Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Forum für Amazon Seller - FBA Vendor Sellercentral - Hilfe und Optimierung für dein Amazon Business
- Diskussionsforum -
Seller-Forum für Amazon Händler - Geld verdienen mit Amazon.de!
Im Amazonforum findest du Themen rund um FBA Vendor Sellercentral - Hilfe und Optimierung für dein Amazon Business.
Erfahrungen und Hilfe beim Verkaufen auf Amazon de.
willi.sch
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jun 2020 17:52
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Superuse hat geschrieben: 23. Jun 2020 17:24 War hier kein Problem. Erst zum Jahreswechsel in eine GmbH umgewandelt. Ging überraschend einfach. Hatte eigentlich schon ein neues Konto mit der GmbH eröffnet. Hätte dann aber sämtliche History verloren.
Wie lange hast Du tatsächlich gewartet, bis Du die Unterlagen hochladen könntest? Und bis die Auszahlungen möglich waren?


IT-Recht Kanzlei
LeMiWa
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jul 2014 12:27

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo,

ich stehe vor der selben Herrausforderung und hab bei der ganzen Sache ein sehr ungutes Gefühl.

Wird bei der Übertragung der Lagerbestand beibehalten?

Hat irgendwer diesen Prozess schon mal komplett abgeschlossen?

Bei egal welcher Variante habe ich das Gefühl, dass wir unseren Shop für mehere Monate verlieren, der Verlust der Einnahmen wäre natürlich sehr schmerzlich.

Hat schon mal jemand das schliessen und wieder öffnen gemacht? Darf es da wirkliche Überschneidungen geben, oder kann man dort den Prozess beschleunigen?

Liebe Grüße

Jens
willi.sch
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jun 2020 17:52
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo Jens,
„sehr ungutes Gefühl“ kann ich nur bestätigen. Das Verkäuferkonto ist bei uns noch aktiv. Wir können wie gewohnt weiterverkaufen. Allerdings können wir die Verkaufserlöse nicht mehr auszahlen. Und das kann auf Dauer nicht funktionieren.
Ich nehme einfach eine beliebige Zahl um grob zu rechnen. Z. B. 500.000 Euro Umsatz im Monat. Abzüglich Amazon Gebühren sind das ca. 450.000 Euro, die dann hängen bleiben. Davon muss man die Umsatzsteuer (ab Juli 16%) an das Finanzamt abführen. Sind dann 80.000 Euro. Die Versandkosten, Löhne, Verpackung usw. Dann sind es schnell wieder 100.000 Euro/ Monat. Und dann natürlich die Kosten um neue Ware zu beschaffen. Dies alles muss man in den nächsten 6 Monaten vorfinanzieren!!!! Wer ist das schon in der Lage 3. Mio. Euro so kurzfristig zu beschaffen?
Ich weiß nicht warum Amazon sich das so schwer tut. Bei allen anderen Marktplätzen lief die die Umstellung problemlos.
Werde hier berichten, wie es ausgeht.
Grüße
Wilhelm
Babaschrimps
Beiträge: 12
Registriert: 24. Mär 2020 11:06
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

willi.sch hat geschrieben: 24. Jun 2020 12:14 Hallo,
wir haben am 28.05.2020 die Umwandlung in eine GmbH angestoßen. Vorher mehrmals mit Amazon telefoniert und erst wenn alle, wirklich alle Unterlagen bis auf alle EU Umsatzsteuernummern, vorhanden waren, den Übertragungslink angeklickt. Die Angebote waren kurz raus, musste die Manuel auf aktiv setzen, weil Urlaubsmodus plötzlich aktiviert war.
Soweit so gut, alle Angebote sind online und wir verkaufen fleißig weiter. Allerding habe ich bisher keine Möglichkeit gehabt, die vorhandene Dokumente hochzuladen. Das Konto ist mit dem Vermerk, dass das Konto überprüft wird, markiert. Und wir können keine Auszahlungen mehr machen.
Innerhalb des Monats ist bereits ein, für uns sehr hohen, Betrag zur Auszahlung vorhanden. Auf den wir aber nicht zugreifen können. Wenn es tatsächlich 6 Monate oder länger dauern kann, so können wir uns dies nicht leisten. Habe bereits mit meiner Bank drüber gesprochen und Versuche eine kurzfristige Finanzierung zur Überbrückung der Zeit zu bekommen.
Also wir haben das auch so in der 'Zeit angestoßen. Konto ist aktiv aber wurde auf Urlaubsmodus gesetzt. Hast du den selber wieder aktiv gesetzt? Dann könnte man ja wenigstens weiter Umsatz generieren.

