Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 11. Januar 2017, 12:30 
Moderator Moderator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 20:39

Beiträge: 643
Danke vergeben: 2 mal
Danke erhalten: 37 mal
Postleitzahl: 97082
Land: Deutschland
Firmenname: Michael Kreutzer
Branche: Afterbuy Schnittstellen für modified, Gambio, Magento
Anwendungsentwicklung im eBusiness
Zitat:
32GB für Büro-Notebook


Das kann bei Nutzung virtueller Maschinen durchaus sinnvoll sein, wenn mehrere gleichzeitig laufen sollen.
Es kommt aber auf den Anwendungsfall an.

_________________
Afterbuy Schnittstellen für Magento, modified und Gambio GX2, Shopware


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Januar 2017, 12:39 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 21. September 2009, 12:18

Beiträge: 12818
Danke vergeben: 534 mal
Danke erhalten: 579 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Für einen Büro-PC sehe ich eben das nicht als typischen Anwendungsfall.
Und ein bis zwei VMs um mal etwas zu testen, das bekommt man auch mit 16GB hin.

_________________
Sei Wachsam


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Januar 2017, 12:52 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Sa 3. April 2010, 23:02

Beiträge: 770
Danke vergeben: 65 mal
Danke erhalten: 39 mal
Postleitzahl: 89000
Land: Deutschland
Branche: Babyartikel, Stillwäsche
VMs sind überhaupt kein Thema bei mir. Es handelt sich um einen reinen Büro-Rechner ohne Gaming-Ambitionen.

_________________
Gute Geschäfte wünscht
Mamabella


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 15:11 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Sa 14. August 2010, 23:59

Beiträge: 570
Wohnort: Rosenheim
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 26 mal
Postleitzahl: 83022
Land: Deutschland
Firmenname: ALRO IT GmbH
Branche: Office365, Dokumenten/EMail-Archvierung, Kundenmanagement, Netzwerke und IT-Dienstleistungen
Hmm Bettina, Du machst Dir zuviel Kopf.

Heuzutage sind ganz andere "Werte" wichtig. Auch die einfachsten Notebooks sind für deine Anwendungen schnell genug. (Abgesehen davon sind mehr als 8 GB nur in den seltensten Fällen nötig, viel Grafik oder Videobearbeitung evtl?)

Überlege lieber, wie wichtig Dir der Laptop ist. Kannst Du im Fehlerfall darauf verzichten, dass Du den Wochenlang einschicken musst? Oder dann lieber einen Zuverlässigen Vor-Ort Server, wo der Techniker zu Dir nach Hause kommt? Sowas gibts sogar mit garantierter Wiederherstellungszeit (im Extremfall innerhalb von 4h)

Nimmst Du den oft mit? Dann vielleicht eine robustere Verarbeitung mit Magnesium-Gehäuse. Oder besonders leicht?
Matter Bildschirm, damit die Augen nicht so schnell ermüden.

Aki


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 16:45 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 7. Mai 2012, 18:08

Beiträge: 621
Wohnort: Königslutter
Danke vergeben: 136 mal
Danke erhalten: 96 mal
Postleitzahl: 38154
Land: Deutschland
Firmenname: ks-com Audiovertrieb
Branche: HiFi Elektronik Lautsprecher (Importeur) Zubehör
Moin,

ich würde mir, obwohl ich auch Laptops besitze, als Hauptarbeitsrechner immer wieder einen "normalen" PC hinstellen. Zur Zeit (seit ca. 2 Jahren) läuft im Büro eine gebrauchte HP-Workstation (Z400), mit 12 GB RAM, SSD (Samsung EVO 84 mit 250 GB) als Systemplatte und zusätzlichen HDDs als Datengrab. OS ist "Win 10 Professional" 64 Bit. Gekauft bei einem Reseller, der Leasing-Rückläufer vermarktet. Installiert war Win 7 Pro, was das Upgrade auf Win 10 Pro ermöglichte.

Läuft immer und absolut stabil, ist im Büro mehr als schnell genug und verkraftet auch 40-50 offene Tabs in Firefox und Seamonkey gleichzeitig - und man kann nehenher ganz normal mit Open Office und Photoshop arbeiten. Die 12GB RAM werden so gut wie nie ausgeschöpft. Allerdings bearbeite ich auch keine Riesenbilder oder großformatige Plakate in PS (mehr). Lediglich USB3 habe ich nachgerüstet, aber bei aktuelleren Angeboten ist das schon an Bord.

