Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Schützer » 11. Dez 2018 18:08

Ein Kunde meinte das er ein Artikel bekommen hat wo Verpackung aufgerissen war (wert unter 60€)...gut hab ihm Ersatz gesendet.

Dann kam diese Mail:
Unbenannt.JPG

Na gut wenn er diesen 1 Angebot entfernt, ich kann damit gut leben und drauf :shit:

Ich verstehe nur eins nicht, warum will Amazon jetzt zu jeder ASIN Kontaktdaten meiner Lieferanten und Rechnungen sehen ?! Gehts noch ? Vielleicht soll ich noch die Marschen zu jeden Artikel für Ama ausrechnen?
Dateianhänge sind nur für PLUS-Mitglieder sichtbar.



fuxxi
Beiträge: 1784
Registriert: 17. Feb 2013 23:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von fuxxi » 11. Dez 2018 19:22

Marschen
:gruebel:

bocksbox
Beiträge: 2541
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von bocksbox » 11. Dez 2018 19:24

Du musst denen den Marsch blasen ....

Um was geht es denn? Marketplace, FBA (gemischter Bestand???), Vendor?

Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Schützer » 11. Dez 2018 19:41

Nur Marketplace, nicht FBA nutze ich nicht

Benutzeravatar
Nico-2012
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1806
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Nico-2012 » 11. Dez 2018 19:45

fuxxi hat geschrieben:
11. Dez 2018 19:22
Marschen
:gruebel:
Marge

icstore
Beiträge: 121
Registriert: 17. Jun 2017 21:23
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von icstore » 11. Dez 2018 22:22

Schützer hat geschrieben:
11. Dez 2018 18:08
... warum will Amazon jetzt zu jeder ASIN Kontaktdaten meiner Lieferanten...
Ist ganz einfach, die wollen dich als Händler (an dem die nur durch die Gebühren verdienen) nicht, sondern lieber direkt beim Lieferanten bestellen und selbst anbieten und somit mehr verdienen.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3525
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Technokrat » 11. Dez 2018 23:08

Dass die Marge mit der Frau vom Homer nichts zu tun hat, sollte ja klar sein, egal wie sie geschrieben ist.

Ich meine, dass mir mal ein Artikel in Frankreich so flöten ging - ohne weiterer Konsequenzen für´s Gesamtbild. Ich würde prüfen, ob es wirklich nur den einen Artikel und nicht das gesamte Konto betrifft, und dann eben auf den Artikel auf Ama verzichten.

Baam
Beiträge: 519
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Baam » 11. Dez 2018 23:34

Hatten wir auch mal für eine Produktgruppe. 2 Monate später hat Amazon die Artikel selber verkauft.

nutreon
Beiträge: 159
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von nutreon » 12. Dez 2018 00:15

Achtung, wer Rechnungen einreicht, ist verloren.

Ich bin mit einem Hersteller von uns Privat gut befreundet. Bei uns wollte Ama zu Anfang auch die Rechnungen für ein gut laufenden Artikel (wurden sogar gesperrt, war ganz zu Anfang noch). Wir reichten diese Naiv ein...

2 Tage später riefen die beim Hersteller an und wollten ihn anstimmen, doch an Amazon zu verkaufen (direkt!). Dieses hat er mir dann netterweise mitgeteilt. Er hatte abgelehnt und uns wurde der Verkauf für genau diesen Artikel wieder gestattet. :xmas:

Also ich kann dem ganzen echt zustimmen.

Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Schützer » 12. Dez 2018 00:53

Technokrat hat geschrieben:
11. Dez 2018 23:08
Dass die Marge mit der Frau vom Homer nichts zu tun hat, sollte ja klar sein, egal wie sie geschrieben ist.

Ich meine, dass mir mal ein Artikel in Frankreich so flöten ging - ohne weiterer Konsequenzen für´s Gesamtbild. Ich würde prüfen, ob es wirklich nur den einen Artikel und nicht das gesamte Konto betrifft, und dann eben auf den Artikel auf Ama verzichten.
Wie kann man das Prüfen? Es könnte sein das die ein Vorlage-Schreiben benutzt haben wo immer alles in Plural steht....
Rechnung oder den Hersteller bekommen die von mir nicht, auch wenn die mir mit Sperrung aller ASINs drohen werden...
Auf Ama liegt meine Existenz nicht und wird NIE liegen.. Umsätze dort werden von mir als Bonus gesehen, anders kann man leider mit dieser Plattform nicht umgehen. Wenn die bei mir mehrere Artikeln sperren werden, dann klingelt der Telefon bei unseren Kartellamt die sammeln in Moment solche Erfahrungsberichte ;)

Benutzeravatar
Templer
Beiträge: 312
Registriert: 28. Sep 2017 07:22
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Templer » 12. Dez 2018 07:06

Tja, das "System Amazon". Ist das nicht genau das, wogegen das Kartellamt gerade vorgeht und Amazon untersucht?

welpe
Beiträge: 1327
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von welpe » 12. Dez 2018 08:10

Erfinderisch sein Leute :D

Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Schützer » 16. Jan 2019 03:33

Wollte den "Happy End" noch posten:
Dem Kunden (der Beschwerde eingereicht hat) hab ich wäre ersetzt, es war tatsächlich ein Transport schaden.

Kunde war zufrieden und ich hab sogar Positive Bewertung bekommen. Dann hab ich das ganze an Amazon geschrieben, sowie den Schriftverkehr mit Kunden wo er Happy ist gezeigt und auf Positives Bewertung aufmerksam gemacht und erzählt das es sich um Transport Schaden handelt und NICHT um gebrauchte Wäre =>>> Antwort von Amazon:


Guten Tag,

wir haben Ihre Informationen erhalten, jedoch reichen diese nicht aus, um Ihre Angebot(e) wieder zu aktivieren.

