Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Nützliche Programme zu Zeiterfassung, Dokumentenmanagement etc.
Benutzeravatar
catcat2
Beiträge: 5990
Registriert: 12. Sep 2010 07:23
Firmenname: AB Šilko Spalvos
Branche: Groß-/Einzelhandel Stoffe und so Zeugs
Wohnort: Utena/Litauen
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von catcat2 » 20. Apr 2012 19:47

Ganz einfach:
Man geht zu Deinem 1ct-Lieblingstexter und läßt den 1.000 Bewertungen á 20 Worte schreiben. 200 EUR also.
Die pflegst Du dann zeitversetzt per csv ein und gut ist.
Ich gehe jede Wette ein, das genau so die meisten "Bewertungen" entstanden sind.
Dann bastelst Du Dir Dein eigenes "Siegel", vielleicht sogar ein dahinterstehendes abgespecktes "Bewertungsportal".

Und nee: Das sauge ich mir nicht aus den Fingern - das ist mehr als 1x genau so geschehen.
Ich gebe keinen Pfifferling auf Siegel und Kundenbewertungen.
jabama hat geschrieben:Wie man Bewertungen "kauft" weiss ich nicht. Mir ist zwar bekannt dass man Kunden mit Gutscheinen zu einer Bewertung locken kann, so wie es ein großer Erotikversand gemacht hat, aber kaufen ???


Wenn man in einem Land mit der höchsten Selbstmordquote weltweit lebt, freut man sich doch jeden Morgen, dass man überhaupt noch aufwacht.
Unwichtiges vom A**** der Welt

MNart
Beiträge: 13
Registriert: 22. Apr 2010 14:38
Land: Deutschland
Firmenname: hammerhead consulting
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von MNart » 21. Apr 2012 07:36

oder man gibt als Shopbetreiber einfach sein bestes und dann kommen die guten Bewertungen von alleine..
das ist nämlich der Sinn eines Bewertungsportals :)

M

Benutzeravatar
jabama
Beiträge: 757
Registriert: 29. Jan 2012 15:54
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von jabama » 21. Apr 2012 17:51

Ganz einfach:
Man geht zu Deinem 1ct-Lieblingstexter und läßt den 1.000 Bewertungen á 20 Worte schreiben. 200 EUR also.
Die pflegst Du dann zeitversetzt per csv ein und gut ist.
Ich gehe jede Wette ein, das genau so die meisten "Bewertungen" entstanden sind.
Dann bastelst Du Dir Dein eigenes "Siegel", vielleicht sogar ein dahinterstehendes abgespecktes "Bewertungsportal".
na das zeigste mir jetzt mal wie man bei TS solche Bewertungen per CSV hochlädt.
Das mag bei selbst gebastelten Tools gehen und genau deswegen haben diese auch keine Akzeptanz.
Der Weisswurstaequator verlaeuft exakt entlang der Donau. Suedlich
davon ist ein schoenes Land mit freundlichen Menschen und gutem Essen.
Noerdlich davon beginnt der Strand und es gibt Fisch. Leute wohnen da
auch.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13712
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von degraf » 21. Apr 2012 18:06

MNart hat geschrieben:oder man gibt als Shopbetreiber einfach sein bestes und dann kommen die guten Bewertungen von alleine..
das ist nämlich der Sinn eines Bewertungsportals :)
M
Das hört sich ein bisschen an, wie das "Märchen von der freiwilligen Verlinkung" ;)
Wenn man bedenkt, dass die Bewertungsrate selbst bei Ebay (Welches die Bewertungen ja praktisch "erfunden" und bekannt gemacht hat) weit unter 50% liegt und weiterhin sinkt.
Nur negative und neutrale Bewertungen, die wird man immer bekommen.
Und von Fehlern kann sich niemand frei sprechen.
Ausserhalb von Ebay würde ich mich so einem Druck nie freiwillig unterwerfen.

gegangen

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von gegangen » 21. Apr 2012 19:56

degraf hat geschrieben:Nur negative und neutrale Bewertungen, die wird man immer bekommen.
Und von Fehlern kann sich niemand frei sprechen.
Ausserhalb von Ebay würde ich mich so einem Druck nie freiwillig unterwerfen.
Du sprichst mir aus der Seele.

