Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 11. Dezember 2012, 23:49 
geprüftes PLUS-Mitglied geprüftes PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Fr 14. Dezember 2007, 20:47

Beiträge: 2802
Danke vergeben: 108 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Hmhhh sehe bisher keinen Vorteil.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 11. Dezember 2012, 23:56 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mi 24. März 2010, 20:57

Beiträge: 1618
Danke vergeben: 16 mal
Danke erhalten: 102 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
gemeinnützigerVerein hat geschrieben:
Hmhhh sehe bisher keinen Vorteil.

Sinn sehe ich nur für die Händler, die nur über FBA versenden, die können sich die Schnittstelle oder das manuelle Hochladen der Multichannel-Aufträge sparen.

Aber selbst dann würde ich es nicht machen. Ich bin zwar Amazon gegenüber eher positiv gestimmt, aber das Risiko mit Nichts dazustehen, wenn Amazon mich sperrt, wäre mir zu groß. Da sind dann eh über 50% des Umsatzes weg, das müssen nicht 100% werden.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Dezember 2012, 00:04 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Online
Mitglied seit:
Sa 5. Mai 2012, 13:43

Beiträge: 499
Danke vergeben: 163 mal
Danke erhalten: 51 mal
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Branche: Kuscheltiere
http://webstore.amazon.de/preisgestaltung/b/2150601031

_________________
Fair trade Kuscheltiere Kuscheldir Handgestrickt und echt Fair. Mit gutem Gewissen Dein Begleiter für Reise und Outdoor.
Pro-Ukraine-Forum

Auch du könntest helfen daß autistische Kinder einen Therapeuten bekommen

Und einen Etsy-Shop gibts jetzt auch noch LoveKnitsToys


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Dezember 2012, 00:24 
geprüftes PLUS-Mitglied geprüftes PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Fr 14. Dezember 2007, 20:47

Beiträge: 2802
Danke vergeben: 108 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Wenn ich ihn nutze zahle ich dann ca 3,5 % und versende selber.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Dezember 2012, 07:08 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Sa 26. Mai 2012, 13:59

Beiträge: 758
Danke vergeben: 56 mal
Danke erhalten: 50 mal
Postleitzahl: 8103
Land: Oesterreich
ja mit nur FBA klingt das schon verlockend, vor allem in punkto überverkäufe. bei artikeln wo der bestand knapp wird muss man ja dauernd jonglieren und die aus dem shop nehmen bevor sie aufgebraucht sind. und meistens gammelt dann das letzte drei wochen herum bis es auf amazon weggeht.

die FBA gebühren hab ich auch sowieso und 2 & 1,9% & 0,35 euro find ich im rahmen.

auch keine sorgen über nichterreichbarkeit, diverse fehler die sich in der kaufabwicklung einschleichen, updates und verträge mit zahlungsanbietern usw. fällt alles weg. doppellistung der ganzen artikeldetails spare ich mir auch.

dagegen spricht natürlich die totale abhängigkeit von amazon...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Dezember 2012, 09:19 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 27. November 2008, 20:09

Beiträge: 608
Wohnort: Steiermark/Österreich
Danke vergeben: 13 mal
Danke erhalten: 28 mal
Postleitzahl: 8272
Land: Oesterreich
Firmenname: Krama GmbH
Branche: Fahrräder + Fahrradteile
Das ganze läßt sich mit anderen Mietshops oder Webshops mit Wartungsverträgen auch realisieren.

Ein wirklicher Mehrwert, Arbeitsersparnis wäre es nur, wenn die Artikelstammdaten aus der Amazon Gesamtkollektion in den Webshop übernommen werden können (falls schon vorhanden).


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Dezember 2012, 10:08 
geprüftes PLUS-Mitglied geprüftes PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Fr 14. Dezember 2007, 20:47

Beiträge: 2802
Danke vergeben: 108 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
wenn die Artikelpflege in den Shop genauso einfach direkt über Amazon zu bewerkstelligen wäre dann ist das ein klarer Pluspunkt, aber das wäre doch dann wieder DC, oder?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Dezember 2012, 21:12 
Hab da ein test acc. boh die Überprüfung ist bis heute nicht durch.... Wollten erstmal gewerbenachweis, obwohl wir dort seit ein Jahr Umsätze 6 Stelligen Bereich machen. Jetzt wollen die das wir dort erstmal Zitat:

vielen Dank für Ihre Registrierung bei Amazon Payments.

