ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Forum für Amazon Seller - FBA Vendor Sellercentral - Hilfe und Optimierung für dein Amazon Business
- Diskussionsforum -
Seller-Forum für Amazon Händler - Geld verdienen mit Amazon.de!
Im Amazonforum findest du Themen rund um FBA Vendor Sellercentral - Hilfe und Optimierung für dein Amazon Business.
Erfahrungen und Hilfe beim Verkaufen auf Amazon de.
Antworten
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23372
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal
Kontaktdaten:

ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fossi » 13. Feb 2020 10:32

ntv hat geschrieben:Wer online etwas kaufen möchte, der landet meistens bei Amazon. Doch bekommt der Kunde dort den besten Preis? Ein Vergleich zeigt: Günstiger ist es fast immer woanders.
Link zum Video: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/ra ... 73053.html


Finde die Berichterstattung ziemlich einseitig. Amazon hat zwar nicht immer das günstigste Angebot, aber recht häufig und vorallem Dinge wie Prime binden die Kunden sehr stark an den Marktplatz. Der Marktplatz ist einfach einfach und viele Kunden verzichten auf Vergleiche, da man bei Amazon nahezu Alles recht problemlos mit wenigen Klicks bekommt und der Kundenservice im Problemfall extrem kulant ist.

Persönlich bin ich noch recht klassisch unterwegs. :kaffeesmily
Wenn ich was Suche, dann erstmal über den Google Suchschlitz, zusätzlich bei eBay und Amazon.
Von Preisvergleichen, wie dem im Bericht genannten Idealo, halte ich recht wenig. Da sind immer nur die Produkte der Händler enthalten, welche kräftig an den Preisvergleich zahlen, was am Ende auch nicht unbedingt immer "den günstigsten Preis" nach sich zieht...


-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

roman
Beiträge: 4180
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von roman » 13. Feb 2020 10:51

Die Aussage ist natürlich einseitig, weil es in der Feststellung ja auch bloß einseitig um den Preis geht.
Dass Amazon in der Tat einige Dinge, abseits des Preises, sehr gut macht, ist wohl ohnehin unbestritten, war aber nicht das Thema.

Amazon hat in der Tat, vor allem bei einigen bestimmten wichtigen Marken, manchmal Preise wie man sie weder bei Ebay noch in Onlineshops findet. Da kommt dann keiner mit.
Bei anderen Produkten allerdings zahlt man bei Amazon nicht selten Deppensteuer, nicht bloß um ein paar Cent mehr, sondern gleich mal +20%, +30%, +40% ... mehr gegenüber Ebay oder händlereigenen Shops.

Prinzipiell sollten "wir" (=Händler die nicht, oder nicht nur bei Amazon verkaufen) solche Berichte gut finden, denn damit soll den Kunden gezeigt werden dass es auch eine potente Shoppingwelt außerhalb Amazons gibt.

fuxxi
Beiträge: 1814
Registriert: 17. Feb 2013 23:35
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fuxxi » 13. Feb 2020 10:55

fossi hat geschrieben:
13. Feb 2020 10:32
Finde die Berichterstattung ziemlich einseitig. Amazon hat zwar nicht immer das günstigste Angebot, aber recht häufig und vorallem Dinge wie Prime binden die Kunden sehr stark an den Marktplatz.
Unverständlich für mich Deine Aussage.

Wenn n-tv den reinen Preisvergleich zum Thema des Videos macht und dabei feststellt, dass es anderswo günstiger geht, wo ist das einseitig berichtet? Zusatzleistungen wie Prime und "kulanter" Kundenservice kosten nun mal Geld und damit steigt der Preis - und zwar für alle. Also auch für jene, die diese Zusatzleistungen nicht in Anspruch nehmen.