5 von 10 Mails, die ich nach Lieferungen bekomme, liegen zwischen bescheuert und bösartig. Solche bewerten vermutlich auch entsprechend.
Von diesen 5 höre ich nichts mehr, wenn ich mal drauf hingewiesen habe, dass sie erst lesen, dann denken und dann handeln sollen.

Benutzeravatar
jabama
Beiträge: 757
Registriert: 29. Jan 2012 15:54
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von jabama » 22. Apr 2012 12:20

Nur negative und neutrale Bewertungen, die wird man immer bekommen.
Und von Fehlern kann sich niemand frei sprechen.
Ausserhalb von Ebay würde ich mich so einem Druck nie freiwillig unterwerfen.
Dem kann ich bei ca. 20.000 Bewertungen nicht zustimmen. Natürlich gibt es immer wieder Kunden die glauben, per Bewertung dem Verkäufer eins reindrücken zu wollen, das sind aber Einzelfälle.
Zumindest zeigt eine solche Menge an Bewertungen, dass in diesem Shop überhaupt gekauft wird und das dieser Shop keine Eintagsfliege ist bei der man vielleicht sehr schnell auf die Nase fliegen kann.

Es ist aber jedem selbst überlassen, seinen Erfolg an diesem oder jenem festzumachen. Der eine glaubt der Preis machts, der andere das Design der Seite und der nächste baut auf versandkostenfrei Hin und Zurück.
Ich denke die Summe aller positiven Möglichkeiten, in einer gesunden Mischung, das macht einen guten Shop aus.
Der Weisswurstaequator verlaeuft exakt entlang der Donau. Suedlich
davon ist ein schoenes Land mit freundlichen Menschen und gutem Essen.
Noerdlich davon beginnt der Strand und es gibt Fisch. Leute wohnen da
auch.

Benutzeravatar
catcat2
Beiträge: 5990
Registriert: 12. Sep 2010 07:23
Firmenname: AB Šilko Spalvos
Branche: Groß-/Einzelhandel Stoffe und so Zeugs
Wohnort: Utena/Litauen
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von catcat2 » 22. Apr 2012 12:37

Wenn man sich schon freiwillig dem Diktat von solchen Bewertungsportalen unterwirft, dann würde ich einfach Fake-Bestellungen abwickeln lassen und diese Fake-user dürfen mich dann überschwenglich bewerten.
Das ist doch kein Problem...

Diese ganzen TS/TÜV/Deutschland-beste-Webshops/weiß-er-Geier-Siegel haben genau einen Zweck: Den Betreibern Geld einzubringen.
jabama hat geschrieben:
Ganz einfach:
Man geht zu Deinem 1ct-Lieblingstexter und läßt den 1.000 Bewertungen á 20 Worte schreiben. 200 EUR also.
Die pflegst Du dann zeitversetzt per csv ein und gut ist.
Ich gehe jede Wette ein, das genau so die meisten "Bewertungen" entstanden sind.
Dann bastelst Du Dir Dein eigenes "Siegel", vielleicht sogar ein dahinterstehendes abgespecktes "Bewertungsportal".
na das zeigste mir jetzt mal wie man bei TS solche Bewertungen per CSV hochlädt.
Das mag bei selbst gebastelten Tools gehen und genau deswegen haben diese auch keine Akzeptanz.
Den Teufel werde ich tun und es Usern erlauben, auf meiner Site - oder noch schlimmer: Woanders - Wertungen über mich abzugeben.
Ein zufriedener Kune bewertet nunmal kaum. Wozu auch?
Ausserdem will ich meinen Kunden nicht auch noch das ganze Bewertungsgedöhns zumuten: Die kriegen Ihre Ware und fertig.

Wenn ich irgendwo online einkaufe und so ne "Bitte-bewerten-Sie-uns"-mail bekomme, dann lösche ich die sofort und kaufe da nicht mehr ein.
Wer bettelt hat verloren.
Wenn man in einem Land mit der höchsten Selbstmordquote weltweit lebt, freut man sich doch jeden Morgen, dass man überhaupt noch aufwacht.
Unwichtiges vom A**** der Welt

ShopVote
Beiträge: 36
Registriert: 11. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Firmenname: ShopVote.de
Branche: Bewertungsportal für Online-Shops
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von ShopVote » 22. Apr 2012 14:31

Hallo,
ob man sich jetzt für ein kostenpflichtiges oder kostenfreies Bewertungssystem entscheidet, sei jedem selbst und seinem Geldbeutel überlassen. Ich als Betreiber von ShopVote.de bin jedenfalls der Meinung, dass auch ein kostenloses Bewertungssystem den Ansprüchen eines Shopbetreibers gerecht werden kann - darauf habe ich mein Bewertungssystem jedenfalls ausgelegt.