Beispiel, etwas neuer als meine Z400, mit 16 GB und USB 3-Anschlüssen:
http://www.ebay.de/itm/HP-Workstation-Z420-QC-Xeon-E5-1620-3-6GHz-16GB-1TB-/371817798132?hash=item56921159f4:g:ZV0AAOSwJ7RYVqfP

Für den beschriebenen Einsatzzweck ist so eine HP-Workstation, die man ab ca. 400€ bekommt, keine üble Wahl. Allerdings ist da keine SSD verbaut, was aber der örtliche PC-Schrauber recht günstig ändern kann.

Mag aber sein, dass ich das anders als viel Andere sehe, da ich durch meine berufliche Vergangenheit das PC-Schrauben eh gewohnt bin... ;-)

Gruß,

Kai

_________________
Oberklasse-HiFi-Lautsprecher aus Schweden - http://www.dynavoice.de/


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Januar 2017, 10:35 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Sa 3. April 2010, 23:02

Beiträge: 770
Danke vergeben: 65 mal
Danke erhalten: 39 mal
Postleitzahl: 89000
Land: Deutschland
Branche: Babyartikel, Stillwäsche
Aki-kun hat geschrieben:
Hmm Bettina, Du machst Dir zuviel Kopf.

Heuzutage sind ganz andere "Werte" wichtig. Auch die einfachsten Notebooks sind für deine Anwendungen schnell genug. (Abgesehen davon sind mehr als 8 GB nur in den seltensten Fällen nötig, viel Grafik oder Videobearbeitung evtl?)

Überlege lieber, wie wichtig Dir der Laptop ist. Kannst Du im Fehlerfall darauf verzichten, dass Du den Wochenlang einschicken musst? Oder dann lieber einen Zuverlässigen Vor-Ort Server, wo der Techniker zu Dir nach Hause kommt? Sowas gibts sogar mit garantierter Wiederherstellungszeit (im Extremfall innerhalb von 4h)

Nimmst Du den oft mit? Dann vielleicht eine robustere Verarbeitung mit Magnesium-Gehäuse. Oder besonders leicht?
Matter Bildschirm, damit die Augen nicht so schnell ermüden.

Aki
Hi Alex, danke für Deinen Beitrag. Ich habe mir zwei Geräte (ThinkPad Yoga 260 und Toshiba Z20t-C) ausgeguckt. Beide sind

- vom Gehäuse her robust
- beide haben einen matten / entspiegelten Bildschirm (den haben die Surfaces nicht, daher sind die aus dem Raster gefallen)
- und für beide kann ich übers Systemhaus 24h-Vor Ort-Service erhalten.
- Beim Yoga lässt sich der Akku leicht wechseln; beim Toshiba habe ich dies noch nicht rausgefunden.

Meine Eingangsfragen basierten auf den Unterschieden zwischen den Geräten

- RAM: Das Yoga kann ich mit 8 GB plus WWAN oder mit 16 GB ohne WWAN bekommen. Daher meine Frage nach den RAMs. Ist von Dir und den Kollegen beantwortet worden.
- DDR3 oder DDR4: Das Yoga hat DDR4, das Toshiba hat DDR3. Diese Frage ist auch beantwortet worden.
- Performance zwischen der i-Serie und m-Serie: Das Yoga kann ich mit i5/i7 und den Toshiba mit m5/m7 bekommen. Dazu ist noch nichts gesagt worden, aber ich denke, dieser Aspekt könnte vernachlässigt werden.

@ Hörfreak: Einen PC wollte ich dieses Mal nicht mehr. Die Kombi eines stationären PCs plus eines einfachen mobilen Geräts für unterwegs hat sich bei mir nicht bewährt. Daher möchte ich ein mobiles Gerät als Hauptrechner. Bei der nächsten Anschaffung in ein paar Jahren sehe ich dann immer noch, welche Kombi sich am besten bewährt.

_________________
Gute Geschäfte wünscht
Mamabella


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  [Gehe zu Seite]  Vorherige  1, 2


Moderator: fossi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Paar technische Fragegn zu Kompressoren

in Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen

shoppy39

22

1054

Do 22. September 2016, 14:23

Amazon FBA - technische Meldung wegen Verzögerungen?!

in Amazon.de

fossi

16

1040

Mi 25. Februar 2015, 14:35

In Spandau kommen "technische Kleingeräte" abhanden

in Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen

Scienceticker

1

464

Fr 4. Dezember 2015, 00:28

Ist eine UG sinnvoll?

in Recht & Gesetz

Michal

30

275

Do 11. Juni 2015, 13:35


sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de