Um mit der Prüfung Ihres Antrags fortzufahren, bitten wir Sie, uns eine E-Mail zu senden, sobald Sie Produkte in Ihrem Webstore Verkäuferkonto gelistet haben.
Bitte achten Sie dabei auf eine repräsentative Auswahl Ihres Angebotes.

Ihre Registrierung wird fortgesetzt, sobald wir von Ihnen hören.

Vielen Dank für Ihr Interesse an Amazon Webstore.

Freundliche Grüße,

Verkäufer Performance
Amazon Payments

*****
Bis jetzt habe ich es nicht geschafft das unsere Artikel im Shop angezeigt werden. Vll. kann mir einer von euch helfen bzw, hat jemand eine Idee.

Beste Grüße
Marc


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Dezember 2012, 12:34 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 31. Januar 2012, 16:01

Beiträge: 718
Danke vergeben: 7 mal
Danke erhalten: 32 mal
Postleitzahl: 77855
Land: Deutschland
Wenn man nun so einen komischen amazon-Webshop einrichtet - werden die dort hochgeladenen Artikel in der regulären Amazon-Suche angezeigt? Besteht auch hier der EAN-Zwang? Hat so ein Amazon-Shop eine eigene URL, z.b. www.mein-tolleronlineshop .de ?

Der große Vorteil von Ebay ist ja, daß man dort seinen autarken Bereich hat, ohne EAN-Zwang, niemand kann sich dranhängen, insgesamt recht abmahnsicher gestaltbar...

Wenn das nun auch bei amazon so möglich wäre, wäre das ja schick - hat Jemand schon so einen Shop und kann die URL reinposten?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Dezember 2012, 12:48 
Moderator Moderator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 21:11

Beiträge: 21222
Wohnort: Hamburg
Danke vergeben: 282 mal
Danke erhalten: 598 mal
Postleitzahl: 21149
Land: Deutschland
Firmenname: www.xtsell.de
Branche: Zusatzfunktionen für Afterbuy, Mallux, XTC
Programmierung/Gestaltung mit HTML, CSS, Javascript, PHP
Ich denke, dass das ein ganz normaler Webshop mit ausschließlicher Bezahlung über Amazon Payment ist. Bestückung ist evtl. einfacher, wenn schon Artikel über Sellercentral vorhanden sind.

Eine eigene Domain wird wohl gehen - sonst ist das ganze Murks.

_________________
Funktion + Design im Mallux-Shop
Afterbuy Tools (Etikettendruck, Reporting, Vorlagen)
Programmierung mit HTML, CSS, JavaScript, PHP


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Dezember 2012, 12:52 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Online
Mitglied seit:
Mo 18. Juni 2012, 11:39

Beiträge: 1568
Danke vergeben: 47 mal
Danke erhalten: 85 mal
Postleitzahl: 98667
Land: Deutschland
Branche: Preisoptimierung, RePricing
putinru hat geschrieben:
Der große Vorteil von Ebay ist ja, daß man dort seinen autarken Bereich hat, ohne EAN-Zwang, niemand kann sich dranhängen, insgesamt recht abmahnsicher gestaltbar...


Ja noch :)
Ebay stellt aber auch um - so dass man auch mittels EAN listen kann.
In einigen Bereichen bereits möglich - ich denke aber, dass Ebay hier auch mal sagen wird:

"Der Artikel ist mit dieser EAN bereits vorhanden und hängst das eigene Angebot nur dann an"

Somit würde Ebay die DB schlanker halten, woran sie ja bereits seit einiger Zeit arbeiten. Das war auch der Grund, warum das Mehrfachlisting abgeschafft bzw. stark eingeschränkt wurde.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Dezember 2012, 13:27 
geprüftes PLUS-Mitglied geprüftes PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Fr 14. Dezember 2007, 20:47

Beiträge: 2802
Danke vergeben: 108 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Es ist von eBay geplant das die artikelsuche so wie das Bsp von iPhone Angebot gelistet wird. Anfangs werden vergleichbare Angebote dazu angezeigt bis es eine einheitliche Darstellung gibt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Januar 2013, 20:30 
Offline
Mitglied seit:
Mi 28. Juli 2010, 14:16

Beiträge: 211
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Videospiele, Blurays
Hat eigentlich jemand von euch einen Amazonwebstore inzwischen?
Bei uns geht die Anmeldung nicht, wie landen jedes Mal im Sellercentralbereich auf der Startseite danach und das war es dann.
Auch etliche Mails bleiben seit Wochen nun schon unbeantwortet seitens Amazon, so richtig wollen die wohl da keine Kunden für den Webstore, oder nur Neukunden, keine Ahnung was da los ist.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Februar 2013, 20:38 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 8. Oktober 2008, 14:46

