Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 15:03 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 18. Juni 2012, 11:39

Beiträge: 2048
Danke vergeben: 86 mal
Danke erhalten: 119 mal
Postleitzahl: 98667
Land: Deutschland
Branche: Preisoptimierung, RePricing
slayer_js hat geschrieben:
Da aber dort alle geschäftlichen Daten von mir hinterlegt sind bis auf der Inhabername des Kontos ist dass nicht so leicht sagte mir Paypal.


Ich finde das schon extrem naiv.
Erst nutzt man ein Paypal-Konto, was einer anderen Person gehört und dann will man ein anderes Paypal-Konto eröffnen, wo zwar die Daten von einem hinterlegt sind, aber der Inhaber dann wieder jemand Anderes ist?

Das da Paypal dicht macht ist doch absolut nachvollziehbar.
Sorry, aber so "dumm" kann man doch eigentlich nicht sein, solche Summen auf ein fremdes Paypal-Konto gehen zu lassen. Das steht doch auch in den AGB das das nicht erlaubt ist.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 15:15 
Moderator Moderator
Offline
Mitglied seit:
Mi 16. Januar 2008, 13:54

Beiträge: 8477
Danke vergeben: 661 mal
Danke erhalten: 1129 mal
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Repricing hat geschrieben:
Ich finde das schon extrem naiv.
Erst nutzt man ein Paypal-Konto, was einer anderen Person gehört und dann will man ein anderes Paypal-Konto eröffnen, wo zwar die Daten von einem hinterlegt sind, aber der Inhaber dann wieder jemand Anderes ist?

Das da Paypal dicht macht ist doch absolut nachvollziehbar.


Er hat ja gesagt, dass er verstanden hat, dass das dumm war. Menschen machen Fehler, auf einem eingesehenen Fehler rumzureiten macht keinen Sinn.

slayer_js hat geschrieben:
Was denkt ihr soll ich jetzt machen / schreiben

Da d√ľrfte nur noch betteln helfen. Also schreiben, dass deine Existenz dranh√§ngt, dass du versicherst, k√ľnftig alle Standards bis ins letzte Detail einzuhalten usw. Wei√ü nicht ob das was bringt, aber Versuch macht klug, w√ľrde ich sagen. Oder hat jemand anders eine Idee?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 15:42 
Online
Mitglied seit:
Mo 9. März 2009, 23:46

Beiträge: 5459
Danke vergeben: 671 mal
Danke erhalten: 736 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
wolle hat geschrieben:
Oder hat jemand anders eine Idee?


Ich an seiner Stelle w√ľrde das alles haarklein aufschreiben, wieso, weshalb, warum und alles per Brief denen zuschicken inkl. Ausweiskopie und dem ganzen Klimmbimm der einen Eindruck macht, dass die Person es ernst meint.

Per E-mail ist soetwas ja nunmal sehr unpersönlich und kann von jedem jederzeit geschrieben werden.

Just my cents

Gruß,
André


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 16:34 
Offline
Mitglied seit:
Mi 16. November 2016, 17:48

Beiträge: 14
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Postleitzahl: 48493
Land: Deutschland
Firmenname: SBC_STORE
Habe ich den alles per mail schon geschrieben und Ausweiß etc mit geschickt
mal schauen was da passiert jetzt?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 16:47 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 21. September 2009, 12:18

Beiträge: 12905
Danke vergeben: 568 mal
Danke erhalten: 597 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Das soll jetzt bitte kein Angriff auf Dich sein!

Hoffentlich hast Du √ľber deine Mails noch mal jemand dr√ľber schauen lassen, der die gr√∂bsten Schreibfehler korrigiert hat.
Falls nicht, w√§re das ein Plan f√ľr zuk√ľnftige Korrespondenzen.

_________________
Sei Wachsam


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 16:52 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 18. Juni 2012, 11:39

Beiträge: 2048
Danke vergeben: 86 mal
Danke erhalten: 119 mal
Postleitzahl: 98667
Land: Deutschland
Branche: Preisoptimierung, RePricing
@wolle

Nat√ľrlich mach man Fehler und ich auch gar nicht auf Ihm rumhacken.
Wenn man aber sein Eingansposting so liest, dann kann man schon denken, dass er aus seinem Fehler nix gelernt hat:

slayer_js hat geschrieben:
Hatte den mit nem Paypal Account verkn√ľpft der nicht auf meinem Namen lief.Weil dort nat√ľrlich alle Angaben von mir drin sind bis auf den Inhabernamen.

............

