Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Forumsregeln


Beiträge zu Fachthemen (z.B. Recht, SEO/SEM, Buchhaltung und Marketing) bitte ausschließlich in den entsprechenden Unterforen posten.

Einige dieser Unterforen sowie Werbelinks im Forum sind PLUS-Mitgliedern vorbehalten. (Informationen zur PLUS-Mitgliedschaft gibt es HIER)

Alle im falschen Bereich eröffnete Themen oder Werbeversuche werden umgehend entfernt, oder ggfs. in einen geschlossenen Bereich verschoben.

Verfasser, die wiederholt gegen diese Regeln verstoßen, werden entsprechenden verwarnt.
Verwarnungen können zu Forensperren und bei mehrfacher Aussprache auch zum Forenausschluss führen.
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 18:55 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 31. Januar 2012, 16:01

Beiträge: 1487
Danke vergeben: 9 mal
Danke erhalten: 100 mal
Postleitzahl: 77855
Land: Deutschland
Hi,

wegen den hohen Kosten für Original-Samsung-Toner (80 euro), bestelle ich mir immer solche 20 Euro-Teile bei ebay. Es funktioniert, aber ich überlege mir jetzt doch, stärker auf Qualität zu setzen.

Gibt es einen bestimmten "Hersteller" für solche Toner, der besonders zu empfehlen wäre?

Gruß!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 18:56 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 10. Februar 2009, 19:08

Beiträge: 13447
Danke vergeben: 352 mal
Danke erhalten: 820 mal
Postleitzahl: 54
Land: Deutschland
putinru hat geschrieben:
Es funktioniert, aber ich überlege mir jetzt doch, stärker auf Qualität zu setzen.


Warum? Es funzt doch?

_________________
Viele Grüße,
Christian


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 20:07 
Administrator Administrator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 11:53

Beiträge: 20556
Wohnort: Daun
Danke vergeben: 498 mal
Danke erhalten: 1754 mal
Postleitzahl: 54550
Land: Deutschland
Branche: Irgendwas mit Internet
Meine HPs bekommen seit Jahren nur billige 15€-Refilltoner von wechselnden eBay-Verkäufern.
Läuft problemlos.

Sehe keinen Sinn in Originaltonern, wenn ein Gerät auch zum Bruchteil der Kosten betrieben werden kann.

_________________
>>> Du willst alle Forenbereiche voll nutzen und von Rechtstipps etc. profitieren? <<<
Hier geht es zur PLUS-Mitgliedschaft!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 21:49 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 31. Januar 2012, 16:01

Beiträge: 1487
Danke vergeben: 9 mal
Danke erhalten: 100 mal
Postleitzahl: 77855
Land: Deutschland
Investor hat geschrieben:
putinru hat geschrieben:
Es funktioniert, aber ich überlege mir jetzt doch, stärker auf Qualität zu setzen.


Warum? Es funzt doch?


jo, manchmal ist die Druckquali allerdings nicht 100% 1A, was natürlich auch andere Gründe haben kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 22:03 
Offline
Mitglied seit:
Mi 22. Januar 2014, 13:24

Beiträge: 240
Danke vergeben: 55 mal
Danke erhalten: 39 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Firmenname: Spielkiste
Branche: Spielwaren An- und Verkauf
Ich habe derzeit heftige Probleme mit Billig Toner …. die farbigen drucken, na sagen wir mal nett ausgedrückt akzeptabel, schwarz praktisch garnicht.

Drucker: Samsung 315


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 22:28 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 22. Juni 2010, 19:29

Beiträge: 216
Danke vergeben: 10 mal
Danke erhalten: 17 mal
Postleitzahl: 35685
Land: Deutschland
Firmenname: blitec
Branche: Bürobedarf
Klaus09 hat geschrieben:
Ich habe derzeit heftige Probleme mit Billig Toner …. die farbigen drucken, na sagen wir mal nett ausgedrückt akzeptabel, schwarz praktisch garnicht.

Drucker: Samsung 315


Einfach mal aus Interesse, was sind denn Billigtoner für euch? Und was gibt man da so aus? Nehmt Ihr nur Refill, oder auch alternative Marken wie Kores, Pelikan, freecolor, etc.?