Zur anfänglichen Frage: Bringen Kundenbewertungen etwas? Ja. Gerade für junge Shops bieten Kundenbewertungen die Möglichkeit, den für einen Kaufabschluss notwendigen Vertrauensvorschuss vom Kunden zu erhalten. Bewertungen sind ganz klar ein Verkaufsförderer, der genutzt werden sollte. Ich sehe jedenfalls keinen Grund, sich die verkausfördernden Fakten durch z.B. die Auszeichnung der Händlerbewertungen in der Google-Produktsuche oder AdWords entgehen zu lassen. (so z.B. http://www.google.de/products/seller?zm ... iscount.de" onclick="window.open(this.href);return false;)

@Hausschuhexperte: Unter http://shopbetreiber.shopvote.de/342/ra ... verfuegbar habe ich einen Artikel zum Rating-Snippets und seiner Nutzung verfasst. Ich selbst habe den Eindruck, dass Google bereits selektiert und die Glaubwürdigkeit der Bewertungsdaten in Zusammenhang mit den Richtlinien zur Snippet-Nutzung prüft.

Viele Grüße,
Dirk Stuwe

Benutzeravatar
Pflanzenshop
Beiträge: 3055
Registriert: 6. Okt 2007 23:18
Land: Deutschland
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von Pflanzenshop » 22. Apr 2012 14:53

Die ganze Diskussion zeigt doch nur, dass viele Shopbetreiber Ihre eigene Leistung geringschätzen.
Wenn Ihr Angst vor negativem Feedback habt, dann solltet Ihr nicht darüber nachdenken, wie Ihr das System manipulieren könnt sonder darüber, wie Ihr die Kundenzufriedenheit steigert.

Und mal ehrlich, die Angst vieler Shopbetreiber wir in jedem zweiten Beitrag deutlich.

Unsere Kunden können auch mit negativen Bewertungen umgehen, sie sind nämlich viel intelligenter als hier allgemein dargestellt wird.
Lesenswertes zu Aquarienpflanzen und anderen Themen rund um die Aquaristik Aquarienpflanzen-News
Aquariumpflanzen in Premiumqualität Auswahl und Beratung https://www.aquarienpflanzen-shop.de

ShopVote
Beiträge: 36
Registriert: 11. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Firmenname: ShopVote.de
Branche: Bewertungsportal für Online-Shops
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von ShopVote » 22. Apr 2012 15:19

Ich stimme Pflanzenshop uneingeschränkt zu: Die Angst vor negativen Bewertungen ist aus einigen Gründen unnötig.

1. Wer ohnehin für sich den Anspruch erhebt, gute Leistungen zu erbringen, wird wohl kaum negative Bewertungen erhalten.

2. Das regelmäßige Sammeln von Bewertungen sorgt für ein ausgelichenes "Bewertungsbild". Selbst wenn es zu negativen Bewertungen kommt, werden diese durch andere meist häufigere, postitive Bewertungen relativiert. Hier darf man sich auf die Urteilsfähigkeit des Verbrauchers verlassen, der durchaus in der Lage ist, bei dutzenden Bewertungen zwei oder drei negative in das richtige Verhältnis setzen zu können.

3. Das Bewertungssystem ist m.E. ebenfalls für die Bewertungsqualität verantwortlich. Beleidigungen und Beschimpfungen muss sich kein Shopbetreiber gefallen lassen. Solche Bewertungen dürfen gar nicht erst das "Tageslicht" sehen!