Ich w√ľrde jetzt gern den ebay shop weiter machen und ein neues Konto bei Paypal er√∂ffnen.
Da aber dort alle geschäftlichen Daten von mir hinterlegt sind bis auf der Inhabername des Kontos ist dass nicht so leicht sagte mir Paypal.



Das liest sich ja schon so, dass man im ersten Teil weis, was man falsch gemacht hat, aber im zweiten Teil den gleichen Fehler wieder versucht zu machen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 20:16 
Offline
Mitglied seit:
Mi 16. November 2016, 17:48

Beiträge: 14
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Postleitzahl: 48493
Land: Deutschland
Firmenname: SBC_STORE
Ich w√ľrde gern ein Neues PAYPAL Konto mit den Firmenangaben machen auf meinem Namenaber geht halt nicht wegen Adressen etc und ebay id

Sobald ich ein Konto von Paypal an ebay Hänge machen die es doch dicht

und will da nicht noch mehr einfrieren von meinem Geld


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 20:24 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 18. Juni 2012, 11:39

Beiträge: 2048
Danke vergeben: 86 mal
Danke erhalten: 119 mal
Postleitzahl: 98667
Land: Deutschland
Branche: Preisoptimierung, RePricing
slayer_js hat geschrieben:
und will da nicht noch mehr einfrieren von meinem Geld


Das ist absolut verständlich und auch nachvollziehbar.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. November 2016, 20:29 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Sa 6. Februar 2010, 18:39

Beiträge: 301
Wohnort: Ellwangen
Danke vergeben: 45 mal
Danke erhalten: 36 mal
Postleitzahl: 73479
Land: Deutschland
Branche: √úber WerbeCheck.de verkaufe ich Informationen und Nachschlagewerke f√ľr die Werbebranche
UG oder GmbH gr√ľnden. Restart.

W√ľrde mich sehr wundern, wenn Dich PayPal mit den bisherigen Gegebenheiten wieder zulassen w√ľrde.

_________________
http://www.WerbeCheck.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. November 2016, 00:51 
Wie kann eine UG oder GmbH in diesem Fall helfen? Der Gesch√§ftsf√ľhrer muss sich trotzdem mit seinen Anschriftendaten anmelden. Ich bezweifel auch, dass sich √ľberhaupt eine GmbH f√ľr einen reinen eBay-Handel auszahlt. Die Jahresabschl√ľsse und Umsatzsteuervoranmeldungen sind bei dem vielen "Kleinkram" an Transaktionen locker 3000 ‚ā¨.

Das beste ist NICHTS auf eBay und PayPal aufzubauen!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. November 2016, 07:23 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mi 24. März 2010, 20:57

Beiträge: 1992
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 187 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
WerbeCheck hat geschrieben:
UG oder GmbH gr√ľnden. Restart.

W√ľrde mich sehr wundern, wenn Dich PayPal mit den bisherigen Gegebenheiten wieder zulassen w√ľrde.

Der Tipp taucht zwar regelmäßig hier in solchen Fällen auf, bringt aber nichts, da man den wirtschaftlich Berechtigten angeben muss, das ist jeder direkte oder indirekte Gesellschafter.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. November 2016, 10:27 
Moderator Moderator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 21:35

Beiträge: 5530
Wohnort: Augsburg
Danke vergeben: 97 mal
Danke erhalten: 371 mal
Postleitzahl: 86152
Land: Deutschland
Branche: Ballett-Tanzbedarf
Ja. Sehr Risikoreich. Auch f√ľr PayPal. Auch eine Bank ist verpflichtet, Ma√ünahmen zur Verhinderung von Geldw√§sche zu ergreifen. Wie andere Gesch√§fte auch (Autoh√§ndler, Juweliere etc.)

Dir ist scheinbar immer noch nicht die volle Tragweite bewußt.
Dein Konto wurde wegen dem Verdacht der Geldwäsche gesperrt. Geldwäsche ist eine Strafttat (§261 Strafgesetzbuch).
Du bewegst dich bei deinem Tun im Rahmen einer Straftat, bei des das BaFin ermitteln und f√ľr das von 3 Monaten bis zu mehreren Jahren Haft verh√§ngt werden kann.
Und hast wohl damit deine selbständige Existenz ruiniert.

_________________
Seit 2002 Online-Fachversand f√ľr Ballettbedarf und Trainingsmusik f√ľr die Ballettstunde


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. November 2016, 17:44 
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. Januar 2009, 14:21

Beiträge: 1237
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 58 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
F√ľr PayPal ben√∂tigt man nun mal auch ein Girokonto bei einer normalen Bank oder Sparkasse. Irgendwo mu√ü die Kohle ja hin um auch Br√∂tchen kaufen zu k√∂nnen.