Dass Prime den Kunden an den Marktplatz bindet ist ja sogar ein gravierender Nachteil aus Sicht des Kunden und kein Vorteil...

fossi hat geschrieben:
13. Feb 2020 10:32
Von Preisvergleichen, wie dem im Bericht genannten Idealo, halte ich recht wenig. Da sind immer nur die Produkte der Händler enthalten, welche kräftig an den Preisvergleich zahlen, was am Ende auch nicht unbedingt immer "den günstigsten Preis" nach sich zieht...
Aja und was ist die Alternative? 1.500 Shops als Bookmarks speichern und bei einer Produktsuche diese alle manuell nach dem günstigsten Preis durchsuchen?

Für Google, eBay und Amazon bezahlen die Händler übrigens auch Geld. Oh und beim Preisvergleichsportal ist es sogar gerne mal so, dass der Preis direkt über den Händlershop höher ist, als eben über den Einstieg des PVG-Portals.



Bin mir nicht sicher, ob tatsächlich fossi diesen Beitrag geschrieben hat. So unreflektiert habe ich ihn selten (oder noch nie?) erlebt. Aber vielleicht ist mir ja auch einfach nur ein wichtiger Fakt entgangen, dann entschuldige ich mich vorab schon mal dafür.

fuxxi
Beiträge: 1814
Registriert: 17. Feb 2013 23:35
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fuxxi » 13. Feb 2020 11:02

roman hat geschrieben:
13. Feb 2020 10:51
Amazon hat in der Tat, vor allem bei einigen bestimmten wichtigen Marken, manchmal Preise wie man sie weder bei Ebay noch in Onlineshops findet. Da kommt dann keiner mit.
Gilt das nicht für jeden Händler? Jeder Händler bekommt schließlich mal die Möglichkeit, mehr oder weniger zufällig sehr günstig an einen Posten zu kommen.

Der Unterschied ist doch nur, dass Amazon das über die Marktmacht viel besser und öfter ausnutzen kann - nur eben immer seltener auch tatsächlich diesen enormen Vorteil an den Kunden weitergibt - nämlich mit zunehmenden Marktanteilen... siehe Quartalsberichte über die Gewinnentwicklung, bspw. hier: https://de.statista.com/statistik/daten ... alszahlen/

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von koshop » 13. Feb 2020 12:02

vor allem Dinge wie Prime binden die Kunden sehr stark an den Marktplatz.
Ja gut, aber wenn ich dann sehe das, Produkte ohne Prime bei Amazon zzgl. Versandkosten günstiger sind als das identische versandkostenfreie Prime Produkt, frage ich, mich wo der Prime Vorteil sein soll. Ursprünglich war ja Prime eine Versandkostenflatrate - jetzt zahlt man häufig doppelte Versandkosten - einmal die Prime Gebühr und dann noch einen überhöhten Aufschlag.

Grundsätzlich nutze ich Amazon seit Jahren nur noch Ausnahme-Fällen wo das Produkt sonst wirklich nicht mehr zu bekommen ist. Und die Shops wo ich sonst einkaufe (Voelkner, Arlt, Rebuy, Thomann, Osiander... ) liefern regelmäßig genauso guten oder besseren Service ab. Das einzige Alleinstellungsmerkmal ist wirklich noch die Auswahl - aber da ist inzwischen so viel China-Schrott darunter. In einigen Bereichen gleicht Amazon eher einer Müllhalde als einem Online-Shop. Da kann ich gleich beim örtlichen Recyclinghof bestellen.

roman
Beiträge: 4180
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von roman » 13. Feb 2020 13:55

koshop hat geschrieben:
13. Feb 2020 12:02
Produkte ohne Prime bei Amazon zzgl. Versandkosten günstiger sind als das identische versandkostenfreie Prime Produkt, frage ich, mich wo der Prime Vorteil sein soll.
Manche Kunden schätzen es dass sie ohne diskutieren das Produkt auf eine schon vertraute Art und Weise zurückschicken können, auch noch nach längerer Zeit. Dass keiner mault wenn das Produkt beschädigt zurückkommt, wenn es nicht mehr komplett ist oder ausführlich getestet wurde, wenn es nach 1 Jahr kaputt ist und auch dann noch ohne diskutieren zurückgenommen wird.
Dass sie, wenn sie es sich nach der Bestellung noch überlegen, es einfach per Annahmeverweigerung zurückgehen lassen.
etc...