4. Negative Bewertungen sind immer auch Chancen! Nämlich Chancen, Fehler zu erkennen und abzustellen oder Abläufe zu optimieren. Wer schlau ist, macht sich negtive Bewertungen zu Nutzen: Durch eine kundenfreundliche Reaktion auf einen negativen Bericht kann dieser entkräftet werden und kann sich dadurch sogar positiv auswirken.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13712
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von degraf » 22. Apr 2012 15:31

ShopVote hat geschrieben: 1. Wer ohnehin für sich den Anspruch erhebt, gute Leistungen zu erbringen, wird wohl kaum negative Bewertungen erhalten.
Das zeugt von fehlender Erfahrung im Onlinehandel bzw. ist ein Zeichen für Selbstüberschätzung.
Wie bereits gesagt, jeder macht mal Fehler.
Und jeder hat unabhängig davon auch "nicht so schlaue" Zeitgenossen als Kunden.
Da muss man sich nur mal hier im Forum umlesen.
Es gibt kein Schwarz/Weiss.
Das ist keine "Angst", sondern Realismus.
Durch eine kundenfreundliche Reaktion auf einen negativen Bericht kann dieser entkräftet werden und kann sich dadurch sogar positiv auswirken.
Darauf basieren Bewertungserpressungen.
Positive Auswirkungen für den negativ bewertenden Kunden.
Die Bewertung bleibt trotzdem.

Und jetzt mal ehrlich:
Seitdem Google die Sternchen anzeigt, schiessen die meist "kostenlosen" Bewertungssysteme doch wie Pilze aus dem Boden.
Vorher hat sich doch kaum einer Gedanken darüber gemacht.
Das Google die Sternchen dann auch morgen noch anzeigt, ist nicht garantiert.
Aufgeräumt wird ja jetzt schon.

Qualitativ kann man sich über solche Bewertungssysteme z.B. hier einen Eindruck von machen:
http://www.sellerforum.de/allgemeine-pr ... 24829.html

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25525
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von Ralf » 22. Apr 2012 15:41

degraf hat geschrieben:
ShopVote hat geschrieben: 1. Wer ohnehin für sich den Anspruch erhebt, gute Leistungen zu erbringen, wird wohl kaum negative Bewertungen erhalten.
Das zeugt von fehlender Erfahrung im Onlinehandel bzw. ist ein Zeichen für Selbstüberschätzung.
Kann es sein, dass du kaum mit keine gleichsetzt?

Wir z.B. haben diesen Anspruch und haben bisher bei ca. 700 Bewertungen von Shopkunden nicht eine negative erhalten.

Ich sehe immer wieder Bewertungsprofile bei eBay, Amazon und auch Shopbewertungsportalen mit 99% positiven Bewertungen. Die kommen nicht von ungefähr, sondern sind das Ergebnis von Bemühungen. Da kann man den ein oder anderen Vollpfosten auch ertragen, ohne Angst zu haben.

Natürlich macht man Fehler. Wir haben z.B. vor einigen Tagen einem Kunden zu wenig Ware zugeschickt. Der hat angerufen (Samstag nachmittag) und der Fehler lag eindeutig bei uns. Bereits am Montag hatte der die Nachlieferung und hat sich herzlich bedankt. Über die Bewertung - sofern es eine gibt - freue ich mich jetzt schon.

Wer mehr als 2% negative Bewertungen hat, bei dem läuft was falsch.
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

Benutzeravatar
lafeo
Beiträge: 650
Registriert: 11. Mai 2010 09:50
Land: Deutschland
Firmenname: lafeo
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von lafeo » 22. Apr 2012 15:46

Wenn auch nicht aus Shop- sondern aus Marktplatzsicht:

Auch wir sehen das Bewertungsthema sehr kritisch und haben uns daher auch wegen eines neuen Bewertungssystems viele Gedanken gemacht.

Fakt ist:
"Normalkäufer und zufriedene Kunden" zu aktivieren, ist irre schwer und grenzt aus Kundensicht manchmal an Belästigung.
Die Leute wollen doch kaufen und nicht texten und Werbung machen. Eigentlich sind Kunden überwiegend nur bereit, aktiv zu werden, wenn es etwas zu kritisieren oder schöner noch "zu motzen" gibt ... auch online-mobbing ist sehr beliebt und vielfach ein echtes Hobby. Händler machen 200x gute Verkäufe und geht einmal was schief, dann ist die Hölle los. Für viele Käufer ist eine "neutrale Wertung" schon ein Lob nach dem Motto, dass die Erwartung einfach nur erfüllt wurde. Viele Bewertungen kann man einfach auch nicht mehr drucken.

