CO2 Ampel - Wegen Corona

Maßnahmen, Mittel und Methoden zum Arbeitnehmerschutz und Umweltschutz in Handelsbetrieben.
Antworten
cashew
Beiträge: 935
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland

CO2 Ampel - Wegen Corona

hab gestern irgendwo im TV gesehen, dass es in der Zwischenzeit tolle CO2 Messgeräte / Ampeln (zu kaufen ) gibt.

Wollen wir nun auch zulegen. Idealerweise soll es alles können und nichts kosten. Hat jemand schon so ein Ding und kann was empfehlen ?
Danke


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3787
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, aber auch selber Seller!
Kontaktdaten:

Re: CO2 Ampel - Wegen Corona

Den Bericht der Lehrerin habe ich heute auch gelesen :) Könnte man mehr von der Sorte gebrauchen.
JohnGalt
Beiträge: 1002
Registriert: 18. Feb 2013 23:19

Re: CO2 Ampel - Wegen Corona

Xantiva hat geschrieben: 27. Okt 2020 23:37 Den Bericht der Lehrerin habe ich heute auch gelesen :) Könnte man mehr von der Sorte gebrauchen.
Die Kommentarsektion dort ist auch ausnahmsweise brauchbar. Letztlich kann man eigentlich keinen Co2-Sensor ohne Luftfeuchtesensor betreiben (das haben wir beim Feinstaubsensor-Projekt auch schon leidvoll gelernt) und muss die Messungen des Co2-Sensors über die Luftfeuchte kompensieren - das macht aktuell keiner der günstigeren Sensoren von sich aus und so sind die Messungen auch eher spekulativ.

Ich halte aber das Stoßlüften-Konzept für nicht besonders geeignet um den Luftaustausch auch energiesparend zu bewerkstelligen. Ich experimentiere aktuell mit kontinuierlicher Micro-Lüftung, d.h. es gibt einen kontinuierlichen Austausch mit kleineren Luftmengen ohne ganze Räume auszukühlen. Dazu braucht man aber in jedem Raum die passende Sensorik ...
Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 2208
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland

Re: CO2 Ampel - Wegen Corona

Virologen und Strömungsmechaniker empfehlen einen Luftaustausch wenigstens 5-6 mal pro Stunde. Das ist weder mit Stoß- noch mit Mikrolüften zu schaffen. Ich empfehle hierzu diesen TV-Beitrag (auch wenn die Moderatorin eher nicht für das Thema geeignet ist). https://www.ardmediathek.de/ndr/video/d ... NhODVmYzc/
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1233
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: CO2 Ampel - Wegen Corona

Ok Leute. Nicht-Lösungen sind genug.
Jetzt mal Butter bei die Fische.
Was ist die Lösung?

Ich muss hier große Einzelhandelsflächen lüften.
Öffnungsmöglichkeiten: Türen in fast alle Himmelsrichtungen. Auf der Rückseite zusätzlich einzeln, kleine Fenster.

Aktuell: Dauerlüften durch zwei Türen zu einer Richtung hin. Auf der Rückseite des Gebäudes kleine Fenster geöffnet.
Dadurch, dass sich auf der Rückseite des Gebäudes die Tür auch gelegentlich öffnet, ergibt sich eine gewisse Zirkulation.
Dafür ist es aber bald zu kalt.
Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 2208
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland

Re: CO2 Ampel - Wegen Corona

Wenn Lüften Sinn machen soll muss die gesamte Luft 5-6 mal pro Stunde ausgetauscht werden. Das funktioniert nur wenn entweder Winddruck da ist oder der Temperaturunterschied innen/aussen groß genug ist.

Bei "groß" bleibt nur Umbau / Nachrüstung der Lüftungs- bzw. Klimaanlage. Wenn Du dich sehr beeilst ist das bis zum Ende der Corona-Pandemie fertig.
Bei "klein" (bis ca. 5000m³ pro Stunde) gibt es Luftreiniger, zum Beispiel von Trotec.
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1233
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: CO2 Ampel - Wegen Corona

Woody-HH hat geschrieben: 28. Okt 2020 15:34 Wenn Lüften Sinn machen soll muss die gesamte Luft 5-6 mal pro Stunde ausgetauscht werden. Das funktioniert nur wenn entweder Winddruck da ist oder der Temperaturunterschied innen/aussen groß genug ist.
Winddruck ist da, aber bei 5-6 mal pro Stunde durchtauschen habe ich im Gebäude Außentemperaturen, egal wie stark ich gegenan heize. :-/
Antworten

Zurück zu „Arbeitssicherheit und Umweltschutz im Handel“

  • Information