomat
Beiträge: 15
Registriert: 24. Jul 2018 14:03
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Üsomat » 27. Jul 2018 14:00

Hallo David,

ich bin gestern Abend auch auf BillBee gestoßen. Das war mir auf den ersten Blick sympathisch und wird auf jeden Fall getestet. Die Buchhaltung werde ich dann wohl über SageOne oder Kontolino laufen lassen. Debitoor habe ich mir auch angeguckt, aber der akzeptable Tarif bietet "nur" 800 Buchungen im Jahr.

Kommt auch bisschen auf meinen Steuerberater drauf an, aber auch hier bin ich noch auf der Suche nach einer Lösung, die für mich passt :roll:

Aller Anfang ist eben schwer und rechercheintensiv :)

Benutzeravatar
Afterbuy.de
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 1. Aug 2013 09:40
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Afterbuy.de » 9. Aug 2018 10:31

Du kannst bei Afterbuy gern einmal im Support anrufen. Dieser berät Dich unverbindlich, kostenlos und professionell und kann mit
Sicherheit Deine Fragen klären, die Du dazu ggf. hast.
Hilfeportal: http://hilfe.afterbuy.de
Doku: http://doku.afterbuy.de

ViA-Online GmbH | Afterbuy
Kimplerstraße 296
47807 Krefeld
________________________________

Geschäftsführung: Daliah Salzmann
Handelsregister: HRB6410, Amtsgericht Krefeld

qds1
Beiträge: 373
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von qds1 » 9. Aug 2018 11:36

Billbee bekommt von mir ebenfalls eine Empfehlung, wenn der Funktionsumfang für dich ausreichend ist. Bei uns ist es damals nur daran gescheitert, dass es keine englische Rechnungsvorlage gab und die Vorlage sich grundsätzlich nicht nach meinen Vorstellungen anpassen ließ.

Alles andere hat mir an Billbee echt gut gefallen.

@Afterbuy: Dass ihr hier Werbung macht sei euch gegönnt, ich kann euch aber nicht im jetzigen Zustand empfehlen, sorry. Was soll überhaupt das onclick-Event in der Signatur? Also eine ordentliche Signatur sollte man schon hinbekommen. aetsch

Ralf
Moderator
Moderator
Beiträge: 25456
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Ralf » 9. Aug 2018 19:57

qds1 hat geschrieben:
9. Aug 2018 11:36
Was soll überhaupt das onclick-Event in der Signatur? Also eine ordentliche Signatur sollte man schon hinbekommen. aetsch
Ich habe dich bisher als technisch nicht ganz unbeschlagen wahrgenommen. Dir ist es nicht in den Sinn gekommen, dass die Umstellung des Forums dafür ursächlich sein könnte? :winken:
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

qds1
Beiträge: 373
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von qds1 » 10. Aug 2018 08:57

Du könntest sogar damit Recht haben, Ralf applaus
Wie dem auch sei, ich wollte nur darauf aufmerksam machen, sieht nicht gut und auch nicht professionell aus.

Du als Mod kannst es ja mal ausprobieren einen Link in die Signatur zu packen. Wenn das onklick bei dir auch vorhanden ist, können wir es als Bug an fossi melden... :daumenhoch:

P.S.: Ich weiß, es ist eine leidige und total bescheuerte Sache, aber selbst auf einer weißen Seite bräuchtest du eine Datenschutzerklärung, Ralf.

Üsomat
Beiträge: 15
Registriert: 24. Jul 2018 14:03
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mal wieder: welche Lösungen für Abwicklung ?

Beitrag von Üsomat » 14. Aug 2018 14:11

Ich spring nochmal hier auf, um euch mitzuteilen, dass ich mittlerweile BillBee und sevDesk nutze.
Bin mit BillBee bisher sehr zufrieden, auch ohne englische Rechnungsvorlage ;) Rechnungen sind ratzfatz erstellt und heruntergeladen.
Bei sevDesk dann genauso schnell hochgeladen und verbucht.

Nun bin ich aber auf ein Problem gestoßen, bei dem ihr mir sicherlich weiterhelfen könnt.
Und zwar geht es um die Paypal Gebühren. Im Gegensatz zu eBay Gebühren, die einmal im Monat als Zahlung von meinem Konto weggehen und mit einem Beleg gebucht werden können, habe ich für die Gebühren von Paypal keine aktiven Zahlungen, die ich mit einem Beleg füttern könnte. Ich müsste wohl bei sevDesk alle Paypal Transaktionen als Nettobetrag importieren. Nur so wird eine Differenz zwischen Rechnungsbetrag und Kontostand sichtbar. Allerdings habe ich auch dann keine Geldbewegung für die Paypal Gebühren.

Kurz gesagt: ich weiß nicht, wie ich die Paypal Gebühren buchen kann.
Denke ich hier zu kompliziert? Wie macht ihr das?

Danke schonmal.

Mit sonnigen Grüßen,
Üso

Antworten

Zurück zu „Auktions- & Verkaufsabwicklungen“