Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Rechtliches im E-Commerce wie AGB, Abmahnungen, DSGVO, Anbieterkennzeichnung, Wettbewerbsrecht
- Diskussionsforum -
Das E-Commerce Juraforum für einen fairen Handel. Hier helfen sich Händler kostenlos untereinander - ohne teuren Anwalt.

Themen und Hilfe rund um eBay und Amazon Abmahnungen, Muster und Vorlagen für Widerrufsrecht Impressum AGB, Beratung zu DSGVO UWG Preisangabenverordnung, Erstellung und Pflichtangaben im Impressum für eBay Amazon oder Facebook sowie weitere Rechtsthemen z.B. aus dem Wettbewerbsrecht.

Keine Rechtsberatung - Eine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller Angaben wird von sellerforum.de nicht übernommen.
Antworten
Benutzeravatar
Zierfischprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 733
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Moin,

ein Kunde bestellt bei mir Frösche und ein Terrarium. Frösche gehen natürlich auf dem normalen Wege am gleichen Tag raus. Terrarium geht mit Spedition raus, braucht 3 Wochen. Wir konnten natürlich nicht riechen, dass das Terrarium für diese Frösche ist. Terrarium überschreitet nun wegen Corona die angegebene Lieferzeit. Kunde storniert und holt sich bei seinem Kumpel irgendein gebrauchtes Terrarium. Dafür seien ihm nun Mehrkosten entstanden in Höhe von 50 Euro. Einen Nachweis darüber gibt es nicht.

Er will jetzt die 50 Euro oder mich verklagen. Was soll ich da jetzt tun? Ich kann mich ja schlecht erpressen lassen, habe aber auch kein Lust auf die Anwaltskosten.

Wenn ich die Mails von dem schon lese, in jedem 2. Satz steht das Wort "Anwalt". Jetzt hat er sogar die Schlichtungsstelle vom Internetsiegel angeschrieben.

Einfach nervig.


IT-Recht Kanzlei
CNC-Holzwelt
Beiträge: 295
Registriert: 26. Sep 2016 13:06
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Wenn er die Lieferzeiten vorher gesehen hat...ist es doch nicht dein Problem.
Durch Ostern haben die Speditionen allesamt ca. eine Woche länger gebraucht.
Soll er doch die Kirche wegen Ostern und den Bundeskunzler wegen dem
Feiertagen verklagen. :kaffeesmily
Benutzeravatar
Zierfischprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 733
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Das hat mit Ostern nix zu tun. Das war im Januar oder Februar. Die Lieferzeiten hat er nicht gesehen, da standen 10 Tage und die Spedition hat länger gebraucht.
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25285
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Zierfischprofi hat geschrieben: 9. Apr 2021 13:12Terrarium geht mit Spedition raus, braucht 3 Wochen.
War die Lieferzeit "3 Wochen" beim Terrarium angegeben und konnte der Kunde deutlich sehen, daß beide Sachen getrennt rausgehen?

Zierfischprofi hat geschrieben: 9. Apr 2021 13:12 Jetzt hat er sogar die Schlichtungsstelle vom Internetsiegel angeschrieben.
Wenn du dir so Siegel in den Shop knallst, kann Sowas schon mal vorkommen. :)
CNC-Holzwelt
Beiträge: 295
Registriert: 26. Sep 2016 13:06
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Ah okay...kommt er aber ziemlich früh angedackelt damit.

Die Hunde die am lautesten bellen beissen nicht. (altes Sprichwort)
Ich würde Ihm nett schreiben das laut deinen AGB keine
Kostenerstattung vorgesehen ist und das er bei der nächsten
Bestellung Frachkostenfrei beliefert wird (wenn Du das verantworten kannst). :D
Benutzeravatar
Zierfischprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 733
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

fossi hat geschrieben: 9. Apr 2021 13:30
Zierfischprofi hat geschrieben: 9. Apr 2021 13:12Terrarium geht mit Spedition raus, braucht 3 Wochen.
War die Lieferzeit "3 Wochen" beim Terrarium angegeben und konnte der Kunde deutlich sehen, daß beide Sachen getrennt rausgehen?

Zierfischprofi hat geschrieben: 9. Apr 2021 13:12 Jetzt hat er sogar die Schlichtungsstelle vom Internetsiegel angeschrieben.
Wenn du dir so Siegel in den Shop knallst, kann Sowas schon mal vorkommen. :)
Nein, war eben nicht angeben. Es gab und gibt wegen Corona bei Speditionsware massive Verzögerungen. Tatsächlich waren wir im Verzug. Das ist auch gar nicht strittig.
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5016
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Grundsätzlich kann eine verspätete Lieferung schon eine Schadenersatzpflicht auslösen.

Allerdings muss natürlich auch ein Schaden entstanden sein und nachgewiesen werden. Ein Schaden wäre z.B. Mehrkosten für eine notwendige Ersatzbeschaffung.

Ich vermute aber, dass die 50 EUR einfach nur das Geld sind, dass er seinem Kumpel für das gebrauchte Terrarium gezahlt hat, und nicht der Betrag den das Terrarium teurer war.

Ich würde nach einem Nachweis über den Kaufpreis des Terrariums fragen - ohne ihm auf die Nase zu binden, dass der Preis höher sein muss. Wenn er dann mit ner Quittung über 50 EUR ankommt, hat er ja schon mal keinen Schaden gehabt.

Ob man bei der Lieferverzögerung noch mit Corona und höherer Gewalt argumentieren kann nach einem Jahr Corona ist wohl eher fraglich. Es sei denn die Spedition musste zwei Wochen schließen wegen eines Coronafalls oder sowas.
Benutzeravatar
Zierfischprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 733
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

koshop hat geschrieben: 9. Apr 2021 13:40 Grundsätzlich kann eine verspätete Lieferung schon eine Schadenersatzpflicht auslösen.

Allerdings muss natürlich auch ein Schaden entstanden sein und nachgewiesen werden. Ein Schaden wäre z.B. Mehrkosten für eine notwendige Ersatzbeschaffung.

Ich vermute aber, dass die 50 EUR einfach nur das Geld sind, dass er seinem Kumpel für das gebrauchte Terrarium gezahlt hat, und nicht der Betrag den das Terrarium teurer war.

Ich würde nach einem Nachweis über den Kaufpreis des Terrariums fragen - ohne ihm auf die Nase zu binden, dass der Preis höher sein muss. Wenn er dann mit ner Quittung über 50 EUR ankommt, hat er ja schon mal keinen Schaden gehabt.

Ob man bei der Lieferverzögerung noch mit Corona und höherer Gewalt argumentieren kann nach einem Jahr Corona ist wohl eher fraglich. Es sei denn die Spedition musste zwei Wochen schließen wegen eines Coronafalls oder sowas.
Ja, danke. Ich habe einen Nachweis über die Mehrkosten angefordert und ihm angeboten dann erneut seinen Anspruch zu prüfen.
xmluser2k
Beiträge: 26
Registriert: 5. Feb 2014 17:24

Re: Kunde will Schadensersatz wegen nicht gelieferter Ware

Würde Ihm den Rechtsweg empfehlen.
Antworten

Zurück zu „Recht & Gesetz“

  • Information