Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Amazon Payments auf Verkäufer-ID?
BeitragVerfasst: Fr 9. Dezember 2016, 18:16 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mi 27. Juni 2012, 14:32

Beiträge: 698
Danke vergeben: 52 mal
Danke erhalten: 40 mal
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Firmenname: envigo
Branche: Werbedisplays und mehr...
Ich möchte mal Amazon Payments in meinem Shop als Zahlungweise ausprobieren. Nun funzt das nicht, wenn mit der gleichen ID ein Payments-Konto machen möchte, man muss eine eigene unabhängige Registrierung machen. Ist das wirklich so, oder hab ich was falsch gemacht? Den gleichen Usernamen wie mit meinem Verkäufer-Account kann ich auch nicht nehmen, weil belegt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Dezember 2016, 18:25 
Offline
Mitglied seit:
Fr 13. Mai 2011, 06:17

Beiträge: 118
Danke vergeben: 27 mal
Danke erhalten: 21 mal
Postleitzahl: 86157
Land: Deutschland
Find ich auch dämlich, aber ist leider so.
Die Abrechnungen die man erhält finde ich teilweise abenteuerlich, aber die Kunden nehmen es sehr gut an. Nur positives Feedback über die einfache Bestellabwicklung erhalten bisher.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Dezember 2016, 11:34 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Fr 23. Mai 2014, 08:31

Beiträge: 91
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal
Postleitzahl: 28800
Land: Deutschland
Extra-Konto ja...
Hab die Amazon Bezahlmöglichkeit vor ein paar Monaten im Shopware-Shop implementiert
und seitdem bezahlen ca.40% aller Kunden mit Amazon.
Auch durchweg nur positives Feedback.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Dezember 2016, 12:06 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mi 27. Juni 2012, 14:32

Beiträge: 698
Danke vergeben: 52 mal
Danke erhalten: 40 mal
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Firmenname: envigo
Branche: Werbedisplays und mehr...
Ich habe es jetzt auch mal eingerichtet und in Shopware implementiert. Leider finde ich keine Möglichkeit, das ganze mal zu testen, sprich: ob beim Kunden alles so rüber kommt wie gewünscht und die Zahlung bei einer Bestellung auch erfolgt. Gibts da irgendeine Möglichkeit?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Dezember 2016, 12:07 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 10. Februar 2008, 16:29

Beiträge: 8477
Danke vergeben: 95 mal
Danke erhalten: 494 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Buztar hat geschrieben:
und seitdem bezahlen ca.40% aller Kunden mit Amazon.
Toll. Was interessanter zu erfahren wäre, konntest du damit Bestellzahlen erhöhen oder haben sich nur die Zahlarten anteilig verschoben?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Dezember 2016, 14:19 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mi 27. Juni 2012, 14:32

Beiträge: 698
Danke vergeben: 52 mal
Danke erhalten: 40 mal
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Firmenname: envigo
Branche: Werbedisplays und mehr...
Die Überprüfung, bis man tatsächlich bei Amazon-Payments teilnehmen kann, ist KRANK! Wieder tausende Dokumente hochladen. Meine aktuelle Gewerbeanmeldung ist älter als 90 Tage, kann ich wieder zum Gewerbeamt rennen und 25 Öcken löhnen. Bitte überprüfen Sie Ihre Privatadresse. Da steht aber meine Geschäftsadresse. Ich finde keine Einstellung, wo ich die Privatadresse ändern kann. Echt krank dieser Überprüfungswahn. Die haben doch schon alle Daten von mir.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Oktober 2017, 15:07 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
So 12. April 2015, 13:31

Beiträge: 120
Danke vergeben: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Hallo

Gibt es hierzu vielleicht schon mehr Infos wie Amazon Paymernt angenommen wird?
Mehr Umsatz?
Wie funktioniert die Abrechnung?



Mfg B.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Oktober 2017, 15:38 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 29. August 2011, 00:34

Beiträge: 3270
Danke vergeben: 372 mal
Danke erhalten: 299 mal
Postleitzahl: 89160
Land: Deutschland
Branche: Naturwissenschaft und Technik
Hallo Bene,

wird gut angenommen.

-Ich habe auf monatliche Auszahlung umstellen können (von ursprünglich täglich), dadurch reduziert sich der Buchungsaufwand.
-Es gibt eine monatliche Abrechnung.
-Bisher ein A-Z-Antrag, der zu meinen Gunsten entschieden wurde.

Grüße

_________________
Great minds discuss ideas; average minds discuss events; small minds discuss people.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Oktober 2017, 16:15 
Administrator Administrator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 11:53

Beiträge: 21016
Wohnort: Daun
Danke vergeben: 524 mal
Danke erhalten: 1845 mal
Postleitzahl: 54550
Land: Deutschland
Branche: Irgendwas mit Internet
Bene hat geschrieben:
Gibt es hierzu vielleicht schon mehr Infos wie Amazon Paymernt angenommen wird?
Mehr Umsatz?


Ich habe es seit ein paar Wochen im JTL-Shop integriert und bin erstaunt (bzw sogar ein wenig erschreckt) über die recht hohe Akzeptanz: ungefähr jeder 4te Kunde zahlt inzwischen darüber!

