Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Forumsregeln


Beiträge zu Fachthemen (z.B. Recht, SEO/SEM, Buchhaltung und Marketing) bitte ausschließlich in den entsprechenden Unterforen posten.

Einige dieser Unterforen sowie Werbelinks im Forum sind PLUS-Mitgliedern vorbehalten. (Informationen zur PLUS-Mitgliedschaft gibt es HIER)

Alle im falschen Bereich eröffnete Themen oder Werbeversuche werden umgehend entfernt, oder ggfs. in einen geschlossenen Bereich verschoben.

Verfasser, die wiederholt gegen diese Regeln verstoßen, werden entsprechenden verwarnt.
Verwarnungen können zu Forensperren und bei mehrfacher Aussprache auch zum Forenausschluss führen.
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 10:13 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 7. Mai 2015, 10:43

Beiträge: 69
Danke vergeben: 7 mal
Danke erhalten: 3 mal
Postleitzahl: 47574
Land: Deutschland
Hallo Zusammen,

mich interessiert aktuell wie ihr die Händler in eurem Shop angeht, natürlich ist der Mindestbestellwert wenn ihr denn einen habt, stark vom Sortiment abhängig, aber dennoch würden mich eure Erfahrungen interessieren.

Mit welchem Mindestbestellwert arbeitet ihr für Händler?

Vielen Dank für euer Feedback

Grüße


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 10:30 
Offline
Mitglied seit:
Mo 31. März 2014, 14:36

Beiträge: 1323
Danke vergeben: 163 mal
Danke erhalten: 102 mal
Postleitzahl: 48429
Land: Deutschland
Wir haben ihn irgendwann abgeschafft, da wir viele kleine Händler und Stores beliefern, da war dies nicht mehr vernünftig durchsetzbar. Bei den Größeren Bekleidungsmarken liegen diese bei 150-250€ allerdings ist da auch genug Marktmacht hinter.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 10:51 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 21. September 2011, 07:13

Beiträge: 6762
Danke vergeben: 417 mal
Danke erhalten: 1132 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Wer keine Bestellung für 250 Euro tätigen kann, ist für mich kein Händler. Wenn Du nicht ständig kleine Rechnungen und Minibestellungen versenden willst, setzt Du natürlich einen Mindestbestellwert fest. Bestimmte Konditionen sind eben erst ab einer gewissen Abnahmemenge machbar.
Was auch viele Lieferanten machen sind Staffelpreise. Unter einem bestimmten Bestellvolumen gibts halt einen Rabatt, der lächerlich ist. Das erhöht die Bereitschaft, mehr zu bestellen.
Beispiel: Schwamm VK 10 Euro. Bei Bestellung unter 10 Stück EK=8 Euro. Darüber EK 5 Euro. O.ä.
Ich habe Lieferanten mit einem Mindestbestellwert von 1000 Euro. Wenn ich das nicht leisten kann, kann ich bei dem Produkt eben nicht mitspielen. Anhand des Mindestbestellwertes sehe ich als Händler auch immer, wie gut eine Marke ist. Hersteller ohne Mindestbestellwert kommen mir immer irgendwie popelig vor, weil sie anscheinend auf jede noch so kleine Bestellung angewiesen sind.

_________________
Vegane Pflege macht natürlich schön!
Wir bieten auch Kondome, Orgasmusverstärker, Tattoopflege und Massageöle.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 11:35 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 8. Mai 2014, 12:14

Beiträge: 1033
Danke vergeben: 88 mal
Danke erhalten: 112 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Oder es gibt einen Mindermengenzuschlag.

Bei mir sind im Shop Staffelpreise hinterlegt. Es gibt aber immer noch Helden, die anfragen, ob es nicht doch günstiger geht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 12:22 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mo 11. Juli 2016, 14:01

Beiträge: 43
Danke vergeben: 16 mal
Danke erhalten: 2 mal
Postleitzahl: 92224
Land: Deutschland
Branche: Autoteile
Technokrat hat geschrieben:
Bei mir sind im Shop Staffelpreise hinterlegt. Es gibt aber immer noch Helden, die anfragen, ob es nicht doch günstiger geht.


Bei uns gibt es die Antwort, ja, sicherlich: Bei Bestellung von kompletten Paletten eines Artikels.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 12:25 
Moderator Moderator
Offline
Mitglied seit:
Mi 16. Januar 2008, 13:54

Beiträge: 8638
Danke vergeben: 673 mal
Danke erhalten: 1214 mal
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Da gibt es natürlich 100.000 verschiedene Varianten. Ein starrer Mindestbestellwert macht auch selten Sinn, manchmal braucht man halt nur Sachen für 50 Euro oder man will eine Testbestellung machen, das haben wir auch. Bei uns in der Branche arbeiten Lieferanten z.B. alle mit Rückvergütungsstaffeln, d.h. je nach Umsatz pro Jahr gibt es nachträgliche Boni, und einige arbeiten auch mit Stopboni, d.h. wenn die durchschnittliche Bestellung z.B. 2000 Euro umfasst, gibts x% zusätzliche Rückvergütung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 12:32 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 31. Januar 2012, 16:01

Beiträge: 1474
Danke vergeben: 9 mal
Danke erhalten: 100 mal
Postleitzahl: 77855
Land: Deutschland
Einige Lieferanten bieten kostenlosen Versand ab beispielsweise 150 Euro. Das motiviert dann auch zu größeren Bestellungen, wenn der Versand z.B. 7 Euro beträgt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestbestellwert für Händler
BeitragVerfasst: Do 29. Dezember 2016, 22:29 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 27. November 2008, 20:09

Beiträge: 875
Wohnort: Steiermark/Österreich
Danke vergeben: 82 mal
Danke erhalten: 72 mal
Postleitzahl: 8272
Land: Oesterreich
Firmenname: Krama GmbH
Branche: Fahrräder + Fahrradteile
Seit dem Verkauf der letzten Firma bin ich ausschließlich B2B aufgestellt, d.h. brauch die Händler, welche in meinem Fall großteils Fahrradgeschäfte sind, also eher kleine, Inhaber geführte Unternehmen.
Dazu ist mein USP und DoorOpener ein breites Werkstatt Ersatzteil Sortiment. Dies eher Produkte, welche nach Bedarf bestellt werden.
Da kommt es schon öfters vor, daß nur 2 Kugellager a 5,- bestellt werden. Ich will aber auch diese Kunden bedienen, da sich mit der Zeit mehr Entwickelt und sie auch POS Artikel in ihr Sortiment aufnehmen.

Somit hatte ich nie einen Mindestbestellwert, sondern <30,- einen MBW von 5,- (Versandkostenfrei > 150,-), kam aber, wie auch B2C, nicht so gut an.
Dann ging ich über, wie auch früher B2C, mit gestaffelten Versandkosten: 10,- VK < 30,- BW, 5,- VK 30 bis 150,- BW, darüber frei.
Seit dem kaum noch Beschwerden.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Moderatoren: fossi, wolle


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 38 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de