Beiträge: 101
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Postleitzahl: 26844
Land: Deutschland
Firmenname: Automobilia-Versand
Branche: Ersatzteile für Mercedes-Benz Fahrzeuge von ca. 1936 - 1970
Hier ein Artikel mit einen kurzen Testbericht des amazon Webstore

http://t3n.de/news/amazon-webstore-test-440924/

Infos von amazon sind ja recht dürftig. Aber eins wird klar:
Es sind fast so viele Einschränkungen, als wenn man direkt über amazon verkauft.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Februar 2013, 22:57 
geprüftes PLUS-Mitglied geprüftes PLUS-Mitglied
Online
Mitglied seit:
Fr 14. Dezember 2007, 20:47

Beiträge: 2802
Danke vergeben: 108 mal
Danke erhalten: 63 mal
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Also wäre es möglich die daten wie gehabt einzuspielen


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 18. April 2013, 08:33 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 22. April 2012, 16:51

Beiträge: 23
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Postleitzahl: 81241
Land: Deutschland
Branche: Geschenkartikel
Guten Morgen zusammen,

Kleiner Zwischenbericht zur Einrichtung unseres Webstores.

Wir hab vor 2 Wochen begonnen einen Webstore einzurichten.
Auch ich konnte - als Amazon BestandsKunde mit Shop und FBA Versad von etwa 3000 SKUs - den Webstore nicht so einfach bestellen, wie es für Neukunden in Testberichten beschrieben war. Wir landeten jedenfalls nach dem Klicken des "jetzt bestellen" Buttons immer im Fenster "Informationen zum Verkäuferkonto" - und von da gings nicht weiter, kein zusätzlicher Auswahlpunkt nur Verkauf auf Amazon und Versand durch Amazon waren registriert, kein Webstore. Wenn man dann, in der Hoffnung es ginge dort weiter, auf Tarif ändern geklickt hat, musste man aufpassen, dass man nicht versehentlich den bestehenden Account kündigt.

Hab leider vergessen, welche kleine Schraube es letztlich war, aber ein Ticket an den Verkäufer Service mit Rückruf brachte schnell die Lösung. Irgendeine kleine Änderung bei den Einstellungen und es ging.
Amazon leistet sich übrigens ein eigenes Support Team zum Webstore. Wenn man nicht gleich einen solchen Mitarbeiter am Telefon hat muss man darauf bestehen von diesem Team zurückgerufen zu werden, die anderen haben keine Ahnung vom Webstore.
In diesem Fall den telefonischen Rückruf wählen, statt eMail, sonst bekommt man die leidlichen Textbausteine gemailt, die nichtssagend und nicht hilfreich sind.

Nachdem das nun erledigt war erscheint bei den "Informationen zum Verkäuferkonto" tatsächlich ein zusätzlicher Punkt "Webstore"

Zugang zum Webstore erfolgt oben im Pulldown Menü auf der Home Page von sellercentral, genau so, wie die Zugänge zu den Amazon Marktplätzen.

Der zunächst vergebene Domain Name ist eine Subdomain und wird gebildet aus dem bisherigen Accountnamen und . + hostedbywebstore.de.
Domain kann dann später mit ner eigenen versehen werden, ist aber tricky und wer nicht unbedingt eine 301 Weiterleitung will oder bei einem Root Account eine Frame Weiterleitung braucht einen DNS Server, der es ermöglicht CNAME Definitionen (DOmain Zuordnungen) einzutragen und auf A-Records (IP-Zuordnungen) zu verzichten. Da ich es bei unserem 1 und 1 Root Server nicht hinbekommen hab, hab ich zunächst eine Frameweiterleitung auf dem 1 und 1 Server gemacht, so sieht man zumindest die schräge URL "Amazon-Acount".hostedbywebstore.de domin nicht. Aus Performance Gründen nicht optimal. Und wenn eine bestehende domain mit gutem Pagerank dort hinverweisen soll sollte man das unbedingt anders lösen, 301er oder die CNAMe Sache, bevor die erarbeiteten Ranking-Werte wieder weg sind.