Auszahlungen sind momentan auch nicht möglich. Es ist im Seller Central zwar gelb hinterlegt das ich ein Zahlungskonto hinterlegen soll, aber wenn ich das mache bekomme ich sofort eine E-Mail von Amazon die beinhaltet“ Wir vermuten das unbekannte sich Zugang zu Ihren Konto verschafft hatten ……usw.“ . danach sind die Bankdaten wieder raus und die Daten der Geschäftsadresse die ich schon hinterlegt hatte auch. Muss dann alles wieder eingeben.

Den 22f und die UmsatzsteuerID habe ich selbst gelöscht und die neue Hochgeladen. Bekam innerhalb von Sekunden eine E-Mail das die anerkannt wurde und habe da grüne Häkchen. Das kann nur ein Computer geprüft habe so schnell wie das ging.
Ich habe die Meldung auch im Seller oben gelb hinterlegt „Vielen Dank, dass Sie uns die erforderlichen Informationen bereitgestellt haben. Ihr Konto wird derzeit überprüft. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, falls weitere Informationen benötigt werden.“

Diese Meldung war sofort drin nach dem ich den Übertragungsknopf gedrückt hatte. Ich bekam wie im Beitrag weiter oben diese eine E-Mail die ich so gut es ging beantwortet habe. Eine Woche später von der Verifikation kam eine Mail. Wir haben Ihre Daten erhalten und Prüfen diese so schnell es geht. Wir können Ihnen aber nicht mitteilen bis wann. Sie müssen erst mal nichts weiter tun usw. Sollten wir noch Daten benötigen melden wir uns.

Das war erst mal seit 3 Wochen. Nichts passiert bis jetzt.

Nach dem ich den Übertragungsknopf gedrückt hatte, waren lediglich im Kontoinformationen die Identitätsdaten Rot. Diese sollte ich eingeben und die Ausweiskopien hochladen und zur Verifizierung einreichen. Habe ich auch gemacht und Steht seitdem zur Prüfung aus mit dem Satz „Ihre Informationen werden überprüft. Überprüfungen können über 24 Stunden dauern. Sie können Ihre Daten nicht aktualisieren, bis die Überprüfungen abgeschlossen sind. „

Auch hier passiert seit 3 Wochen nichts. Ich vermute, dass ich deswegen auch das Bankkonto nicht hinterlegen kann da es ja sonst keine Verbindung gibt.

Bin am Überlegen den Urlaubsmodus auch einfach auf aktiv zu schalten wieder, aber in Kontoinformationen steht „Inaktiv (Ihre Angebote sind für den Verkauf auf Amazon nicht verfügbar)
Die Informationen wurden bereitgestellt, die Überprüfung steht noch aus.“

Ich kann aber die Angebote Aktiv setzen. Dahin komme ich um das einzustellen. Ich traue mich nur nicht. Hast du es einfach gemacht obwohl da das gleiche steht bei Dir willi.sch ?
willi.sch
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jun 2020 17:52
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo Babaschrimps,
ja, bei mir ist es genauso wie von Dir beschrieben.
War auch auf Urlaubsmodus gesetzt, nachdem ich die Bankverbindung eingetragen habe und die Nachricht bekommen habe, dass Amazon vermutete, dass unbekannte sich den Zugang zum Konto verschafft haben.
Habe im Urlaubsmodus auf aktiv gesetzt und wenige Minuten später waren alle Angebote wieder online.
Mach Dir aber Gedanken, bevor Du alle Angebote auf aktiv setzt, wie Du die Verkäufe finanzieren willst. Ohne Finanzierungszusage der Bank oder für 6 Monate ausreichende Warenbestände oder Geldmittel, wird es problematisch.
Gruß
Wilhelm
Babaschrimps
Beiträge: 12
Registriert: 24. Mär 2020 11:06
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo,
also das mit dem Konto aktiv setzen und wieder Verkaufen funktioniert erst mal. Ist trotzdem hart, wenn das Geld einbehalten wird. Wir hatten mit sowas gerechnet und es langfristig eingeplant. Aber eigentlich kann sich sowas auf dauer kein Unternehmen leisten. Ich verstehe das Problem auch nicht, wenn man alle Dokumente hat. Jetzt kann man nur abwarten.