_________________
Bürobedarf für Gewerbekunden --> https://www.blitec.de


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Di 10. November 2015, 22:49 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 10. Februar 2009, 19:08

Beiträge: 13447
Danke vergeben: 352 mal
Danke erhalten: 820 mal
Postleitzahl: 54
Land: Deutschland
brain2306 hat geschrieben:
Einfach mal aus Interesse, was sind denn Billigtoner für euch? Und was gibt man da so aus? Nehmt Ihr nur Refill, oder auch alternative Marken wie Kores, Pelikan, freecolor, etc.?


Meine 4 Brother bekommen nur die billigsten Toner die man eben auf ebay bekommt, liegt so bei unter 20 euro für 2 Stück, brutto natürlich :-y
Die Kisten laufen alle schon seit Jahren.

_________________
Viele Grüße,
Christian


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Mi 11. November 2015, 00:31 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Do 13. November 2014, 01:42

Beiträge: 103
Danke vergeben: 10 mal
Danke erhalten: 14 mal
Postleitzahl: 14
Land: Deutschland
Branche: Werkzeug, Gartenbedarf, Arbeitsschutz
bei mir war die Druckqualität total miserabel nach Umstellung auf Billigtoner, aber das lag am Ökopapier. Seit Papierwechsel sieht es genauso aus wie beim Markentoner. Hole das Zeug meistens bei HQ-Patronen 4 Stück zum Preis von einem "Echten"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Mi 11. November 2015, 00:48 
Administrator Administrator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 11:53

Beiträge: 20556
Wohnort: Daun
Danke vergeben: 498 mal
Danke erhalten: 1754 mal
Postleitzahl: 54550
Land: Deutschland
Branche: Irgendwas mit Internet
brain2306 hat geschrieben:
Einfach mal aus Interesse, was sind denn Billigtoner für euch? Und was gibt man da so aus? Nehmt Ihr nur Refill, oder auch alternative Marken wie Kores, Pelikan, freecolor, etc.?


Ich bestell einfach das billigste Zeug, was man für meine Drucker findet.
Die letzten Male kam ich dabei immer am billigsten bei eBay-Doppelsets weg.

Man sollte allerdings je nach Modell aufpassen, welche Füllmenge angegeben ist.
Wenn eine 6000-Seiten-Kartusche 15€ kostet, nehm ich natürlich keine mit 3000 für 13€.

Marke? Mir doch egal, was da draufsteht. Hauptsache es druckt und bei Problemen wird reklamiert, wobei das in den letzten Jahren erst 1x vorgekommen ist. Da hatte ich eine Kartusche mit versiffter Trommel erwischt > Streifen auf den Ausdrucken. Nach kurzer Mail wurde anstandslos Ersatz rausgesendet...

_________________
>>> Du willst alle Forenbereiche voll nutzen und von Rechtstipps etc. profitieren? <<<
Hier geht es zur PLUS-Mitgliedschaft!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Mi 11. November 2015, 08:47 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Sa 13. Oktober 2007, 17:14

Beiträge: 359
Danke vergeben: 27 mal
Danke erhalten: 24 mal
Postleitzahl: 61118
Land: Deutschland
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Drucker und Toner von alpha trier (Empfehlung hier aus dem Forum). Drucker spottbillig und Toner hält ewig. Vorher musste ich alle 2-3 Wochen den Toner wechseln, jetzt alle 3 bis 4 Monate. Nachteil: Meistens habe ich in der Zwischenzeit vergessen, wie das funktioniert und wo der Ersatztoner liegt...

_________________
http://www.rechnungspapier.de
Rechnungspapier mit integriertem Etikett - spart Zeit für jeden Versender!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Mi 11. Januar 2017, 22:43 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 10. Februar 2008, 16:29

Beiträge: 8330
Wohnort: Krostitz
Danke vergeben: 91 mal
Danke erhalten: 464 mal
Postleitzahl: 4509
Land: Deutschland
Aus gegebenen Anlass muss ich hier vor der Firma Intelligente Technische Systeme Handels Gmbh aus Handeloh warnen. Ich mache es nicht gern, aber was ich aktuell mit denen erlebt habe, ist mehr als unerfreulich.