Und zum Thema Fake und Manipulation (auch Versuche) ist einfach nur anzumerken ... es wird gemacht und für Manchen ist es wirklich fast ein Hobby geworden.

Wir zumindest werden in Zukunft andere Wege gehen und auch Statistik nutzen, um "für uns" und damit "für die Kunden" zu möglichst qualifizierten Aussagen zu kommen. Und das wird nicht nur mit "Tools" gehen, sondern vielmehr auch Sachverstand erfordern, denn man kann nicht alles über einen Kamm scheren. Damit würde man Niemandem gerecht werden. Zu deutsch, ohne aufwand geht das nicht.

Ohne jetzt gegen Systeme oder Zertifizierer Position zu beziehen oder beziehen zu wollen: Es ist nicht alles Gold, was glänzt und umgekehrt nicht jeder Veriss eines Händlers ist gerechtfertigt.

Aber aus Marktplatzsicht ist halt alles auch etwas anders.
lafeo-Team
betreut von: MARKT (Claus) & TECHNIK (Ralf)
lafeo-Miet-Shop-System mit 2 Verkaufskanälen
"Mehr Chancen mehr zu verkaufen!"
Händler-Shop und/oder Filial-Shop - das Gesamtkonzept

http://lafeo.de , http://findolino.de
Weitere Informationen unter verkaufen.lafeo.de

wurde-geloescht
Beiträge: 1299
Registriert: 5. Mai 2009 09:38
Land: Deutschland

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von wurde-geloescht » 22. Apr 2012 15:46

Das zeugt von fehlender Erfahrung im Onlinehandel bzw. ist ein Zeichen für Selbstüberschätzung.
Auch auf die Gefahr hin, mit fehlender Erfahrung im Onlinehandel oder Selbstüberschätzung in Zusammenhang gebracht zu werden, möchte ich den Sichtweisen von ShopVote und Pflanzenshop uneingeschränkt zustimmen (aus eigener Erfahrung :lol2: )

Benutzeravatar
Homelys
Beiträge: 870
Registriert: 5. Dez 2011 21:48
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von Homelys » 22. Apr 2012 15:51

Pflanzenshop hat geschrieben: Unsere Kunden können auch mit negativen Bewertungen umgehen, sie sind nämlich viel intelligenter als hier allgemein dargestellt wird.
Glück gehabt mit solchen Kunden!
Es gibt nämlich auf der anderen Seite auch solche Bewertungen tw. öfter als man denkt: Negativ wegen zu langer Lieferzeit.
Ware wurde per PayPal bezahlt, am selben Tag abgeschickt und 2Tage (ab Zahlungseingang) später beim Kunden..........Ähm ja dauert zu lange :ironie:
Oder noch so eine schöne: Artikel wurde als Abverkauf wegen Verpackungsschaden, nur aussen, verkauft. Bewertung negativ, da der Umkarton einen Riss hatte......................
Muß man da noch mehr sagen? Manchmal könnte ich sowas von /-(x)
GottseiDank gibt es aber auch die Art Kunden die sich per Mail bedanken oder ein Lob schicken. Sonst wurde jeder Händler ohne "Elefantenhaut" früher oder später Amok laufen.
LG und einen schönen Sonntag noch
Sabina

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13712
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von degraf » 22. Apr 2012 16:29

Ralf hat geschrieben:
degraf hat geschrieben:
ShopVote hat geschrieben: 1. Wer ohnehin für sich den Anspruch erhebt, gute Leistungen zu erbringen, wird wohl kaum negative Bewertungen erhalten.
Das zeugt von fehlender Erfahrung im Onlinehandel bzw. ist ein Zeichen für Selbstüberschätzung.
Kann es sein, dass du kaum mit keine gleichsetzt?
Jetzt, wo Du es sagst, ist "kaum" in der Tat doppeldeutig. :gruebel:
Wenn man "kaum" mit "nur wenige" gleichsetzt, stimmt die Aussage natürlich.
lafeo hat geschrieben:"Normalkäufer und zufriedene Kunden" zu aktivieren, ist irre schwer und grenzt aus Kundensicht manchmal an Belästigung.
Richtig, genau da liegt der Hase begraben.