Bitte hier schreiben wenn es Neuigkeiten gibt.

VG
LeMiWa
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jul 2014 12:27

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Ich probiere es nun auf dem Weg, dass ich einfach alle Daten händisch ändere.
So wie ich sehe, kann man tatsächlich auch alles ändern.

Vorher hatte ich versucht ein neues Konto zu erstellen, dieses ist aber aus unbekannten Gründen durch die Verifizierung geflogen...

Aktuell werden die neuen Identitätsdaten verifiziert, vielleicht mit ein bisschen Glück funktioniert das ja. Da man so direkt in den Verifizierungsprozess gelangt. Unternehmensnamen, UST Id, 22f ist ja alles austauschbar.
Vielleicht und das ist sogar die etwas höhere Chance machen die mir den Laden aber auch dicht. Aber hey.. dann ich diesen wenigstens übertragen...

Tatsächlich würde mich brennend interessieren, was bei Amazon der Hintergedanke ist, dass die diesen Prozess so extrem kompliziert gestalten.
willi.sch
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jun 2020 17:52
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo Zusammen,
ich habe gestern eine E-Mail bekommen, dass ich dem Marktplatz ein Auszahlungskonto zuweisen muss. Die Bankverbindung war bereits eingegeben (entweder von Amazon oder von meiner früheren Eingabe. War aber davor nicht sichtbar) und ich musste nur akzeptieren.
Hoffentlich geht es jetzt schneller voran.
Hat jemand von euch irgendwelche Neuigkeiten?
Babaschrimps
Beiträge: 12
Registriert: 24. Mär 2020 11:06
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo

Ich bekam letzte Woche auch eine E-Mail mit der Frage, ob das alte Unternehmen noch existiert. Dies beantwortete ich mit ja. Den Tag darauf sollte ich einfach wieder den Namen vom alten Unternehmen in die Identitätsdaten eingeben und wenn diese Überprüfung abgeschlossen ist, ändert sich das Unternehmen automatisch in das Neue.

Soweit so gut. Ein Tag später die E-Mail:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Konto die Überprüfung bestanden hat und wieder aktiv ist. usw. …. Nur nichts von automatisch ändern ins neue Unternehmen. Jetzt steht der alte Namen wieder drin, was falsch ist. Nur noch Kopfschütteln bei mir.

Darauf schrieb ich wieder eine E-Mail mit der Frage, ob ich das jetzt selber ändern kann den Namen vom Unternehmen oder die Verifikation das automatisch noch macht, wie es in der E-Mail stand von Amazon.

Antwort. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie über den Knopf Verkäufer Konto übertragen, den Übertragungsprozess starten können. Hääää

Das habe ich vor 5 Wochen doch gedrückt und gemacht. Die haben aber den falschen Namen bei den Unternehmensdaten eingetragen. Sonst ist alles richtig gewesen. Die begreifen es nicht!!! Darauf habe ich den Unternehmensnamen einfach geändert. Das geht ja zum Glück, ohne den Knopf zu drücken. Es stimmt ja auch alles. Die Dokumente usw. stimmen auch alle. Die haben nicht mal meine E-Mail verstanden. Ich habe sogar deren E-Mail noch mal angehangen und trotzdem verstehen die es nicht oder lesen nicht richtig. Das war wieder eine Standardantwort von Amazon.
Ich bin jetzt wieder in der Überprüfung bei Identitätsdaten. Mindestens 24h …. Nervig.

Nach dem ich offiziell kurz wieder aktiv war, habe ich mein Auszahlungskonto neu eingegeben und verifizieren lassen. Nach 2 h kam wieder die E-Mail ….wir vermuten das unbefugte auf Ihr Konto gelangt sind usw….

Ich bin wieder beim Anfang gefühlt. Problem ist jetzt nur, das ich zwar verkaufen kann, aber meine Kampagnen werden einfach gar nicht mehr angezeigt.