Freischaltung:
Auch wir haben als Bestandskunde gehofft, dass eine schnelle Freischaltung erfolgen würde. Nein, Nein, alles neu, alles frisch, das Performance Team prüft neu. Und dazu muss unbedingt der Identitätsnachweis - beide Teile komplett auch mit den Personalausweisdaten ausgefüllt werden. Auch hier haben wir zunächst nur gespeichert - und nach Tagen des Wartens und neuer Support in Anspruchnahme, festgestellt, dass das noch gesondert abgesendet werden muss. Sonst kann nicht geprüft werden.
Hier sollte man beim Ausfüllen keinen Fehler machen, man kann es nicht mehr ändern und muss das Ganze dann mühselig mit der Perfomanceabteilung neu anstoßen.

Amazon Produkte:
Nach etwa 1 Tag waren alle Amazon gelisteten Artikel im Lagerbestand des Webstore verfügbar - cool.

Erste To Dos
Shop Design wählen/anpassen
Rechtstexte, FAQs etc einpflegen
Kategorien anlegen

Panik bricht aus
Beim Aufruf der Site meldet Amazon dass der Account suspendiert/gesperrt ist in einer email stände Weiteres. Haben wir nun mit der Webstore Anmeldung unsere Amazon Verkäufe aufs Spiel gesetzt?

Auflösung und Entspannung
Das bezieht sich nur auf den Webstore, FBA und Merchant Verkauf geht nach wie vor.
Amazon sollte das besser lösen und Herzinfarkte vermeiden helfen.

Produkte
Aus den Lagerbeständen kann man nun wie gewohnt Artikel wählen und dann in einem Batchvorgang alle gefundenen gleichzeitig bearbeiten. Das ist sinnvoll für das nun neue Feld Webstore Kategorien in der Produktbeschreibung, auch mehrfache Vergabe von unterschiedlichen Webstore Kategorien sind möglich, cool. Nicht gut gelöst ist die Menge, die auf zunächst 0 steht und über das Batch Modul nicht auswählbar ist. Vielleicht haben wir das aber nur noch nicht entdeckt.

Frust
Schnell nachgesehen wie die den Webstore Kategorien der neu zugewiesenen Artikel aussehen und die Webstore Voransicht aufgerufen - nix ist da. Das ist um so verwirrender, weil Amazon explizit darauf hinweist, dass das Performance Team den Webstore nur freischaltet, wenn es auch Infos zu den geplanten Artikeln erhält, die dann im Webstore zugewesen sein müssen. Diese kann man aber nicht selbst sehen und so muss man sich drauf verlassen dass nach der Kategorienzuweisung diese auch korrekt enthalten sein werden.
Neuer Support Anruf, die Artikel sind in der Vorschau erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar, aber bestehende Amazon Kunden würden anhand Ihres bestehenden Lagerbestandes egal ob FBA oder Händlerversand beurteilt. Na ja das ginge besser.

Freischaltung
dauerte 3 Tage, nachdem wir endlich die Nachweise auch abgesendet hatten. Ama gibt 2-5 Tage an.
und sofort waren die Artikel nun auch zu sehen. Erscheinungsbild in Amazon Anmutung, was für alle die Einkaufen bei Ama kennen, nicht schlecht ist.

Bearbeitung des Shops,
etwas sehr gewöhnungsbedürftig, viel JavaScript & Co, manche Fenster für Textbearbeitungen zu klein, Manches noch englisch, wie z.B Text zu den Rücksendungen - die erfreulicherweise auch über Amazon abwickelbar sind. Die Kategorienverwaltung ist sehr schön, übersichtlich und easy gelöst.

Design
Zunächst klassischer Kästchen-Shop aber ganz nett designed. Es scheint für Programmierer fast alles anpassbar zu sein. Je nach Geschmack sind einige Templates auswählbar, da wird sicher von Fremdanbieter über kurz oder lang auch mehr geben.

Fazit
Nach den ersten, nervigen Hürden ist der Webstore für uns eine interessante Alternative zu bestehenden Shop Systemen, da wir nun bestehende Artikel bei Amazon ohne großen Aufwand in den Shop integrieren können. Die einfache Anbindung an alle Merchant und FBA gelistetenArtikel ist Klasse und die Zahlungsabwicklung via Amazon ist breit akzeptiert, da aus Kundensicht seriös. Paypal fehlt etwas, aber wer das will kann auch statt des AmazonCheckaut Moduls ein eigenes verwenden, ob dann zusätzliche Zahlungen möglich sind weiss ich nicht, Paypal ist halt vom Mitbewerber und daher möglicherweise eher nicht machbar. Afterbuy haben wir noch nicht angebunden, sollte aber gehen. Wenn das positiv erledigt ist berichte ich nochmal kurz dazu.