Bestellt hatte ich im Shop Best-Toner 10 Tonerkartuschen. Von den 10 Stück waren 5 Stück mit Mängeln. Meistens mieses Druckbild, eine Kartusche wurde vom Drucker nicht erkannt, eine Kartusche war bei vom Drucker (DELL 1815) angezeigten 79% kurz nach dem Einlegen schon wieder leer.
Von den von uns zurückgesendeten 5 Stück kamen als Ersatz 5 Stück zurück von denen drei Stück wegen gleichen Mängeln sofort wieder reklamiert wurden.

Richtig ärgerlich und für mich ausschlaggebend für diesen Post hier war letztendlich die Art und Weise wie man bei berechtigten Reklamationen abgefertigt wird. Telefonisch hatte ich mehrmals mit einem Herrn BAUKAU Kontakt. Dieser war permanent schnippisch und unfreundlich. Als ich beim letzten Gespräch den Herrn auf diese freche Art und Weise ansprach, ging es erst richtig los. Ich wurde richtig beschimpft und das Gespräch wurde mit folgenden Wortlaut abgewürgt:
Zitat:
"Ich mache jetzt hier Schluss, sonst labern wir morgen noch."


In der weiter gehenden Kommunikation per Mail wurde alles endlos in die Länge gezogen, es wurden sinnfreie Fragen gestellt. Meine Rücksendung lag unbearbeitet mehr als zwei Wochen rum. Erst auf Nachfrage von mir wurde diese bearbeitet. Angeblich wüsste man nicht von wem die Sendung sei. Warum stehen wir dann als Absender auf dem Label drauf?
Auch könne man mit der Rücksendung nichts anfangen. Ich frage mich, wie das sein kann, wenn sogar extra für eine einfache Bearbeitung die Mailkommunikation ausgedruckt mit in der Rücksendung lag.
Und so geht das die ganze Zeit.

Letztendlich habe ich mein Geld für meine Rücksendung und die defekten Artikel nur über PayPal zurück bekommen. PP war noch nicht involviert, lediglich einen Fall habe ich eröffnet.

Nach einiger Recherche im Netz kann ich feststellen, dass ich mit meinen Erfahrungen keinesfalls alleine bin. Dies deckt sich mit diversen Berichten und Bewertungen über diese Firma.

Ich habe die Namen bewusst nicht unkenntlich gemacht. Auch kann dies ruhig von Google gefunden werden. Ich habe es vorab bekannt gegeben, dass ich meine Erfahrungen publik machen werde. Erst dann kam über PP ein Angebot von der Firma. Jedes Wort entspricht der Wahrheit und kann notfalls auch belegt werden.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich erarbeiten.

Hintergrundkarton in Wunschbreite


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 13:41 
Offline
Mitglied seit:
Do 31. März 2016, 19:43

Beiträge: 553
Danke vergeben: 32 mal
Danke erhalten: 58 mal
Postleitzahl: 52249
Land: Deutschland
Firmenname: Piratennetzwerk UG (haftungsbeschränkt)
Mein Kyocera ist beim Thema Toner überhaupt nicht wählerisch. 13 € kostet der billigste Toner. Von Preis Leistung absolut unschlagbar. :D

Der Lexmark dagegen...den kann man vergessen. Original Toner unbezahlbar. Selbst die Refill sind mit 35 € vergleichsweise teuer (aber noch nichts günstigeres gefunden). Dafür ist der Lexmark halt schneller als der Kyo...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 13:57 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 5. Juni 2014, 13:22

Beiträge: 1016
Danke vergeben: 137 mal
Danke erhalten: 124 mal
Postleitzahl: 46348
Land: Deutschland
Investor hat geschrieben:
Meine 4 Brother bekommen nur die billigsten Toner die man eben auf ebay bekommt, liegt so bei unter 20 euro für 2 Stück, brutto natürlich :-y
Die Kisten laufen alle schon seit Jahren.


Genauso ist das hier auch.

Eat The Rich hat geschrieben:
bei mir war die Druckqualität total miserabel nach Umstellung auf Billigtoner, aber das lag am Ökopapier...