Ich hätte die Woche auch noch geschrieben, aber ich bin gerade mittendrin statt nur dabei und habe noch kein richtiges Ergebnis. Man ist wirklich auf sich allein gestellt. Ich war eigentlich durch, nur der Unternehmensname war falsch. Alles andere ist richtig gewesen, 22f, UmsatzsteuerID. Die haben es aber nicht begriffen, was ich wollte. Ich hoffe, die Überprüfen jetzt noch mal und merken anhand der ganzen Dokumente wie der Unternehmensname richtig ist.

Das ist erst mal mein Feedback
willi.sch
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jun 2020 17:52
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo Zusammen,
wie ich bereits berichtet habe wurde ich am 27.07.2020 aufgefordert die Bankdaten für Auszahlung zu hinterlegen und Kontoauszüge hochladen. Zwei Tage später kann die E-Mail:
"Guten Tag!

Gute Nachrichten: Ihr ''Verkaufen bei Amazon''-Zahlungskonto wurde eröffnet.

Sollten wir weitere Details benötigen, werden wir uns bei Ihnen melden."

Die Prüfung ist somit abgeschlossen. Sind keine weiteren Kontobeschränkungen.
Hat somit genau 2 Monate gedauert.
Gruß
Wilhelm
LeMiWa
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jul 2014 12:27

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Babaschrimps hat geschrieben: 27. Jul 2020 13:24 Hallo

Ich bekam letzte Woche auch eine E-Mail mit der Frage, ob das alte Unternehmen noch existiert. Dies beantwortete ich mit ja. Den Tag darauf sollte ich einfach wieder den Namen vom alten Unternehmen in die Identitätsdaten eingeben und wenn diese Überprüfung abgeschlossen ist, ändert sich das Unternehmen automatisch in das Neue.

Soweit so gut. Ein Tag später die E-Mail:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Konto die Überprüfung bestanden hat und wieder aktiv ist. usw. …. Nur nichts von automatisch ändern ins neue Unternehmen. Jetzt steht der alte Namen wieder drin, was falsch ist. Nur noch Kopfschütteln bei mir.

Darauf schrieb ich wieder eine E-Mail mit der Frage, ob ich das jetzt selber ändern kann den Namen vom Unternehmen oder die Verifikation das automatisch noch macht, wie es in der E-Mail stand von Amazon.

Antwort. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie über den Knopf Verkäufer Konto übertragen, den Übertragungsprozess starten können. Hääää

Das habe ich vor 5 Wochen doch gedrückt und gemacht. Die haben aber den falschen Namen bei den Unternehmensdaten eingetragen. Sonst ist alles richtig gewesen. Die begreifen es nicht!!! Darauf habe ich den Unternehmensnamen einfach geändert. Das geht ja zum Glück, ohne den Knopf zu drücken. Es stimmt ja auch alles. Die Dokumente usw. stimmen auch alle. Die haben nicht mal meine E-Mail verstanden. Ich habe sogar deren E-Mail noch mal angehangen und trotzdem verstehen die es nicht oder lesen nicht richtig. Das war wieder eine Standardantwort von Amazon.
Ich bin jetzt wieder in der Überprüfung bei Identitätsdaten. Mindestens 24h …. Nervig.

Nach dem ich offiziell kurz wieder aktiv war, habe ich mein Auszahlungskonto neu eingegeben und verifizieren lassen. Nach 2 h kam wieder die E-Mail ….wir vermuten das unbefugte auf Ihr Konto gelangt sind usw….

Ich bin wieder beim Anfang gefühlt. Problem ist jetzt nur, das ich zwar verkaufen kann, aber meine Kampagnen werden einfach gar nicht mehr angezeigt.

Ich hätte die Woche auch noch geschrieben, aber ich bin gerade mittendrin statt nur dabei und habe noch kein richtiges Ergebnis. Man ist wirklich auf sich allein gestellt. Ich war eigentlich durch, nur der Unternehmensname war falsch. Alles andere ist richtig gewesen, 22f, UmsatzsteuerID. Die haben es aber nicht begriffen, was ich wollte. Ich hoffe, die Überprüfen jetzt noch mal und merken anhand der ganzen Dokumente wie der Unternehmensname richtig ist.