ShopVote
Beiträge: 36
Registriert: 11. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Firmenname: ShopVote.de
Branche: Bewertungsportal für Online-Shops
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von ShopVote » 22. Apr 2012 16:44

Kann es sein, dass du kaum mit keine gleichsetzt?
Im Prinzip ja. Klar kann es, auch wenn man gut ist, mal zu einer berechtigten schlechten Bewertung kommen, aber das bringt dann das Gesamtbild nicht gleich aus den Fugen.

Kurz eine Erklärung wie es bei ShopVote.de funktioniert: Im Gegensatz zu anderen Bewertungssystemen, die teilweise nur die Angabe "positiv", "neutral" und "negativ" zulassen, wird ein Shop bei ShopVote.de neben dem Gesamteindruck zusätzlich in 7 Einzelkriterien bewertet. Das hat einen ganz klaren Vorteil: Wurde beispielsweise bei der Verpackung ein Fehler gemacht und dieses Kriterieum z.B. mit "sehr schlecht" bewertet, stehen dem die anderen 6 Kriterien gegenüber und bilden gemeinsam die Gesamtbewertungsnote. Diese "Feinjustierung" wird häufig von den Bewertenden genutzt: Schließlich ist es so möglich, den Gesamteindruck als grundsätzlich "positiv" zu bewerten und nur den Bereich der Verpackung als mangelhaft zu kennzeichnen. Im Endeffekt bleibt es aber eine positive, "grün" gekennzeichnete Bewertung.
Darauf basieren Bewertungserpressungen.
Positive Auswirkungen für den negativ bewertenden Kunden.
@degraf - Das sehe ich anders: Ich kenne keinen einzigen Fall bei ShopVote.de, bei dem ein Shop unberechtigt (denn das gehört zu einer Erpressung) über eine neagtive Bewertung zu einer Leistung oder einem Entgegenkommen gezwungen wurde. Das muss sich auch kein Shopbetreiber gefallen lassen.
Seitdem Google die Sternchen anzeigt, schiessen die meist "kostenlosen" Bewertungssysteme doch wie Pilze aus dem Boden. Vorher hat sich doch kaum einer Gedanken darüber gemacht.
Das Google die Sternchen dann auch morgen noch anzeigt, ist nicht garantiert.
@degraf - Den Trend kostenloser Bewertungssystem habe ich auch beobachtet - aber auch hier wird es eine "natürliche" Auslese geben. Es ist aber falsch, alle über einen Kamm zu scheren. ShopVote.de wurde bereits weit vor einigen (zum Teil kostenpflichtigen) Mitbewerbern als Quelle für Erfahrungsberichte innerhalb der Google-Produktsuche ausgewählt. Keiner der Shops hat seitdem seine "Sterne" verloren.
Aber ja: Mitunter habe ich den Eindruck, dass viele auf den Zug aufspringen wollen, um das schnelle Geld mit irgendwelchen inhaltlosen Zertifizierungen oder Bewertungssammlungen zu machen. Hier wird die Qualität entscheiden - und hoffentlich auch der gesunde Shopbetreiber-Verstand.
Glück gehabt mit solchen Kunden!
Es gibt nämlich auf der anderen Seite auch solche Bewertungen tw. öfter als man denkt: Negativ wegen zu langer Lieferzeit.
@Sabina: Dann hier mal ein paar Gegenbeispiele:
- Kunde: "Lieferung dauerte zu lang - 5 Tage" - Problem: Der Shop kennzeichnete Waren als sofort lieferbar, statt eine realistischere Angabe zu machen, weil die Ware vom Händler erst beschafft oder angefertigt werden muss.
- Kunde: "Bestellung im Januar - Lieferung erst im Mai" - Problem: Der Shop (Pflanzenhändler) hat es versäumt, seine Kunden an geeigneter Stelle hinzuweisen, dass bestimmte Pflanzen erst geliefert werden können, wenn entsprechend kräftige Setzlinge gewachsen sind.

Will sagen: Einige der schlechten Bewertungen hätten schon vom Shop verhindert werden können. Andere hat man vielleicht auch gar nicht zu verantworten, z.B. wenn der Versanddienstleister schlecht gearbeitet hat. (im Übrigen einer der meist kritisierten Bereiche) Ich kann nur empfehlen, solche Bewertungen nicht reaktionslos verstreichen zu lassen. Hier mal ein Beispiel für eine gute Reaktion: http://www.shopvote.de/erfahrungsberich ... 13111.html" onclick="window.open(this.href);return false; - Eine solche professionelle Reaktion erzeugt nachhaltig Vertrauen.