Lies mal so typische Amazon-Bewertunen durch: "Habe nun schon 3 Fernseher bestellt und 2 wieder zurückgeschickt, bis ich endlich einen mit nur wenig Clouding-Effekt erwischte."

Mit einem anderen Händler will man sich das nicht antun, weil man weiß dass es da Probleme geben wird.
Zuletzt geändert von roman am 13. Feb 2020 14:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23372
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal
Kontaktdaten:

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fossi » 13. Feb 2020 14:02

koshop hat geschrieben:
13. Feb 2020 12:02
Ja gut, aber wenn ich dann sehe das, Produkte ohne Prime bei Amazon zzgl. Versandkosten günstiger sind als das identische versandkostenfreie Prime Produkt, frage ich, mich wo der Prime Vorteil sein soll. Ursprünglich war ja Prime eine Versandkostenflatrate...
Prime ist lange nicht mehr "nur eine Versandkostenflatrate".
Als Prime-Kunde bekommst du entsprechend erstmal die ganzen Prime-Artikel zu Gesicht (andere Voreinstellung der Suchergebnisse) und die wenigsten Kunden haben Bock auf Preisvergleicherei bzw merken die Unterschiede nichtmal. Wer schaut schon auf den fast unlesbar kleinen Link "auch erhältlich bei anderen Anbietern"?
Dazu kommen die ganzen Mehrwerte: seien es frühere Zugriffe auf Blitzangebote, Amazon Video, etc., sowie die von roman beschriebenen Vorteile nach dem Kauf (Probleme Rücksendung etc) und natürlich die Artikelauswahl.

Kenne genug Leute, die inzwischen dermaßen angefixt sind und eigentlich nur noch über Amazon bestellen. 2 Klicks, fertig.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

roman
Beiträge: 4180
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von roman » 13. Feb 2020 14:05

Wenn ich z.B. einen Smart-TV brauchen würde, würde ich auch überlegen ihn per FBA zu bestellen. Denn die Wahrscheinlichkeit dass irgendwelche Apps nach 1-2 Jahren unlösbare Probleme machen, an denen keiner Schuld sein will, ist bei diesen Dingern sehr hoch.
Wenn ich sowas beim örtlichen Elektrohändler reklamieren würde, schmeißt mich der hochkant raus, denn der kann das nicht bei seinem Vorlieferanten einreichen.

Amazon schreibt das Ding gut, auch wenn er beim Rückversand evtl. zu Bruch geht weil der Kunde zu deppert zum gut verpacken ist, und man bestellt halt den nächsten ... und je nach Marke/Type ist die Wahrscheinlichkeit auch recht hoch dass man ihn zum Bestpreis bekommt.

Und wenn das mal läuft, kauft der Kunde dann mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mal Dinge bei denen Amazon auch Geld verdient.

Unsereins ist bestrebt möglichst bei jedem Geschäft Geld zu verdienen. Amazon dagegen verdient bei einer großen Transaktionsanzahl sicherlich kein Geld oder legt sogar was drauf. Vieles ist dort offensichtlich eine Mischkalkulation.
Habe letztens um EUR 1,59 einen Ordner versandkostenfrei bei Amazon bestellt.
Den Gutschein im örtlichen Handel gekauft, damit der auch bisl was mitverdient, zusätzlich noch Referer-Link benutzt damit eine von mir geschätzte Website bisl Provision bekommt. Amazon legt bei unzählige Geschäften sicherlich Geld drauf, macht sie aber trotzdem, weil sie wissen dass es auf anderer Seite wieder verdient wird.
Ich gebe zu, ich bestelle auch immer wieder was bei Amazon. Aber ich bin garantiert ein Defizit-Kunde für Amazon.
Hätte ich einen Kunden wie mich, würde ich ihn rausschmeissen, Amazon sieht das halt anders ...
Zuletzt geändert von roman am 13. Feb 2020 14:20, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23372
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal
Kontaktdaten:

