Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 10:59 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 18. September 2015, 15:40

Beiträge: 138
Danke vergeben: 25 mal
Danke erhalten: 24 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Sendung nach Spanien dauert dem Kunden zu lange.
Er stellt A-Z Garantieantrag und möchte Geld zurück.
Wir müssen erstatten.
Ware ist inzwischen doch angekommen.
Kunde reagiert nicht auf unsere Anschreiben.

Was für Möglichkeiten habe ich?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 11:19 
Offline
Mitglied seit:
Do 13. November 2008, 11:33

Beiträge: 1839
Danke vergeben: 71 mal
Danke erhalten: 117 mal
Postleitzahl: 44
ich weiss, das klingt jetzt total abwegig, aber: Amazon anschreiben?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 13:12 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 4. September 2012, 12:23

Beiträge: 2674
Danke vergeben: 72 mal
Danke erhalten: 749 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Reich doch eine Beschwerde gegen den Verbraucher im EU-Schlichtungsportal ein:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main ... .home.show


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 13:19 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 26. August 2015, 08:19

Beiträge: 91
Wohnort: Berlin
Danke vergeben: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Postleitzahl: 13053
Land: Deutschland
Branche: SEM, eCommerce
koshop hat geschrieben:
Reich doch eine Beschwerde gegen den Verbraucher im EU-Schlichtungsportal ein:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main ... .home.show



Ich weiß, das ist bestimmt Satiere... aber es wäre doch erhellend, wenn man das mal durchzieht?! Ich wäre in der Tat gespannt auf das Ergebnis. Ich meine, Gerechtigkeit im Onlinehandel ist fast immer eine Einbahnstrasse in Richtung der Käufer, aber wozu gibt es den diese großartigen EU-Erfindungen?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 13:25 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 4. September 2012, 12:23

Beiträge: 2674
Danke vergeben: 72 mal
Danke erhalten: 749 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Europäischer Mahnbescheid wäre auch noch ne Möglichkeit.

https://www.service-bw.de/leistung/-/sb ... leistung-0


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 13:27 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Mo 23. November 2009, 19:51

Beiträge: 2919
Danke vergeben: 59 mal
Danke erhalten: 179 mal
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
@silent-invest

Muß sich da nicht der Käufer dann auch zuvor bereiterklären die Kosten für das Schlichtungsverfahren (100 Euro?) zu tragen?

Oder habe ich das falsch verstanden? War der Meinung dass das Schlichtungsverfahren was kostet ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 14:40 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 29. Juli 2009, 11:30

Beiträge: 791
Wohnort: Hannover
Danke vergeben: 6 mal
Danke erhalten: 16 mal
Postleitzahl: 30173
Land: Deutschland
Branche: Programmierung mit Schwerpunkt E-Commerce und Mehrsprachigkeit
Amazon ist vieles leider egal.

Habe selbst als Kunde 3x bei einem Verkäufer nachgefragt, um eine Rechnung zu erhalten. Amazon fragte auch nach. Es kam keine Rechnung. Amazon war alles egal, da die nur Vermittler sind. Das war deren Begründung und leider war die Zeit für eine fette rote Bewertung schon vorbei.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 15:47 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 18. September 2015, 15:40

Beiträge: 138
Danke vergeben: 25 mal
Danke erhalten: 24 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
bocksbox hat geschrieben:
ich weiss, das klingt jetzt total abwegig, aber: Amazon anschreiben?


Hatte mich direkt an Amazon ES gewendet.
Antwort:
I spotted that the order should be delivered between Jan 12 and Jan 16, however the claim was placed on Jan 19 and the order was delivered afterwards.
I completely understand how frustrating this decision could be, but sellers are responsible for delivering his orders on time.
Unfortunately, it is not possible to assist you with this matter from Seller Support Department. If you think this was unfair you can appeal the decision of the claim.


Ja doch, ich denke das ist schon unfair, wenn ich damit allein gelassen werde.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 16:05 
Offline
Mitglied seit:
So 17. Februar 2013, 23:35

Beiträge: 1716
Danke vergeben: 25 mal
Danke erhalten: 122 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
diver hat geschrieben:
I spotted that the order should be delivered between Jan 12 and Jan 16, however the claim was placed on Jan 19 and the order was delivered afterwards.
I completely understand how frustrating this decision could be, but sellers are responsible for delivering his orders on time.
Unfortunately, it is not possible to assist you with this matter from Seller Support Department. If you think this was unfair you can appeal the decision of the claim.

Ist doch alles total richtig und fair :roll:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 16:43 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Do 30. Juni 2016, 17:51

Beiträge: 98
Danke vergeben: 23 mal
Danke erhalten: 5 mal
Postleitzahl: 39517
Land: Deutschland
Firmenname: md-west.de
Branche: Onlinehandel für Tierkennzeichnungsbedarf
Natürlich ist der Verkäufer dafür verantwortlich das Paket persönlich dem Kunden zuzustellen oder mit der Peitsche hinter jedem DHL (or insert your postage company name here) Mitarbeiter zu stehen, damit es ja rechtzeitig ankommt :?

Was für ein bull :shit:

Aber die Argumentation ist leider alt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 16:48 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Mo 23. November 2009, 19:51

Beiträge: 2919
Danke vergeben: 59 mal
Danke erhalten: 179 mal
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Den Schaden an DHL (or insert your postage company name here) weiterreichen wegrenn


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Februar 2018, 17:00 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
So 21. Dezember 2014, 15:48

Beiträge: 267
Danke vergeben: 8 mal
Danke erhalten: 12 mal
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Schon einen Brief an den Kunden gesendet? Kann ja sein dass die Mails im Spam landen und er auf eine Brief reagiert. Einen ersten höflichen Brief und wenn das nicht hilft einen zweiten mit Androhung von Konsequenzen.