Sein Konto ist vermutlich mit reichlich Pf√§ndungen hinterlegt. Da sucht man Auswege √ľber Dritte und bei PayPal hat er nicht mit dem Geldw√§scheged√∂ns gerechnet. Und nu mit eigenem Namen weitermachen hilft ihm aus seiner Sicht nicht weiter. ;-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. November 2016, 18:13 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Sa 14. Juni 2014, 12:50

Beiträge: 149
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 20 mal
Postleitzahl: 76870
Land: Deutschland
Firmenname: VIP-LASER - Feinste Glaskristalle f√ľr die Ewigkeit
Hm, irgendeinen Grund muss es ja f√ľr den falsch angegebenen Namen bei Paypal geben, wenn man auch nichtmals auf der Homepage und bei Facebook g√ľltige Impressumsdaten angibt (Inhaber, Gesellschaftsform u.s.w)

Alles ein wenig komisch.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. November 2016, 00:00 
Vorsicht! Weder PayPal noch der TE hat gesagt, dass das Konto wegen Geldwäsche gesperrt wurde. Die Nachricht von PayPal lautet lediglich, dass das Konto "risikoreich" genutzt wird und daher die Geschäftsbeziehung beendet wird.

Wenn tatsächlich ein Verdacht auf Geldwäsche besteht, dann hat die Bank schon längst im Rahmen der Mitwirkungspflicht eine Verdachtsmeldung abgegeben [1].


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Geldw%C3% ... nsaktionen


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. November 2016, 10:26 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 16. Juni 2016, 16:01

Beiträge: 40
Danke vergeben: 2 mal
Danke erhalten: 4 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
@altbau PayPal tritt deutsche Gesetze doch sowieso immer mit F√ľ√üen (siehe K√§uferschutz) und friert Konten ein. Wieso sollte die dann sowas interessieren?
Bisher haben die jede Klage wegen eines Minus-Kontostands wieder zur√ľckgezogen. Sowieso w√ľrden die AGB bei einem Richter keine 5 Minuten standhalten. applaus


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. November 2016, 10:35 
Moderator Moderator
Offline
Mitglied seit:
Mi 16. Januar 2008, 13:54

Beiträge: 8477
Danke vergeben: 661 mal
Danke erhalten: 1129 mal
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
TheMentalist hat geschrieben:
@altbau PayPal tritt deutsche Gesetze doch sowieso immer mit F√ľ√üen (siehe K√§uferschutz) und friert Konten ein.


Ich wei√ü, dass sowas unheimlicher Seelenbalsam ist (wir hier unten, die da oben), es stimmt halt nur einfach nicht. Wenn man sich ein bisschen mit dem Thema besch√§ftigt, wei√ü man √ľbrigens, dass Geldw√§sche kein "deutsches Gesetz ist", sondern das deutsche Geldw√§schegesetz der deutsche Beitrag zu einem weltweit abgestimmten Handeln ist, dem sich nur noch eine handvoll Zwergstaaten widersetzen. Wenn man gesch√§ftsm√§√üig mit Geld zu tun hat, wie Paypal das tut, dann sind die Ma√ünahmen gegen Geldw√§sche quasi das Grundgesetz, weil einem bei Nichtbeachtung auch dann niemand hilft, wenn man das gro√üe Paypal ist.

altbau hat geschrieben:
Vorsicht! Weder PayPal noch der TE hat gesagt, dass das Konto wegen Geldwäsche gesperrt wurde. Die Nachricht von PayPal lautet lediglich, dass das Konto "risikoreich" genutzt wird und daher die Geschäftsbeziehung beendet wird.

Naja, er hat gesagt was er getan hat, und er hat gesagt, was Paypal geschrieben hat. Das ist jetzt keine meisterhafte Transferleistung?

altbau hat geschrieben:
Wenn tatsächlich ein Verdacht auf Geldwäsche besteht, dann hat die Bank schon längst im Rahmen der Mitwirkungspflicht eine Verdachtsmeldung abgegeben


Ja, ich gehe davon aus, dass die das getan haben. Im Detail bin ich im GWG nicht drin, vielleicht gibts da auch noch so eine Mittelschiene, mit der man sicher fahren kann.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. November 2016, 10:53 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. September 2011, 07:13