"Mehr Umsatz" kann ich derzeit nicht beantworten, dafür läuft es zu kurz bei mir.
Selbst wenn es nur eine Verschiebung auf eine andere Zahlart wäre: zuvor wurde meist mit Paypal bezahlt und die Konditionen sind nahezu gleich. Es entsteht durch Amazon Pay also zumindest kein Schaden.




McMillion hat geschrieben:
Die Überprüfung, bis man tatsächlich bei Amazon-Payments teilnehmen kann, ist KRANK! Wieder tausende Dokumente hochladen. Meine aktuelle Gewerbeanmeldung ist älter als 90 Tage, kann ich wieder zum Gewerbeamt rennen und 25 Öcken löhnen.


Bei mir ging die alte Gewerbeanmeldung problemlos durch.

_________________
NEU: > https://sellerforum.net < - Der Versandhändler-Shop! :winken:

Hier findest du zukünftig neben der sellerforum.de PLUS-Mitgliedschaft
günstige Kartons, Bürobedarf sowie wechselnde Angebote und Rabattaktionen
rund um den Versandhandel.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Oktober 2017, 16:27 
Offline
Mitglied seit:
Di 15. November 2011, 04:05

Beiträge: 606
Danke vergeben: 12 mal
Danke erhalten: 27 mal
Postleitzahl: 13189
Land: Deutschland
Branche: gebrauchte Instrumente, PA & Studiogeräte, sowie Uhren
fossi hat geschrieben:

"Mehr Umsatz" kann ich derzeit nicht beantworten, dafür läuft es zu kurz bei mir.
Selbst wenn es nur eine Verschiebung auf eine andere Zahlart wäre: zuvor wurde meist mit Paypal bezahlt und die Konditionen sind nahezu gleich. Es entsteht durch Amazon Pay also zumindest kein Schaden.


Die Frage wäre, erhöht sich die Absprungrate bei gewissen Artikeln? Vielleicht kommt der eine oder andere Käufer beim Anblick des Amazon-Logos auf die Idee noch mal kurz bei Amazon den Artikel zu suchen und kauft letztendlich direkt bei Amazon.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 28. November 2017, 22:29 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 13. März 2012, 19:45

Beiträge: 824
Wohnort: NRW
Danke vergeben: 146 mal
Danke erhalten: 130 mal
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Branche: Onlinehandel
Ich habe in Zukunft auch die Möglichkeit, Amazon Pay anzubieten. Bin aber extrem skeptisch, weils Amazon ist... Wird man auch mit Amazon Pay zum Sklaven und soll sich irgendwelchen abstrusen Bedingungen unterwerfen? Wieweit greift Amazon in den Geschäftsbetrieb ein - werden z.B. Rückzahlungen von Amazon entschieden und vorgenommen?

Vlt. mag mich jemand aufklären, auf den Amazon Irrsinn hab ich nämlich mal so gar keine Lust...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 28. November 2017, 23:50 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 9. März 2012, 15:29

Beiträge: 167
Danke vergeben: 527 mal
Danke erhalten: 16 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kaluna hat geschrieben:
Wird man auch mit Amazon Pay zum Sklaven und soll sich irgendwelchen abstrusen Bedingungen unterwerfen?

Natürlich. Genau wie bei z. B. Paypal. Bei Ama heißt es A-Z-Garantie, bei PayPal Käuferschutz und ist im Prinzip das Gleiche.
Der sog. VERkäuferschutz bei PayPal greift ja - falls überhaupt - auch nur, wenn man sich an die Richtlinien hält, nicht viel anders also als bei Amazon. In wieweit man das als Sklaverei betrachten will, ist jedem selbst überlassen. Aber eins ist klar: "echte" Sklaven haben keine Wahl und hatten in den seltensten Fällen jemals eine.

Und, warum sollte Amazon als Zahlungsdienstleister eine andere Philosophie vertreten als als Marktplatzbetreiber?
Also: Ja, Amazon ist Amazon, bleibt Amazon, wird immer mehr Amazon und sicherlich nie ein Streichelzoo.

Die Richtlinien sind während der Anmeldung alle abrufbar. Studier sie und entscheide.

Und wenn du dich dafür entschieden hast und es gefällt dir nicht mehr, dann lass es eben wieder und lebe mit dem geringeren Umsatz bzw. probiere andere umsatzfördernde Maßnahmen aus.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 00:07 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 29. August 2011, 00:34

Beiträge: 3270
Danke vergeben: 372 mal
Danke erhalten: 299 mal
Postleitzahl: 89160
Land: Deutschland
Branche: Naturwissenschaft und Technik
Kaluna hat geschrieben:
Ich habe in Zukunft auch die Möglichkeit, Amazon Pay anzubieten. Bin aber extrem skeptisch, weils Amazon ist... Wird man auch mit Amazon Pay zum Sklaven und soll sich irgendwelchen abstrusen Bedingungen unterwerfen? Wieweit greift Amazon in den Geschäftsbetrieb ein - werden z.B. Rückzahlungen von Amazon entschieden und vorgenommen?