Im Moment - seit heute, gibts ein technisches Problem bei der Produktbearbeitung - interner Error ... und ein paar Seiten Javascript Fehlermeldungen.
Egal, ich denke Ama bekommt das auch auf deutsch Zug um Zug so professionell hin, wie alles andere. So bin ich, bei all unserer Kritik an Amazon in diversen Bereichen, mit diesem neuen Produkt erst mal positiv gestimmt und denke die Kinderkrankheiten werden bald erledigt sein.

Euch allen einen Guten Tag - Susi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 18. April 2013, 09:37 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mi 8. Oktober 2008, 14:46

Beiträge: 101
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Postleitzahl: 26844
Land: Deutschland
Firmenname: Automobilia-Versand
Branche: Ersatzteile für Mercedes-Benz Fahrzeuge von ca. 1936 - 1970
SusiSorglos (mit Bart)

Ich bewundere Eure Geduld. Habe auch einen Test hinter mir.
Aber ich habe aufgegeben.
Die Einrichtung ist eine absolute Katastrophe.
Und der Support hat keine Ahnung. Die erste Antwort hat 5Tage gedauert,
war völlig verkehrt und unlogisch. Und so ging das weiter
Die amazon Verifizierung setzt dem ganzen noch die Krone drauf.
NIE WIEDER ! :-x


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 18. April 2013, 16:45 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 22. April 2012, 16:51

Beiträge: 23
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Postleitzahl: 81241
Land: Deutschland
Branche: Geschenkartikel
@starfire,

ja, Bart find ich gut haha.

Vielleicht ist der Support inzwischen schon weiter als bei Deinem Test.
Jedenfalls hab ich nach ein paar seltsamen eMail Antworten die Telefon Option beim Ticket genutzt und die, die keine Ahnung hatten habens gleich bekannt und Rückruf von einem Webstore Supportler angeboten. Das war in allen 3 Fällen von wirklich kompetenten Leuten erfolgt, schnelle Analyse, konkrete Anleitung und freundlich. Nicht dass Du jetzt meinst ich wäre auf Amazons Lohnliste, aber so war es.

So long - Susi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 18. April 2013, 19:01 
Offline
Mitglied seit:
Mi 28. Juli 2010, 14:16

Beiträge: 211
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Videospiele, Blurays
Also ich kann mich starfire leider nur anschließen, absolut katastrophale Einrichtung und Support, wir hängen seit Dezember dran und haben es immer noch nicht geschafft den sehr fehlerhaften Shop einzurichten.
Da lobe ich mir ausnahmsweise mal den einfach und übersichtlich zu handhabenden Rakutenshop, der aber eben leider nicht läuft.
Amazonwebstore schwächelt leider aber schon bevor man den überhaupt aufsetzen kann und ich kenne Niemanden, der einen erfolgreichen Amazonwebstore in Deutschland betreibt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 18. April 2013, 19:16 
Offline
Mitglied seit:
Mi 28. Juli 2010, 14:16

Beiträge: 211
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Branche: Videospiele, Blurays
Sag mal Susi bist Du nicht doch auf Amazons Gehaltsliste?

Also was ich so richtig nervig finde, wir dürfen (weil es wegen der Bilder nicht erlaubt ist) nicht einfach die Artikel aus unserem Shop bei Amazon in den Webstore übernehmen.

Das ist schon mal richtig Mist, aber auch die vielen Fehler und das es eigentlich an allen Ecken und Kanten hängt bzw. nicht oder falsch übersetzt wurde ist einfach nur nervend.

Am Anfang dachte ich noch wir bekommen es gemeinsam mit dem Support hin, so wie es nun aussieht denke ich wir geben dann doch auf bevor es noch was kostet.

Ist einfach alles komplett zu kompliziert und nervtötend.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 60 Beiträge ]  [Gehe zu Seite]  Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Moderator: Ralf


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: foto, gamesverticker, gemeinnützigerVerein, monami, Rennschnecke und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
amazon down?

in Amazon.de

hkhk

2

526

Fr 29. März 2013, 12:38

Von amazon.de zu amazon.fr

in Amazon.de

samwhite

10

1105

Sa 18. Mai 2013, 10:53

Verkaufen auf amazon.co.uk, .es, .it und .fr

in Amazon.de

kfly

0

497

Do 18. April 2013, 13:31

Überlegungen - amazon uvm

in Small Talk / Allgemeines

drich

23

718

Sa 16. Februar 2013, 02:24

amazon - the next big brother

in Amazon.de

hkhk

9

588

Fr 12. Juli 2013, 21:20


sellerforum.de Impressum:


Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Hippersbach 14 - 54550 Daun-Steinborn


Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de