Das ist erst mal mein Feedback
Genau das gleiche ist mir nun auch passiert, ich bin auch dazu aufgefordert worden den alten Untnehmensnamen einzugeben und danach würde die Übertragung automatisch passieren. Habe ich gemacht, würde bestätigt, aber ich kann absolut nichts übertragen, keine Chance.

Somit auf dem gleichen Stand wie vorher.

Hatte dann nochmal angerufen und die zumindestens einmal sehr deutliche Antwort erhalten: Entweder Konto schliessen, (alle Angebote deaktivieren, Geld auszahlen, 90 Tage warten und an Tag 91 ein neues Konto anlegen) Oder Urlaubsmodus, alles Geld auszahlen und Verkäuferkonto übertragen. Das wird aufgrund von 10 Unterabteilungen, welche dem alle zustimmen mindestens 4-6 Monate dauern. (Auf das mindestens ist dabei zu achten)

Extrem frustrierend ich muss mir daher dringend etwas anderes einfallen lassen, da ich auf diese Art und Weise ja 3 Monate gar nichts verkaufen kann...
LeMiWa
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jul 2014 12:27

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Im übrigen vermute ich das etwas anderes dahinter steckt. Ein neues Konto anzumelden geht extrem schnell und einfach. Eine entsprechende Verifizerung vorallem von rentablen Accounts durchzuführen kann man als Amazon, wenn der Wille besteht, deutlich schneller durchziehen.

Da der Wille dazu nicht da ist, stellt sich die Frage des Warums, welche ich mir lieber nicht ausmalen will...
willi.sch
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jun 2020 17:52
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Bei uns hat das ganze ca. 2 Monate gedauert. Ich habe im Mai neue Firmendaten hinterlegt und der Übertragungsprozess gestartet. Urlaubsmodus habe ich manuell deaktiviert, so dass ich diesem Zeitraum weiter verkaufen konnte.
Alle meine Anfragen bei Amazon waren eher sinnlos. Man bekommt keine Informationen außer man warten muss.
Irgendwann kamen Rückfragen, die ich beantwortet habe und dann Ende Juli waren Beschränkungen aufgehoben.
Wichtig ist darauf zu achten, dass man die Fragen, die Amazon am Anfang des Umschreibungsprozesses stellt, möglich genau und ausführlich zu beantworten. Somit werden Rückfragen die nur Zeit verzögern vermieden.
Raza12
Beiträge: 17
Registriert: 1. Mär 2019 15:35
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo liebe Community,

wir verfolgen die Beiträge bezüglich der Umfirmierung seit längerem, da wir das Einzelunternehmen auch gerne auf ein GmbH umswitchen möchten (Inhaber des Einzelunternehmen ist der einzige Gesellschafter der GmbH). Wir haben die GmbH bereits im November letztes Jahres gegründet und wollten nun am 1.6.2021 starten.

Wir hatten Amazon bereits Mitte 2020 kontaktiert und über unser Vorhaben informiert. Wir hatten gefragt ob dies machbar ist und ob wir mit einer Einschränkung des Verkäuferkontos rechnen müssen. Als Antwort kam:

"Sobald Sie die Umfirmierung durchführen möchten, können Sie dies über unseren Self-Service in Seller Central tun. Hier sollte es in der Regel keine Einschränkungen geben, wir raten Ihnen aber auch dazu uns per E-Mail darüber zu informieren, dass Sie Übertragung vorgenommen haben. So können wir Bestes tun um die Überprüfung so schnell wie möglich abzuschließen. "

Daraufhin haben wir erst die GmbH gegründet und die ganzen Unterlagen vorbereitet. Nun haben wir kürzlich Amazon kontaktiert und mitgeteilt, dass wir am 1.6. die Umfirmierung durchführen möchten und nochmal gefragt ob wir mit Einschränkungen rechnen müssen.