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fossi » 13. Feb 2020 14:10

roman hat geschrieben:
13. Feb 2020 14:05
Amazon schreibt das Ding gut, und man bestellt den nächsten ...
Teilweise noch einfacher.
Hatte hier letztes Jahr einen Staubsauger, der nicht mehr ganz zufriedenstellend saugte.
Das Ding war zwar schon über ein Jahr alt, aber kurzer Anruf bei Amazon, "kein Problem", die haben sofort einen neuen rausgesendet und ich bekam später ein freies Rücksendelabel für das Altgerät, ohne Prüfung, ohne Alles.

Im Gegenzug kenne ich das aber auch aus Händlersicht.
Der Amazon Kundenservice hat sehr viele meiner Artikel einfach so gutgeschrieben: Ware und Geld weg, obwohl es oftmals völlig unberechtigt war.
Einer der vielen Gründe, weshalb ich sogar meine letzten paar laufenden Listings vor die Wand gefahren und meinen Verkäuferaccount dort geschlossen habe...
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

kreien
Beiträge: 305
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von kreien » 13. Feb 2020 15:11

Ich kaufe privat seit Jahrzehnten ausgesprochen viel online ein und kann das bestätigen: Die Preise bei Amazon (inkl. Marketplace) sind inklusive Versand selten die Günstigsten. Bei bestimmten Produktkategorien ist Amazon sogar ausgesprochen teuer und führt die Liste eher von hinten an, das gilt z. B. für rezeptfreie Ware mit PZN (Nahrungsergänzungsmittel), Lebensmittel sowieso, Ersatzteile und auch Industriebedarf (Bauelemente, Schneidwerkzeuge). Bei Letzterem kommt dann Alibaba ins Spiel.

Die beiden Preisvergleichssuchmaschinen geizhals.de und idealo.de tun sich nicht viel und zeigen bei mir fast immer die gleichen Anbieter im Ranking. Wenn ich PZN-Artikel über medipreis.de suche, können Amazon und eBay mit den Portalen der Online-Apotheken nicht mithalten.

Bemerkenswert finde ich, dass die Online-Apotheken ihr Business auf eigenen Plattformen erledigen und eBay sowie Amazon in dem Bereich eine untergeordnete Rolle spielen, wohingegen Online-Shops aus anderen Branchen sich voll den ganz Großen ausliefern und auch noch im eigenen Shop schlechtere Konditionen anbieten. Ich habe daher mittlerweile aufgegeben, den eigenen Shop des Marketplace-/eBay-Händlers zu recherchieren und dort zu schauen - es lohnt sich selbst bei sehr großen Händlern in der Regel nicht, da findet man plötzlich Mindestbestellwerte und Versandkostenangaben, die das Ganze völlig unattraktiv machen.

JohnGalt
Beiträge: 923
Registriert: 18. Feb 2013 23:19

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von JohnGalt » 13. Feb 2020 17:05

fuxxi hat geschrieben:
13. Feb 2020 10:55
Wenn n-tv den reinen Preisvergleich zum Thema des Videos macht und dabei feststellt, dass es anderswo günstiger geht, wo ist das einseitig berichtet? Zusatzleistungen wie Prime und "kulanter" Kundenservice kosten nun mal Geld und damit steigt der Preis - und zwar für alle. Also auch für jene, die diese Zusatzleistungen nicht in Anspruch nehmen.
Die TCO (Total Cost of Ownership) für einen Artikel ist halt bei Amazon immer noch am besten und wenn das nicht mitberichtet wird, ist ein Beitrag einseitig. In der Mischkalkulation für mich als Kunden dann sowieso, denn was ich vielleicht beim Kauf bei unabhängigen Händlern insgesamt spare, kann mit nur einem Schadensfall völlig ins negative kippen. Die Methodik der Studie macht diesen Fehler ja auch schon.
fuxxi hat geschrieben:
13. Feb 2020 10:55
Dass Prime den Kunden an den Marktplatz bindet ist ja sogar ein gravierender Nachteil aus Sicht des Kunden und kein Vorteil...
Transaktionskosten (z.B. Zeit für Preisvergleiche und Produktrecherche) sind auch Kosten. Kombiniert man das mit der oben genannten TCO dann weißt du auch warum die Leute lieber bei Amazon kaufen als bei dir/euch.