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25525
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von Ralf » 22. Apr 2012 16:55

degraf hat geschrieben:Jetzt, wo Du es sagst, ist "kaum" in der Tat doppeldeutig. :gruebel:
Eigentlich nicht.
Wenn man "kaum" mit "nur wenige" gleichsetzt, stimmt die Aussage natürlich.
Es gibt dafür einige Synonyme, aber keines mit der Bedeutung "keine".
lafeo hat geschrieben:"Normalkäufer und zufriedene Kunden" zu aktivieren, ist irre schwer und grenzt aus Kundensicht manchmal an Belästigung.
Richtig, genau da liegt der Hase begraben.
Uns gelingt das recht gut. Jedenfalls sehe ich eine Bewertungsquote von über 5% als akzeptabel an. Manche melden sich, dass sie gern bewerten würden, aber die Anmeldung bei Shopauskunft nicht wollen. Negative Rückmeldungen auf die "Bettelmail" an sich kommen praktisch nicht vor. Ich kann mich jedenfalls an keine in den vergangenen zwei Jahren erinnern.

Es mag sein, dass die Mail Kunden vom weiteren Einkauf abhält, aber das halte ich für vernachlässigbare Ausnahmen und da wir über 95% Neukunden haben, auch für unproblematisch.

Im Shop selbst klickt kaum jemand auf die Bewertungen, aber da die meisten über Google Shopping kommen, haben die schon dort einen positiven Eindruck erhalten.
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

Benutzeravatar
lafeo
Beiträge: 650
Registriert: 11. Mai 2010 09:50
Land: Deutschland
Firmenname: lafeo
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von lafeo » 22. Apr 2012 17:10

ShopVote hat geschrieben: Ich kenne keinen einzigen Fall (bei ShopVote.de), bei dem ein Shop unberechtigt ... über eine neagtive Bewertung zu einer Leistung oder einem Entgegenkommen gezwungen wurde. Das muss sich auch kein Shopbetreiber gefallen lassen.
Hallo ? ... bitte den Zeitstrahl beachten ... Erpressung erfolgt im Zuge eines Geschäftes ... Bewertung danach !!!
Ich kenne nur wenige (insbesondere bei einem großen Marktplatz angesiedelte) Händler, die noch nicht mit derartigen Erpressungsversuchen (von typischen Käufern dieses Marktes) traktiert wurden.

Ihr betreibt ein automatisiertes System, d.h. ihr seid überhaupt nicht im Kundengespräch involviert. Wer mit Händlern und Kunden geschäftsbegleitend zu tun hat, der weiß da ganz anderes zu berichten. Es gibt viele Kunden, die auf dieser Welle reisen und man muss einfach mal im Forum ein wenig mitlesen ("Meine schönste Mail") und wird ganz schnell eines Besseren belehrt.

Meine Prognose ... Goo.. wird sich diese Voting-Portale nicht mehr lange anschauen und dann dieses Thema selbst im Großformat aufnehmen. Das ist ein Teil der Macht dieses Mega-Dienstleisters und ich wüßte nicht, wann die sich schon mal die Butter vom Brot haben nehmen lassen.
lafeo-Team
betreut von: MARKT (Claus) & TECHNIK (Ralf)
lafeo-Miet-Shop-System mit 2 Verkaufskanälen
"Mehr Chancen mehr zu verkaufen!"
Händler-Shop und/oder Filial-Shop - das Gesamtkonzept

http://lafeo.de , http://findolino.de
Weitere Informationen unter verkaufen.lafeo.de

ShopVote
Beiträge: 36
Registriert: 11. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Firmenname: ShopVote.de
Branche: Bewertungsportal für Online-Shops
Kontaktdaten:

Re: Bringen Kundenbewertung / Trusted Shop etwas?

Beitrag von ShopVote » 22. Apr 2012 18:03

Ralf hat geschrieben:Uns gelingt das recht gut. Jedenfalls sehe ich eine Bewertungsquote von über 5% als akzeptabel an. Manche melden sich, dass sie gern bewerten würden, aber die Anmeldung bei Shopauskunft nicht wollen. Negative Rückmeldungen auf die "Bettelmail" an sich kommen praktisch nicht vor. Ich kann mich jedenfalls an keine in den vergangenen zwei Jahren erinnern.
Ich teile diese Einschätzung. Online-Shops, die sich kontinuierlich um ein Feedback ihrer Kunden bemühen, werden entsprechend "belohnt".