Ökopapier zeichnet sich dadurch aus, daß bei der Aufbereitung des Ausgangsmaterials in erheblichen Maße Säuren und andere desinfizierende und bleichende Mittel eingesetzt werden müssen. Da aktuell Mittagszeit ist, mag ich auf Details zu den "Ausgangsmaterialien" nicht eingehen. Einfach mal an einer Besichtigung einer Papierfabrik, die auch Altpapier verarbeitet, teilnehmen und beim Bärenführer unter vier Augen dies Thema ansprechen.

_________________
Sage dem Krokodil erst, daß es häßlich ist, wenn Du den Fluß überquert hast.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 15:12 
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. Januar 2009, 14:21

Beiträge: 1280
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 60 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Brother ist in der Tat unkaputtbar, unverwüstlich und säuft alles :-)))


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 15:25 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 10. Februar 2008, 16:29

Beiträge: 8330
Wohnort: Krostitz
Danke vergeben: 91 mal
Danke erhalten: 464 mal
Postleitzahl: 4509
Land: Deutschland
Mit HP und Dell haben wir auch nur gute Erfahrungen. Billigtoner werden problemfrei gefressen.
Nur meine Erfahrungen mit der oben erwähnten Firma waren unter aller Sau.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich erarbeiten.

Hintergrundkarton in Wunschbreite


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Do 12. Januar 2017, 21:14 
Offline
Mitglied seit:
So 4. Dezember 2016, 19:04

Beiträge: 71
Danke vergeben: 52 mal
Danke erhalten: 5 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ich habe einen Brother HL-4150CDN, leider habe ich bis jetzt mit den Billigtonern diverser eBay Händlern nur Probleme gehabt. Bis jetzt waren 4 von 5 Patronen nach kürzester Zeit undicht. Dauernd kann ich den Toner aus dem Drucker wischen. Da drin ist alles eingesaut.

Bin nun leider nicht schlüssig, bei welchem Anbieter ich kaufen soll, damit das nicht mehr passiert.

Gruß Andre


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Mo 23. Januar 2017, 17:48 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 10. Februar 2008, 16:29

Beiträge: 8330
Wohnort: Krostitz
Danke vergeben: 91 mal
Danke erhalten: 464 mal
Postleitzahl: 4509
Land: Deutschland
Aktueller Nachtrag zu meinen obig geschilderten Ausführungen mit dem Lieferanten für Toner Intelligente Technische Systeme Handels Gmbh.

Auf meine wiederholte Forderung nach einem Beleg (Rechnung) über die zwischenzeitlich erhaltene Gutschrift und Ankündigung der Unterrichtung des zuständigen FA über die Verweigerung der Ausstellung des Beleges kam folgende Antwort:
Zitat:
tun sie was sie nicht lassen können

Ich kann mit Nachdruck nur davor warnen, bei diesem Unternehmen zu bestellen. Vor allem nicht im Shop.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich erarbeiten.

Hintergrundkarton in Wunschbreite


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welcher Lieferant für Toner
BeitragVerfasst: Mo 23. Januar 2017, 17:56 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. September 2011, 07:13

Beiträge: 7017
Danke vergeben: 434 mal
Danke erhalten: 1188 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
AndreM93 hat geschrieben:
Ich habe einen Brother HL-4150CDN, leider habe ich bis jetzt mit den Billigtonern diverser eBay Händlern nur Probleme gehabt. Bis jetzt waren 4 von 5 Patronen nach kürzester Zeit undicht. Dauernd kann ich den Toner aus dem Drucker wischen. Da drin ist alles eingesaut.


Aus diesem Grunde kaufe ich auf keinen Fall mehr Billigtoner. Einmal den Drucker versaut und Du bekommst ihn nie wieder sauber. Ich hatte die Toner immer bei Alpha bestellt und auf einmal kamen die nur noch ausgelaufen hier an. Die Firma meinte: Tja, is halt so, neu befüllte Toner laufen nunmal aus, die Gefahr besteht, da kann man nix machen. Klar tun das nicht alle, aber es reicht, wenn einer dabei ist, die Drucker haben wir entsorgen müssen, weil alle ausgedruckten Rechnungen versaut waren. Nie wieder.

_________________
Vegane Pflege macht natürlich schön!
Wir bieten auch Kondome, Orgasmusverstärker, Tattoopflege und Massageöle.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 


Moderatoren: fossi, wolle


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 42 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de