Der Auftraggeber der Studie, Idealo, ist übrigens nicht neutral. Erstmal würde ich überhaupt die Ergebnisse bestreiten, so lange keine Rohdaten / die Studie veröffentlicht wurde.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von koshop » 13. Feb 2020 17:15

In der Mischkalkulation für mich als Kunden dann sowieso, denn was ich vielleicht beim Kauf bei unabhängigen Händlern insgesamt spare, kann mit nur einem Schadensfall völlig ins negative kippen.
Würde ich nicht sagen. Ich hab sicherlich in den letzten Jahren hunderte von Online-Bestellungen gemacht, selbst mein Auto hab ich im Internet bestellt, alle Möbel, alle Kleidung - nix davon bei Amazon und bei Schadensfällen macht man eben sein Gewährleistungsrecht geltend und fertig. Kann von keinen negativen Erfahrungen berichten.

Allerdings komme ich natürlich auch nicht auf die Idee zu versuchen die Händler abzuzocken, indem ich selbst verursachte Schäden als Gewährleistungsfälle anmelde oder abgetragene Schuhe nach einem Jahr als Schadensfall zurückschicke anstatt sie beim Schuster neu besohlen zu lassen.

Wenn man aber natürlich einen Händler bescheißen will, dann am besten einen Amazon-Marketplace Händler, das ist natürlich richtig.

Das einzig negative Erlebnis hatte ich mal vor vielen Jahren mit Amazon, da hab ich einen Bluetooth-Lautsprecher im Angebot bestellt. Der hat nicht mehr funktionert nach ein paar Wochen - ich hab ihn zurückgeschickt und wollte einen neuen oder Reparatur. Amazon hat mir einfach kommentarlos das Geld zurück überwiesen - was ich aber grade nicht wollte.

Insgesamt würde ich sagen: Die Alleinstellungsmerkmale von Amazon waren welche vor 10 Jahren, die anderen Händler haben längst aufgeholt, taggleicher Versand und Lieferung am nächsten Tag ist bei vielen Händlern Standard und günstiger sind sie auch noch bei oft besserem Service.

roman
Beiträge: 4180
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von roman » 13. Feb 2020 17:32

JohnGalt hat geschrieben:
13. Feb 2020 17:05
Die TCO (Total Cost of Ownership) für einen Artikel ist halt bei Amazon immer noch am besten
Bleib jetzt mal am Boden ;-)
Für einen Großteil der Artikel ist für die TCO (ist cool mit solchen Fachbegriffen durch die Gegend zu werfen ;-) ) doch nur der Artikelpreis interessant.

Bei meinem Beispiel, dem Smart-TV, der ja hochgradig anfällig für Probleme ist, mag das besonders stark gelten.
Aber bei den meisten anderen Artikel ist das Gewährleistungsrisiko doch sehr überschaubar bis gar nicht vorhanden.

Klar, wenn nach 2 Jahren ein T-Shirt eingeht weil man es zu heiß gewaschen hat, und es bei Amazon als Garantiefall einreicht (regulieren die sowas?), oder ein 5-Euro-USB-Stick die Grätsche macht, dann kann man vielerorts die TCO anwenden. Aber wer tut das?