Entscheidende Erfolgsfaktoren für das Sammeln von Bewertungen sind:
  • - Wann wird der Kunde gefragt?
    Ich sprach vor Kurzem mit einer Shopbetreiberin, die bereits seit einigen Wochen ihren Shop bei ShopVote.de angemeldet hatte. Nur mit den Bewertungen wollte es nicht funktionieren. Auf meine Frage, wie und wann sie ihre Kunden um eine Bewertung bittet, sagte sie: Immer dann, wenn ich mal direkten Kontakt mit einigen meiner Kunden über Facebook habe. Hier gingen also nicht nur die Kunden verloren, die nicht nur keine Lust zur Bewertung hatten, sondern auch noch die, die keinen Facebook-Kontakt zur Shopbetreiberin hatten. Hier musste also dringend nachgebessert werden.
    Ebenso berichtet mir ein anderer Shopbetreiber, er würde seine Bewertungsanfragen regelmäßig mit der Versand-eMail versenden. Auch diese Variante ist eher kontraproduktiv. Denn wie soll der Kunde bewerten, wenn ihm jegliche Grundlage (in erster Linie die Ware) für eine Bewertung fehlt? Ich empfehle hier regelmäßig eine automatisierte Anfrage 10-14 Tage nach dem Versand der Ware. In diesem Zeitraum sollte die Ware beim Kunden angekommen und eventl. Probleme geklärt sein. Einer positiven Bewertung steht hier kaum noch etwas im Weg.
  • - Wie wird der Kunde gefragt?
    Es macht wenig Sinn und hat kaum Erfolg, wenn man die Bewertungsanfrage im untersten Teil / Footer einer Kundenmail unterbringt. Ich empfahl dem Shopbetreiber eine separate Kundenmail, die eine kurze und freundlich formulierte Anfrage zur Bewertung beinhaltete. Der Erfolg stellte sich sofort ein und belästigt fühlte sich wohl auch noch niemand.
  • - Welcher Aufwand entsteht für den Kunden?
    Im eigenen Lernprozess musste ich erkennen, wie wichtig es für Verbraucher und damit auch für den Shopbetreiber ist, dass das Bewertungssystem möglichst einfach ist. Ich habe mich lange vor Bewertungen alá ebay gewehrt. Zu wenig Substanz und somit wenig Aussagekraft. Lange war der Bewertungsprozess sehr umständlich, obwohl die Qualität der Bewertungen sehr hoch war. Durch User und Shopbetreiber, die mich regelmäßig auf Probleme hinwiesen, habe ich mich entschieden den Prozess und das Formular zur Abgabe zu vereinfachen. (http://shopbetreiber.shopvote.de/317/en ... gsformular" onclick="window.open(this.href);return false;) - Wie im Artikel beschrieben, hat sich das Bewertungsaufkommen einzig durch ein paar Vereinfachungen schlagartig verdreifacht! Heute gibt's sogar eine Menge "Wiederkehrer".
lafeo hat geschrieben:Hallo ? ... bitte den Zeitstrahl beachten ... Erpressung erfolgt im Zuge eines Geschäftes ... Bewertung danach !!!
Ich kenne nur wenige (insbesondere bei einem großen Marktplatz angesiedelte) Händler, die noch nicht mit derartigen Erpressungsversuchen (von typischen Käufern dieses Marktes) traktiert wurden.
Solche Argumente sind haltlos und weisen eher darauf hin, dass solche Händler juristisch schlecht beraten werden.
lafeo hat geschrieben:Ihr betreibt ein automatisiertes System, d.h. ihr seid überhaupt nicht im Kundengespräch involviert.
Ohne jetzt eine große Diskussion zu entfachen, die ohnehin themenfremd wäre: Wer ausser ein Kommunikationskanal wie ein Bewertungssystem, dass Verbraucher und Shopbetreiber verbindet, hat (abgesehen vom Shopbetreiber selbst) noch näheren Kontakt zum Kunden? Deine Aussage ist anmaßend.

Gesperrt

Zurück zu „Office-Programme & Tools“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste