Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 04:06 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 5. Juni 2018, 11:07

Beiträge: 132
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 16 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Landwirt + Internetzeugs
Offiziell noch nicht kommuniziert, habe es beim Querlesen der PayPal-Nutzungsbedingungen entdeckt:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/u ... ement-full

-> oben die alten Nutzungsbedingungen, unten die Neuen ab 31.08.2018.

Alt bis 29.08.2018:
< 5.000€ p.M. 1,90% + 0,35€
5.000€ bis 25.000€ 1,70% + 0,35€
mehr als 25.000€ 1,50% + 0,35€

Neu ab 31.08.2018:
< 2.000€ p.M. 2,49%+0,35€
2.000€ bis 5.000€ 2,19%+0,35€
5.000€ bis 25.000€ 1,99%+0,35€
25.000€ bis 100.000€ 1,79%+0,35€
mehr als 100.000€ 1,49%+0,35€

-> ordentliche Erhöhung, nur wer mehr als 100k p.M. hat für den wird es minimalst günstiger.

Gebühren werden mehr oder weniger auf PayPal PLUS Niveau angepasst.
PayPal PLUS wird scheinbar eingestellt oder zur Pflicht.
Zumindest gibt es keine extra Konditionen mehr für PayPal Plus.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 07:48 
Offline
Mitglied seit:
Fr 12. März 2010, 13:10

Beiträge: 75
Wohnort: Herzberg
Danke vergeben: 8 mal
Danke erhalten: 3 mal
Postleitzahl: 4916
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Hallo,

dafür gibts dann das:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/o ... e-program/

Mit den Preisen die jetzt bei Paypal Standard zur Verfügung stehen.

Andy


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 11:12 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 29. März 2010, 19:14

Beiträge: 1699
Danke vergeben: 73 mal
Danke erhalten: 128 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ich brauche PayPal Plus nicht und kann PP Express nicht nutzen. Wenn die mit den Preisen so hochgehen wird die Zahlart bei mir abgeschaltet:
- es verschiebt sich jetzt schon immer mehr von PayPal zu Amazon Payment
- Amazon Payment nimmt max. 1,9% + 0,35
- Amazon Payment bietet dafür denselben "Komfort" für den Kunden wie PayPal Plus samt Express.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 12:06 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 5. Juni 2018, 11:07

Beiträge: 132
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 16 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Landwirt + Internetzeugs
Meine Vermutung:
Der PayPal Gedanke ist das Onlineshops so das PP Express Checkout schon 1 Seite vor den anderen Zahlungsmethoden anbieten.

Nur warum sollte man das tun?
Klar man zieht so einige Kunden die ey mit PayPal bezahlen wollen zu PP Express.
-> 1,90% statt 2,49%
Aber gleichzeitig zieht man so sicher auch einige Kunden die sonst mit Überweisung, CC zahlen wollen zu PP Express
-> 1,90% statt 0%-1.5%
Macht keinen Sinn.

Zumal in den letzten Jahren andere Zahlungsmethoden "aufgeholt" haben. Und mit Ayden 1 neuer Player in den Startlöchern steht. In der Zeit die Gebühren zu erhöhen - gewagt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 12:26 
Offline
Mitglied seit:
So 11. September 2016, 09:01

Beiträge: 556
Danke vergeben: 21 mal
Danke erhalten: 34 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Es geht ja nicht nur um Onlineshops sondern vermutlich eher um Ebay so meine Vermutung. Noch vorher abmelken bevor Paypal vielleicht nicht mehr angeboten wird. Bei Ebay verkaufst du je nach Angebot gar nichts ohne Paypal.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 15:03 
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. Januar 2009, 14:21

Beiträge: 1322
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ich werde mal über 2% Zahlartgebühren für die Zahlart PayPal im Shop (nicht ebay) nachdenken.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 15:09 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 18. Juni 2012, 11:39

Beiträge: 2314
Danke vergeben: 110 mal
Danke erhalten: 145 mal
Postleitzahl: 98667
Land: Deutschland
Branche: Preisoptimierung, RePricing
Roemer hat geschrieben:
Ich werde mal über 2% Zahlartgebühren für die Zahlart PayPal im Shop (nicht ebay) nachdenken.


Extra Gebühren sin doch sowieso bereits verboten oder ?
Ok bei Paypal ist man sich vom Gesetzgeber her nicht ganz einig, ob das auch darunter fällt - aber selbst Paypal erlaubt diese Art gebühren ja schon lange nicht mehr :)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 15:15 
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. Januar 2009, 14:21

Beiträge: 1322
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Man muß nur eine gebührenfreie Zahlart anbieten.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 15:21 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 18. Juni 2012, 11:39

Beiträge: 2314
Danke vergeben: 110 mal
Danke erhalten: 145 mal
Postleitzahl: 98667
Land: Deutschland
Branche: Preisoptimierung, RePricing
Roemer hat geschrieben:
Man muß nur eine gebührenfreie Zahlart anbieten.


In den Paypal AGB steht deutlich drin, dass extra gebühren von Seite Paypal nicht gewünscht / verboten sind. Kommen die Dir auf die Schliche, kann ganz schnell mal dein Guthaben auf 6 Monate eingefroren sein oder Du fliegst ganz raus.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 10. Juni 2018, 15:26 
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. Januar 2009, 14:21

Beiträge: 1322
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Bin tatsächlich nicht auf dem neuesten Stand. Mit den Zahlarten ist ees seit diesem Jahr auch schwieriger geworden:

https://www.it-recht-kanzlei.de/zahlung ... steme.html


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Juni 2018, 09:46 
Offline
Mitglied seit:
Mi 2. März 2016, 17:51

Beiträge: 37
Danke vergeben: 16 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wenn ich mich recht entsinne, wurde die Berechnung von extra Gebühren für Paypal-Zahlungen in Onlineshops vor einem halben Jahr verboten.

EDIT: Genau so steht es in dem verlinkten Artikel.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Juni 2018, 10:08 
Offline
Mitglied seit:
Do 30. Juni 2016, 18:51

Beiträge: 255
Danke vergeben: 54 mal
Danke erhalten: 18 mal
Postleitzahl: 39517
Land: Deutschland
Firmenname: md-west.de
Branche: Onlinehandel für Tierkennzeichnungsbedarf
Zitat:
Der Händler bietet sowohl Master- und Visacard-Zahlungen als auch SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift kostenlos an. Die SEPA-Überweisungen „belohnt“ er jedoch mit einem Rabatt von 10 %. Denn: Auch in dieser Konstellationen bietet der Händler die vom „Surcharging“-Verbot erfassten Zahlungsmittel kostenlos an. Lediglich die Nutzung des für ihn effizienteren Zahlungsmittels der SEPA-Überweisung wird mit einer zusätzlichen Ermäßigung gefördert.

Steht in dem Artikel unter "Rechtlich zulässig dürften an dieser Stelle etwa folgende Konstellationen sein:"

Und genauso machen wir es auch: Zahlt jemand per Überweisung, dann bekommt er einen Preisnachlass. Genau das will PayPal wohl jetzt verhindern, denn wenn der Kunde direkt über PayPal Express geht, bekommt er diese Option nicht mal zu Gesicht.
Eigentlich recht clever. Theoretisch könnte man direkt unter den Button schreiben: "Bezahlen Sie per Banküberweisung und erhalten Sie x% Rabatt. Nur bezweifele ich, ob PayPal den Shop dann so für das Optimize-Programm zulässt...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Juni 2018, 16:14 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
So 8. Januar 2017, 10:53

Beiträge: 259
Danke vergeben: 26 mal
Danke erhalten: 2 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Elektronik, Werkzeug und Garten
Mal eine blöde Frage...

Ich bin fest davon ausgegangen, dass die Gebühren bei 1,9% + 0,35Cent stehen.

Wie komme ich denn auf die niedrigeren Beträge? Die 100k sind locker erreicht...

Muss ich da Paypal direkt drauf hinweisen, läuft das nur mit Paypal Plus oder wird das automatisch umgestellt?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Juni 2018, 16:47 
Offline
Mitglied seit:
Mi 9. April 2008, 13:41

Beiträge: 532
Danke vergeben: 4 mal
Danke erhalten: 26 mal
Postleitzahl: 85737
Land: Deutschland
Wuehler hat geschrieben:
Wie komme ich denn auf die niedrigeren Beträge? Die 100k sind locker erreicht...


Aus den AGB:
Zitat:
Händler-Gebühren („Merchant Rate“) können nur auf gesonderten Antrag gewährt werden. Die Merchant Rate beruht auf einer individuellen Prüfung und erfordert unter anderem ein ausreichendes monatliches Transaktionsvolumen, eine bestimmte durchschnittliche Warenkorbgröße sowie eine beanstandungsfreie Nutzung des PayPal-Kontos.


Von allein passiert da nix. War aber (afaik) schon immer so


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Juni 2018, 16:50 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 5. Juni 2018, 11:07

Beiträge: 132
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 16 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Landwirt + Internetzeugs
@Wuehler:
Die 100k sind pro Monat.

Vorzugskonditionen - "Merchant Rate" sind nur auf Antrag möglich.
Einfach die PayPal Service Rufnummer anrufen oder:
https://www.paypal.de/antraghaendlerkonditionen

By the way:
Meine Beratungsprovision beträgt 25% der eingesparten Gebühr auf 1 Jahr 8)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 20. Juni 2018, 12:59 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
So 8. Januar 2017, 10:53

Beiträge: 259
Danke vergeben: 26 mal
Danke erhalten: 2 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Elektronik, Werkzeug und Garten
Rex hat geschrieben:
@Wuehler:
Die 100k sind pro Monat.

Vorzugskonditionen - "Merchant Rate" sind nur auf Antrag möglich.
Einfach die PayPal Service Rufnummer anrufen oder:
https://www.paypal.de/antraghaendlerkonditionen

By the way:
Meine Beratungsprovision beträgt 25% der eingesparten Gebühr auf 1 Jahr 8)


Okay, pro Monat habe ich wohl überlesen. Bis zu den 100k fehlt noch bisschen :roll:

Habe es nun schon geklärt.
Dann bin ich ja froh, dass ich den Beitrag gelesen habe, sonst wäre ich auf die Händlerkonditionen nie gekommen :)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 


Moderator: fossi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Amazon erhöht die FBA-Gebühren – ERNEUT!

in Amazon.de

McMillion

54

3046

Mi 8. Februar 2017, 15:12

Commerzbank erhöht die Gebühren für Auslandsüberweisungen

in Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.

fussel

6

736

Do 17. August 2017, 13:22

Amazon erhöht Versandkosten für Nicht-Prime-Kunden

in Amazon.de

fossi

9

862

Do 1. Dezember 2016, 16:26



sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de