Beiträge: 6666
Danke vergeben: 407 mal
Danke erhalten: 1099 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Das Problem ist, dass f√ľr viele Menschen PP ein Spielzeug ist. Sowohl f√ľr H√§ndler als auch f√ľr Kunden. Sie sehen es nicht als Bank und nehmen es nicht ernst. Kunden bezahlen damit, ach nee, doch nicht, gib mir das Geld mal wieder her, habs mir anders √ľberlegt. Kost ja nix.
Aber wie man als H√§ndler auf die Idee kommen kann, die Daten f√ľr den Account manipulativ anzugeben, erschlie√üt sich mir allerdings noch weniger. Hat der TE eigentlich in diesem Thread irgendwo begr√ľndet, warum er das getan hat? Niemand w√ľrde mit einem falschen Pass zu einer Bank gehen, um ein Konto zu er√∂ffnen.

_________________
Vegane Pflege macht nat√ľrlich sch√∂n!
Wir bieten auch Kondome, Orgasmusverstärker, Tattoopflege und Massageöle.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. November 2016, 12:16 
Offline
Mitglied seit:
Fr 25. Januar 2008, 21:17

Beiträge: 4756
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 120 mal
Postleitzahl: 15772
Land: Deutschland
Irgendwie ist das f√ľr mich ein "typisches" Verhalten von eBay-Verk√§ufern.

Da wird auf der Plattform getan, gemauschelt, gemacht, getrickst usw.
Wenn dann die :shit: am dampfen ist heißt es immer wieder:
"Ich dachte doch nur..."
"Habe ich doch nicht so gemeint..."
"Ich wollte doch nur..."
"Ist doch gar nicht so schlimm..."
"Was mache ich denn jetzt.." etc.

Nur scheint mir dem TE gar nicht klar zu sein, dass nicht nur er gegriffen wird, wenn es tats√§chlich zum Knall kommt, sondern auch derjenige, der das Konto zur Verf√ľgung gestellt hat.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. November 2016, 14:03 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 17. November 2010, 17:43

Beiträge: 1815
Danke vergeben: 129 mal
Danke erhalten: 113 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Ich denke das Problem vom TE ist doch ein gewachsenes Problem, ausgelöst von Ebay.

Man kauft als Privater Sachen jahrelang und baut sich ein Profil auf. Da ja fast jeder um Bewertungen bettelt, hat man schon einige Bewertungen als Käufer.
Nun m√∂chte man auch mitspielen als Verk√§ufer und meldet sich an bei PP mit seiner Firma, aber das Konto von fr√ľher soll weiterlaufen weil man will ja das Profil erhalten.

Wir wisssen alle was Ebay einen Heckmeck veranstaltet wenn man irgendwas am Konto ändert, sei es nur die Telefonnummer oder auch eine neue Bank. Also lässt man es.

W√ľrde Ebay, Amazon, PP per normaler Kommunikation eine Konto√§nderung zulassen, ohne 70 Belege zu fordern nach Amerikanischer Sitte, dann w√§re jedegliche √Ąnderung keine Problem. Einfach eine Finanzamtbest√§tigung hinmailen oder eine Gewerbebest√§tigung (wie gerade bei Metro gemacht) oder eine Bankbest√§tigung und fertig.

Ich weiß noch wie es bei mir abging, bloß weil sich eine BLZ geändert hat weil die Bank aufgekauft wurde. Jetzt wurde die Netbank aufgekauft, und irgendwann gibt’s da auch eine neue IBAN. Ich kopiere jetzt schon mal meine Stromrechungen...


al-k-seltzer hat geschrieben:
...sondern auch derjenige, der das Konto zur Verf√ľgung gestellt hat.

Oft hat man auch mehrere Konten. Ich habe z.B. ein Konto mit der Bezeichnung "Eheleute..." was man nat√ľrlich f√ľr Gesch√§fte nicht nutzt, aber verboten ist es auch nicht, gerade wenn man Kleinunternehmer ist.


Nach oben
  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beitr√§ge ]  [Gehe zu Seite]  Vorherige  1, 2, 3, 4  N√§chste


Moderator: fossi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: roman und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 √Ąhnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Erpressung ebay-shop

in Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen

Bowan

19

1240

Do 17. November 2016, 06:01

Amazon konto

in Amazon.de

media

3

562

So 16. Oktober 2016, 20:51

PayPal-Konto gesperrt

in Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.

suncom

19

1384

Sa 17. Dezember 2016, 00:22

paypal plus lastschrift absprungrate

in Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.

schurich

9

1817

Mi 23. März 2016, 13:20

paypal zahlungen zuordnen

in Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.

velosdelos

16

1250

So 16. August 2015, 19:55


sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de