Vlt. mag mich jemand aufklären, auf den Amazon Irrsinn hab ich nämlich mal so gar keine Lust...



-Bisher ein A-Z-Antrag, der zu meinen Gunsten entschieden wurde.

_________________
Great minds discuss ideas; average minds discuss events; small minds discuss people.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 11:00 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 13. März 2012, 19:45

Beiträge: 824
Wohnort: NRW
Danke vergeben: 146 mal
Danke erhalten: 130 mal
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Branche: Onlinehandel
aaha hat geschrieben:
Die Richtlinien sind während der Anmeldung alle abrufbar. Studier sie und entscheide.


Ok, die sieht man vermutlich dann tatsächlich auch erst bei einer Anmeldung - im Vorfeld find ich die nämlich nirgends.

@Scienceticker: danke dir.

Vlt. weiss das jemand der User hier: kann man Amazon Pay mit einer Anmeldung in unterschiedlichen Shops mit verschiedenen Shopnamen nutzen?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 11:22 
Offline
Mitglied seit:
Mi 4. Juni 2014, 20:53

Beiträge: 83
Danke vergeben: 9 mal
Danke erhalten: 6 mal
Postleitzahl: 38116
Land: Deutschland
Branche: Online Marketing
Bei mir läuft es fast genauso gut wie Papyal, lohnt sich also, was mich aber extrem stört: Die Zahlungen müssen jedes mal manuell eingezogen werden.

Hatte da kürzlich eine Bestellung, und diese auch gleich versendet, da bisher nie Probleme; dann schaue ich einen Tag später in mein Payments Konto um die Zahlung einzuziehen und plötzlich ist die Zahlung geschlossen. Ware weg, Kunde meldet sich nicht, Amazon kann/möchte auch nicht helfen...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 14:00 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 9. März 2012, 15:29

Beiträge: 167
Danke vergeben: 527 mal
Danke erhalten: 16 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kaluna hat geschrieben:
aaha hat geschrieben:
Die Richtlinien sind während der Anmeldung alle abrufbar. Studier sie und entscheide.


Ok, die sieht man vermutlich dann tatsächlich auch erst bei einer Anmeldung - im Vorfeld find ich die nämlich nirgends.


doch. Hier: pay(.)amazon(.)com --> Klammern entfernen und dann das hier dranhängen: /de/help/201212190
Kaluna hat geschrieben:
Vlt. weiss das jemand der User hier: kann man Amazon Pay mit einer Anmeldung in unterschiedlichen Shops mit verschiedenen Shopnamen nutzen?


Ja. Du meldest dich erstmal als Firma an, mit dem ersten Shop, und kannst dann später zusätzliche registrieren.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 14:04 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 13. März 2012, 19:45

Beiträge: 824
Wohnort: NRW
Danke vergeben: 146 mal
Danke erhalten: 130 mal
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Branche: Onlinehandel
@aaha - Danke!!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 14:13 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 29. August 2011, 00:34

Beiträge: 3270
Danke vergeben: 372 mal
Danke erhalten: 299 mal
Postleitzahl: 89160
Land: Deutschland
Branche: Naturwissenschaft und Technik
aaha hat geschrieben:
Kaluna hat geschrieben:
Vlt. weiss das jemand der User hier: kann man Amazon Pay mit einer Anmeldung in unterschiedlichen Shops mit verschiedenen Shopnamen nutzen?


Ja. Du meldest dich erstmal als Firma an, mit dem ersten Shop, und kannst dann später zusätzliche registrieren.


Genau, läuft bei mir problemlos. Da Plenty und Lafeo völlig unterschiedliche Bestellnummernsysteme haben, kann man die Zuordnungen im Amazon Konto ganz leicht erkennen.

_________________
Great minds discuss ideas; average minds discuss events; small minds discuss people.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. November 2017, 16:15 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 13. März 2012, 19:45

Beiträge: 824
Wohnort: NRW
Danke vergeben: 146 mal
Danke erhalten: 130 mal
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Branche: Onlinehandel
das liest sich jedenfalls schonmal durchaus brauchbar. Dann kann ich im April, wenn ich wieder mal in D bin, alle Unterlagen beschaffen und schau, dass ich das in den Shop bekomme, wenn das so gut von den Kunden angenommen wird.

Danke euch!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 


Moderator: fossi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: baschtelwaschtel und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
ausländische gewerbliche verkäufer auf ebay

in ebay.de

Havekostug

1

1014

Sa 29. April 2017, 02:46

verkäufer bricht Kauf ab, keine Bewertung möglich normal?

in ebay.de

Jupp26

7

1157

Do 17. März 2016, 17:53

amazon.com jemand?

in Amazon.de

wowkka

0

678

Di 29. März 2016, 19:41

Was ist denn bei amazon los?

in Amazon.de

putinru

5

1281

Mo 11. Januar 2016, 22:35

UK: Rechnungserstellung für amazon.co.uk

in Programme für Warenwirtschaft & Finanzbuchhaltung

django

4

1164

So 21. Februar 2016, 19:31



sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de