Für die Zukunft könntest du die Versandzeit höher ansetzen dann können die Kunden nicht so schnell einen A-Z eröffnen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Februar 2018, 13:01 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Do 30. Juni 2016, 17:51

Beiträge: 98
Danke vergeben: 23 mal
Danke erhalten: 5 mal
Postleitzahl: 39517
Land: Deutschland
Firmenname: md-west.de
Branche: Onlinehandel für Tierkennzeichnungsbedarf
Zitat:
Den Schaden an DHL (or insert your postage company name here) weiterreichen


Ja na sicher. Das ja auf jeden Fall. Dass aber der Verkäufer der Dumme bleibt, ist trotzdem Bull :shit:

Und in diesem Fall ist es kein Schaden, das Paket ist ja angekommen, nur verspätet. Da macht auch der Versender nix, es sei denn bei Expressversand mit garantierter Laufzeit.
Das Geld kann man in diesem Fall abschreiben...

Hatten wir schon mal durch: "Wir übernehmen keine Haftung für Verspätungen. Wir haben eine Zustellgarantie aber nur nicht garantierte Regellaufzeiten..."

Der Kunde aber beschwerte sich über uns!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Februar 2018, 13:07 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 15. Februar 2009, 17:02

Beiträge: 4564
Danke vergeben: 37 mal
Danke erhalten: 198 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Auch schön. Erstattung an Kunden wegen "allgemeiner Kontoanpassung".

auf meine Nachfrage was man sich als Verkäufer denn darunter vorstellen kann:


Zitat:
Wir haben Ihren Fall an unsere Spezialisten für diese Art von Fragestellung weitergeleitet.


Zitat:
Sehr gerne habe ich zu Ihrem Anliegen recherchiert und die Erstattung für die Bestellung 000-xxxxxxxx-xxxxxx in Höhe x,xx € veranlasst.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Februar 2018, 13:17 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Mo 23. November 2009, 19:51

Beiträge: 2919
Danke vergeben: 59 mal
Danke erhalten: 179 mal
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
daytrader hat geschrieben:
Zitat:
Sehr gerne habe ich zu Ihrem Anliegen recherchiert und die Erstattung für die Bestellung 000-xxxxxxxx-xxxxxx in Höhe x,xx € veranlasst.


An Dich erstattet?!?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Februar 2018, 13:29 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 15. Februar 2009, 17:02

Beiträge: 4564
Danke vergeben: 37 mal
Danke erhalten: 198 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ja an mich zurück erstattet, nach meiner Fall Eröffnung mit der Nachfrage "was allgemeine Kontoanpassungen sind.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Februar 2018, 14:20 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 18. September 2015, 15:40

Beiträge: 138
Danke vergeben: 25 mal
Danke erhalten: 24 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
bauti hat geschrieben:
Schon einen Brief an den Kunden gesendet? Kann ja sein dass die Mails im Spam landen und er auf eine Brief reagiert. Einen ersten höflichen Brief und wenn das nicht hilft einen zweiten mit Androhung von Konsequenzen.


Ich denke das ist das Erste, was wir jetzt machen werden.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Februar 2018, 13:52 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 26. August 2015, 08:19

Beiträge: 91
Wohnort: Berlin
Danke vergeben: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Postleitzahl: 13053
Land: Deutschland
Branche: SEM, eCommerce
roman hat geschrieben:
Den Schaden an DHL (or insert your postage company name here) weiterreichen wegrenn


Das hilft gar nix. DHL verhöhnt und bügelt einen nur ab.
Im letzten Jahr habe ich 8 Pakete an so einer DHL-Paketannahme abgegeben. Nach ein paar Tagen melden sich die ama-Kunden wo den ihre Lieferung bleibt. Dann kam eine Mail von der Paketannahme das ich nochmal kommen soll um das Porto zu zahlen. WTF!!! Darauf hatte ich der Paketannahme gemailt sie sollen umgehend die Pakete weiterleiten und sich von DHL nachschulen lassen.

Jedenfalls habe ich die Bestellungen alle nochmal nachgeliefert, damit die Kunden nicht durchdrehen und mein Account versaut wird. Selbstverständlich hat kein Kunde die Lieferung doppelt bekommen. Ich habe also einmal 8x Ware nachgesendet und 8x Porto nachgedrückt. Das habe ich dan DHL geschildert. Nachdem sie 3 Monate toter Mann gespielt haben, meldete sich ein DHL-MA um mich auszulachen - es gäbe keine Garantie das zugestellt wird u.s.w. - ich habe lediglich Paketscheine zugesendet bekommen.

Fazit: Die DHL schert sich einen Dreck, lassen sich jedes falsche Zeichen in der Versandadresse als Leitkodierung bezahlen, andersrum müssen sie für wenig gerade stehen.
In diesem Fall, kann man nur den Kunden direkt ansprechen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Februar 2018, 14:35 
Offline
Mitglied seit:
So 17. Februar 2013, 23:35

Beiträge: 1716
Danke vergeben: 25 mal
Danke erhalten: 122 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
silent-invest hat geschrieben:
lassen sich jedes falsche Zeichen in der Versandadresse als Leitkodierung bezahlen

Kenne ich. applaus


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 


Moderator: Ralf


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de