Wir benötigen weitere Informationen für die am Ende dieser E-Mail aufgeführten Artikel. Bitte antworten Sie auf diese E-Mail und senden Sie Rechnungskopien oder Kaufbelege, die Folgendes enthalten:

-- Informationen über den Lieferanten (Name, Telefonnummer, Adresse, Website)
-- Informationen über den Käufer (Name, Telefonnummer, Adresse, Website)
-- Artikelbeschreibungen
-- Artikelbeschreibungen (wenn Sie die ASIN(s) markieren oder einkreisen, können wir sie leichter und schneller überprüfen)
-- Rechnungsdatum (muss innerhalb der letzten 365 Tage liegen)
-- Rechnungsdatum (muss innerhalb der letzten 365 Tage und vor dem liegen)

Sie können Dateien im PDF-, JPG-, PNG- oder GIF-Format senden. Diese Unterlagen müssen echt und unverändert sein. Eventuell kontaktieren wir Ihren Lieferanten, um die Unterlagen zu überprüfen. Sie können die Preisinformationen entfernen, aber der Rest der Unterlagen muss sichtbar sein. Wir werden die Kontaktdaten Ihres Lieferanten vertraulich behandeln.

Wir werden Ihre Informationen überprüfen und entscheiden, ob wir Ihre Angebote wiederherstellen.

Fazit;
Amazon wird NIE meine EK Rechnungen sehen und ich hab den Fall mit Screenshots etc. an Ka.rtell.*amt gemeldet. Egal ob es was bringt oder nicht, aber sowas darf nicht mit sich gefallen lassen.

Mir war eigentlich Käse auf diesen einen Artikel und der soll eh bald rausfliegen da er nur über Amazon lief...
Mir ging eh darum zu schauen wie das Amazon mit mir als Kunde umgeht.

Wenn man ähnliche Berichte / Erfahrungen in Forum liest denk man es kann nicht sein, der übertreibt doch es ist bestimmt anders gelaufen.
Jetzt hab ich aber vieles gelernt und werde mein Zeit statt in Amazon Listing besser in SEO und Content in eigenen Shop zu investieren. Und werde ggf. diesen Jahr von Amazon trennen (Aktuell ist nur 15% meine Lagerbestand dort gelistet).

So genug gejammert, hoffe diesen Erfahrung wird jemanden irgendwann weiterhelfen.

nameless
Beiträge: 41
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von nameless » 16. Jan 2019 14:01

Wahnsinn, was Amazon immer wieder treibt.

Man kann nur ständig versuchen, die Abhängigkeit zu verringern. Wir kommen von in Spitzenzeiten 80% Umsatzanteil von Amazon und haben seit längerem konsequent versucht, diesen Anteil zu verringern.
Also, wenn Amazon aus irgendeinem Grund einen Artikel nicht weiter listen wollte - o.k., bei Amazon rausgenommen und nur noch über den eigenen Shop vertrieben. Preis bei Amazon durch einen Konkurenten kaputtgemacht - o.k., Preis bei Amazon trotzdem mit gesunder Marge gehalten. Amazon fordert kostenlose Rücksendung für Produkte über 40,-- EUR, - o.k., alle Produkte über 40EUR bei Amazon rausgenommen und nur noch im eigenen Shop gelistet.

Diese Aktionen schmerzen zwar jedes Mal und unser Wachstum ist nach rapidem Anstieg zum Erliegen gekommen (dies aber als ganz bewußte Entscheidung, um sich eben über die damit ständig steigende Fixkosten nicht weiter von einem zu hohen Umsatz bei Amazon abhängig zu machen), aber der Umsatzanteil des eigenen Shops ist mittlerweile drastisch angestiegen und wir könnten in Kürze auch ohne Amazon überleben. Und auch wenn Amazon dies nicht merkt: mit jeder kleinen Schikane durch Amazon, gingen von uns Produkte aus dem Amazon-Listing und damit verbunden hat Amazon Verkaufsprovisionen verloren.

Ich kann nur jedem "Amazon-Abhängigem" empfehlen, sich über ähnliche Strategien Gedanken zu machen.

HVbonn
Beiträge: 14
Registriert: 21. Feb 2015 12:13

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von HVbonn » 16. Jan 2019 16:01

Eins vorab, ich verkaufe nicht bei Amazon und habe es auch nicht vor.
Es stellt sich die Frage was hat Amazon bzw. Jeff Bezos vor. Ich vermute mal, das er quasi das Monopol im Handel, Dienstleistungsbereich und der Daten besitzen möchte. Quasi das Böse schlecht hin. Er nutzt das Herdenverhalten der Menschen gnadenlos aus. Irgendwie ist ein großer Teil der Konsumenten und auch der Onlinehändler nur auf Amazon fixiert.

nameless
Beiträge: 41
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von nameless » 16. Jan 2019 19:30

HVbonn hat geschrieben:
16. Jan 2019 16:01
Irgendwie ist ein großer Teil der Konsumenten und auch der Onlinehändler nur auf Amazon fixiert.
Nun, dass Problem ist der Konsument, der total auf Amazon fixiert ist, der Händler folgt letztlich nur der Nachfrage.

Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon will meine Lieferanten wissen ?!

Beitrag von Schützer » 16. Jan 2019 19:42

HVbonn hat geschrieben:
16. Jan 2019 16:01
s stellt sich die Frage was hat Amazon bzw. Jeff Bezos vor. Ich vermute mal, das er quasi das Monopol im Handel, Dienstleistungsbereich und der Daten besitzen möchte.
Das besitzt er leider schon /-(x)

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“