Freundlicherweise wurde ich heute vom Amazon-Service angerufen. Der Mitarbeiter wollte die offenen Fragen mit mir am Telefon klären. Dabei stellt sicht fest:

1. Bevor die Umfirmierung angestoßen wird, muss das Saldo 0 sein. Heißt für uns auch, dass wir den "Amazon-Business-Service" 1 Monat vorher deaktivieren müssen, da sonst Kunden auf Rechnung kaufen könnten und der Saldo in 1 Monat nicht komplett auszahlbar wäre.
2. Verkäufe werden erstmal nicht möglich sein. Wir sollen unser Konto ins Urlaubsmodus versetzen.
3. Die Überprüfung soll 4-6 Monate dauern.


Die Alternative wurde bereits hier erwähnt: Neues Konto errichten. Dadurch gehen sämtliche Bewertungen und Rankings verloren und eine Ausfallzeit von mindestens 3 Monate ist sicher. Also bringt nicht unbedingt Vorteile mit sich?

Wir sind aktuell sehr verwirrt und sind überfordert wie wir mit dieser Situation umgehen sollen. Für uns bedeutet der Ausfall ein Genickbruch. Von Amazon haben wir verschiedene Antworten erhalten und die Erfahrungsberichte unterscheiden sich ja auch stark.

Ich brauch noch etwas Zeit um das zu verdauen aber ich überlege ob das irgendwie möglich ist das Einzelunternehmen und die GmbH beide weiter laufen zu lassen, wie man das auseinander trennen soll und ob man das überhaupt noch Vorteile hat.

Ich bin über jeden Rat dankbar!
Benutzeravatar
diver
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 18. Sep 2015 16:40

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Ich hatte das gleiche Problem und habe mich dazu entschieden, das Einzelunternehmen für Amazon beizubehalten.
Raza12
Beiträge: 17
Registriert: 1. Mär 2019 15:35
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hallo diver, vielen Dank für deine Rückmeldung.

Hattest du schon eine GmbH gegründet?

Wenn ja, laufen jetzt beide Unternehmen parallel?

Wenn ja, wie trennst du das?

LG
Raza12
Mozartkugel
Beiträge: 912
Registriert: 14. Okt 2017 16:14

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

eine "Umwandlung" in eine GmbH steht bei uns auch an... das wird wohl lustig. ;-s
Raza12
Beiträge: 17
Registriert: 1. Mär 2019 15:35
Land: Deutschland

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Hey Mozartkugel, ich freue mich, dass du das lustig findest^^

Für uns ist es leider gar nicht lustig, weil Amazon bei uns einen großen Teil ausmacht.

Anscheinend bist du nicht so auf Amazon angewiesen?
Mozartkugel
Beiträge: 912
Registriert: 14. Okt 2017 16:14

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

betrifft uns wie gesagt in Kürze auch, deshalb auf jeden Fall ein interessantes Thema.

Kann man komplett einen neuen Account mit der GmbH machen und dann nach und nach die Produkte dort listen, während mit dem "alten" Account weiter Geld verdient wird? Insgesamt allerdings auch nicht schön, weil die ganze Bewertungshistorie flöten geht.
Zuletzt geändert von Mozartkugel am 4. Mai 2021 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
diver
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 18. Sep 2015 16:40

Re: Umfirmierung Einzeluntern. -> GmbH & Co. KG

Raza12 hat geschrieben: 4. Mai 2021 12:39 Hallo diver, vielen Dank für deine Rückmeldung.

Hattest du schon eine GmbH gegründet?

Wenn ja, laufen jetzt beide Unternehmen parallel?

Wenn ja, wie trennst du das?

LG
Raza12
Ich hatte (auf Anraten meines alten Steuerberaters zur Steuerersparnis) zusätzlich zur Einzelfirma eine UG gegründet und hatte vor, Amazon über diese laufen zu lassen.
Beide Firmen parallel war kein Problem, die Einzelfirma für den Großhandel und die UG für Einzelhandel.
Die Einzelfirma hatte der UG die Ware verkauft bzw. auf Kommission gegeben.
Auf Grund der unübersehbaren Probleme mit Amazon und auch weil mir mein (neuer) Steuerberater dazu geraten hat, habe ich letztes Jahr die UG nach 2 Jahren wieder aufgelöst und nun läuft alles wieder über die Einzelfirma. Ist viel einfacher und letztendlich auch günstiger für mich. Vor allem keinen Stress mit Amazon, was ich überhaupt nicht gebrauchen könnte.
Antworten

Zurück zu „Amazon.de“

  • Information