Gefühlsmäßig würde ich das Ergebnis der "Studie" ("Amazon ist oftmals teurer als anderswo") durchaus unterschreiben, das deckt sich voll mit meinen Erfahrungen in der Konkurrenzbeobachtung als auch in meiner Eigenschaft als Privateinkäufer.
Wobei ich der Meinung bin dass viele Leute ohnehin wissen dass Amazon oft nicht zu den günstigen gehört, sondern eher andere Gründe für eine Amazon-Bestellung sprechen.

fuxxi
Beiträge: 1814
Registriert: 17. Feb 2013 23:35
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fuxxi » 13. Feb 2020 18:01

JohnGalt hat geschrieben:
13. Feb 2020 17:05
Kombiniert man das mit der oben genannten TCO dann weißt du auch warum die Leute lieber bei Amazon kaufen als bei dir/euch.
So ist es:

Die Leuten kaufen aufgrund der TCO und den Transaktionskosten bei PVG-Portalen lieber bei Amazon.


Ich stimme Dir 100% zu.


applaus



Was wohl eine Umfrage der Amazon-Nutzer, warum diese denn Amazon so gern nutzen, dazu sagen würde? rauchen

Benutzeravatar
DINa3
Beiträge: 263
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von DINa3 » 14. Feb 2020 05:00

so pauschal kann man das alles nicht sagen
amazon oder seller?
bei neuen, aktuellen Produkten ist amazon bestimmt billig (wenige Cent am billigsten)
dies ist aber nicht bei allen Produkten so
z.B. ist mein Erfolg, daß ich meine Produkte bei amazon zum teuersten Preis verkaufe

wakabayashi
Beiträge: 5
Registriert: 12. Okt 2015 11:08
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von wakabayashi » 14. Feb 2020 11:17

koshop hat geschrieben:
13. Feb 2020 12:02
Grundsätzlich nutze ich Amazon seit Jahren nur noch Ausnahme-Fällen wo das Produkt sonst wirklich nicht mehr zu bekommen ist. Und die Shops wo ich sonst einkaufe (Voelkner, Arlt, Rebuy, Thomann, Osiander... ) liefern regelmäßig genauso guten oder besseren Service ab. Das einzige Alleinstellungsmerkmal ist wirklich noch die Auswahl - aber da ist inzwischen so viel China-Schrott darunter. In einigen Bereichen gleicht Amazon eher einer Müllhalde als einem Online-Shop. Da kann ich gleich beim örtlichen Recyclinghof bestellen.
Sehr schön gesagt! :popcorn: :daumenhoch:

In der Schweiz ist zwar Amazon nicht so dominant, aber grundsätzlich sehe ich das ähnlich. Das Problem ist, dass viele online Shopper zu faul sind, um mehrere Alternativen in Betracht zu ziehen. Bei Amazon klappt es ja. Wenn man Leute von Amazon wegholen will, muss man einen Mehrwert (Z.B. die Beratung bei Thoman) bieten.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23372
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal
Kontaktdaten:

Re: ntv Video: Sparen beim Onlineshopping - Amazon ist selten die günstigste Wahl

Beitrag von fossi » 14. Feb 2020 11:28

wakabayashi hat geschrieben:
14. Feb 2020 11:17
Wenn man Leute von Amazon wegholen will, muss man einen Mehrwert (Z.B. die Beratung bei Thoman) bieten.
Beratung ist wichtig, online sowie offline und gerade jüngere Leute (Kunden auf lange Sicht) fahren darauf ab.
(siehe dazu die Themenseite themen/studie-retail-radar-2020-junge-k ... -anspruch/ )

Mit Beratung alleine hält man aber noch keine Kunden im Geschäft, oder zieht sie von Amazon ab.
Das gehört eher zu den Basics und stationäre Händler müssen mit weiteren Mehrwerten und Innovationen punkten.
Amazon legt die Messlatte beim "Einkaufserlebnis + Zusatzangebote" sehr hoch an.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: herbert und 13 Gäste